Hilfe! Lumbalpunktion ergab positive Titer bei Masern, Röteln und Borrelien!!!! Was nun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Jennson84!

Doch der Internist schickte mich gestern unverrichteter Dinge und dem Satz, ich würde seine Zeit verschwenden, nach Hause.

Bei was für einem Arzt bist Du denn da gelandet!! Das geht ja wirklich gar nicht!!! Da würde ich auf dem kürzesten Weg zu einem anderen Arzt gehen, der Dich auch ernst nimmt! Mit den angegebenen Werte kenne ich mich leider nicht aus, aber vielleicht hilft Dir ja dieser Link weiter. Dort kannst Du sicher auch einfach mal anrufen und nachfragen!! Da der Borreliose-Wert ja positiv war, gebe ich Dir als "Antwort" noch einen interessanten Tipp.

http://www.mlhb.de/neuroborreliose.html

Alles Gute wünscht walesca

Jennson84 29.11.2013, 13:52

Vielen Dank!

Das schlimmste ist die Ungewissheit...das macht mich verrückt. Und da wird man von einem Arzt zum nächsten geschoben ohne wirklich Hilfe zu bekommen.

Ich muss dazu sagen, dass der Punktion ein MRT vorrausging, indem zwei helle Flecken im Hirn zu sehen waren...und bis heute weiß ich nicht, was das für Flecken sind...

1
walesca 29.11.2013, 15:26
@Jennson84

Welcher Arzt hat denn das MRT und die Lumbalpunktion veranlasst, bzw. Dich zu diesem Neurologen geschickt? Dieser Arzt bekommt dann doch i.d.R. einen ausführlichen Bericht über die Untersuchungsergebnisse zugeschickt. Dort solltest Du dich noch einmal melden und einen Termin zur Besprechung der Ergebnisse vereinbaren! Wenn es der genannte Internist (ohne Zeit für Dich) ist, dann würde ich vom MRT und beim Neurologen alle Befunde anfordern (worauf Du einen Rechtsanspruch hast!!) und damit zu einem verständnisvolleren Kollegen gehen, der Dir das dann erklären und übersetzen kann. Schreib am besten alle Deine Fragen auf einen Zettel und lass Dich nicht abwimmeln!! Verlass die Praxis erst, wenn alle Fragen verständlich erklärt und beantwortet wurden - auch wenn das den Arzt ggf. nervt!! Du hast einen Anspruch auf verständliche Aufklärung! Den solltest Du auch freundlich aber bestimmt und hartnäckig einfordern!! Viel Glück dabei! LG

1

Hallo,

nun musste ich doch mal antworten, da ich weiß wie schlimm es ist, wenn man Angst vor Krankheiten hat. Ersteinmal zu deinem Arzt: wenn er sich so von seinen Patienten belästigt fühlt, sollte er das Fach wechseln. Du solltest natürlich sofort den Arzt wechseln, ich denke das ist klar. Ein Arzt muss seine Patienten ernst nehmen. Ein Gutes kannst du aber sicher aus der Aussage des Arztes ziehen: selbst wenn er keinerlei Feingefühl besitzt, wenn er die Werte nicht beachtenswert findet, kannst du ziemlich sicher davon ausgehen, dass die Werte auch keine bedrohliche Aussage beinhalten. Er würde dich sicher nicht nach Hause schicken, wenn er Gefahr laufen würde von dir im Nachhinein verklagt zu werden, weil er offensichtlich bedrohliche Werte ignoriert hat. Ich denke, der Arzt ist so in seiner Routine, dass er es nicht für nötig gefunden hat dir die Werte anständig zu erklären, obwohl sie harmlos sind. Such dir einen guten Arzt und bitte ihn dir die Werte zu erklären.

Zu den Werten: ich weiß leider auch nicht viel aber die Werte geben meines Wissens eigentlich nur an, wie viel Antikörper du gegen die jeweiligen Krankheiten hast. Z.B. bedeutet Masern igG positiv, dass du entweder die Masern schon durchgemacht hast oder gegen Masern geimpft wurdest. Positiv bedeutet, dass du Antikörper über einem bestimmten Grenzwert entwickelt hast, also gegen die Krankheit immun bist. Ich kann dir jetzt keine Garantie geben, dass die Erklärung 100% stimmt aber positiv zu sein bedeutet auf jeden Fall nicht, dass du die Krankheit jetzt gerade hast und sie unkontrolliert irgendwelche Schäden verursacht. Such dir einen guten Internisten und lass dich von doofen Ärzten nicht verrückt machen.

Ich drück dir die Daumen, dass du schnell jemanden findest!

LG

Was möchtest Du wissen?