Lagerungschwindel, kurz vorm Urlaub - was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei Dir haben sich die Ohrsteine verschoben. Du kannst Dich aber mit dem Epley-Manöver selbst behandeln.

Dieses Manöver ist von Dr. John Epley im Jahr 1980 erfunden worden. Dabei sitzt der Patient aufrecht mit gestreckten Beinen vor dem Untersucher. Der Kopf ist 45° zur betroffenen Seite gedreht, der Untersucher blickt also auf das gesunde Ohr. Dann erfolgt eine rasche Lagerung in Rückenlage, wobei der Kopf den Rand der Untersuchungsliege überragen muss (Kopfhängelage). In dieser Lage muss der Patient verweilen, bis Schwindel und Nystagmus nachgelassen haben (mindestens 1 Minute). Sind die Symptome abgeklungen, dreht der Patient den Kopf um 90° zur gesunden Seite und verweilt erneut, bis die Symptome abgeklungen sind (ca. 1 Minute). Danach dreht sich der Patient auf die gesunde Seite, wobei der Kopf in der vorher eingenommenen Position verbleibt, auch hier verweilt er ca. 1 Minute. Der letzte Schritt ist auch bei diesem Manöver das Aufsetzen in die aufrechte Position. Um bei dem Manöver nach Epley eine durch Schwindelattacken hervorgerufene Übelkeit möglichst zu vermeiden, sollte der Patient die Augen dabei schließen.

Auf Youtube gibt es sicher Anleitung dafür, einfach Epley-Manöver eingeben, die Übungen dann einfach nachmachen, viel Erfolg, lG

Samara83 10.07.2017, 13:49

Vielen Dank für die Antwort. Ich habe gestern 3 mal die Befreiungsmanöver nach Damont gemacht, hat nichts gebracht leider und die Übungen setzen mich immer wieder in einer totalen Panik. Ich kriege schon Panik, wenn ich daran denke. Meinen Sie die epley Manöver ist besser? Weniger anstrengend vom Schwindel her?

Die lagerimgschwindel tritt bei mir immer in Kombination mit Nackensmerzen, und ein Windzug vorher, kann es auch an HWS liegen? Vielen Dank 

0
Winherby 10.07.2017, 20:46
@Samara83

Klar das kann auch durch Probleme div. Art des Nackens kommen, aber dann heisst es nicht Lagerungsschwindel. Ich würde die Epleymanöver einfach mal testen. LG

1

Was möchtest Du wissen?