Ich, m, 52, habe viel zu niedrigen Testosteronwert. Sind meine Organe kaputt und was kann ich gegen die Ursachen des Übels tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was bist Du so auf die Werte fixiert? Sie sagen nichts über Deine wirklichen Probleme aus. Man könnte sich jetzt über das Henne-Ei-Problem den Kopf zerbrechen: was war zuerst da - Dein niedriger Testosteronspiegel oder mangelnde Libido? Denn, mit Verlaub gesagt, mit 52 "noch nie Sex" - lässt auf eine nicht vorhandene Libido schließen. Es mag ja sein, dass Du immer noch auf die Frau (oder den Mann?) Deines Lebens wartest, aber das bedeutet doch nicht automatisch Enthaltsamkeit!

Du fragst, ob Deine "Organe" kaputt sind. Aber woher denn... lediglich Deine Hormondrüsen, vermutlich eh nie besonders aktiv, sind inzwischen sanft eingeschlafen, da sie offensichtlich nicht gebraucht wurden. Das ist ein natürlicher Alterungsprozess, und auch Männer haben so eine Art "Wechseljahre". Durch gesunde Lebensweise und sexuelle Aktivität kann "Mann" seine Hormondrüsen jedoch lange fit und leistungsfähig halten.

Im Umkehrschluss heißt das, wenn Du eine Partnerin oder einen Partner hättest, mit dem Du sexuell aktiv bist, würde auch Dein Testosteronspiegel wieder ansteigen. Vielleicht nicht mehr in schwindelnde Höhen, aber doch so, dass Du mit den Messergebnissen künftig zufrieden bist. :o)

Es ist typisch für medizinische Meistergoogler mit Tunnelblick, dass unter den vielen möglichen Ursachen und/oder Diagnosen mit sicherem Griff die dramatischste herausgefischt wird. Wie kommst Du nun gerade auf Leberzirrhose?! Es gibt so viele andere Gründe, warum sich Deine Testosteronproduktion auf Teppichkantenhöhe befindet, z. B. Übergewicht. Lies einfach mal hier: http://www.mannvital.de/mann-testosteron/testosteronmangel/symptome/

Du fragst, was man "gegen die Ursachen des Übels" tun kann. Um diese Frage zu beantworten, müsste man erst einmal die Ursache(n) kennen! Zwei mögliche Ursachen habe ich Dir genannt, und auch die sind eher Vermutungen, denn ich kenne Dich ja nicht näher. Organisch scheint jedenfalls alles okay zu sein, sonst hätte Dein Arzt gewiss etwas verlauten lassen. Daher beschränke ich mich darauf, Dir ein paar Tipps zur Testosteronerhöhung an die Hand zu geben: http://de.wikihow.com/Testosteronspiegel-erh%C3%B6hen

Na dann: viel Erfolg! :o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von allgu007
02.05.2016, 18:59

Danke, doch wie schon im Kompliment gesagt: Fehlende Libido ist völlig falsch vermutet. Nicht alles, was der Mensch kann, muss er sofort ausüben. Die Ehe ist mir heilig und kann nicht vorher ausprobiert werden.

1

Hallo A..,

wenn Du bei einem Männerarzt warst die es inzwischen auch vereinzelt gibt warst  wird er auch Dir eine Alternative angeboten haben.

Auch in dem Fall gibt es die Möglichkeit das Hormon von aussen zuzuführen. Wenn Dein Testoteronspiegel zu niedrig ist (Andropause)

Nun bei jedem fünften Mann gibt es da Probleme mit dem Testoteronspiegel die Folgen -> verminderte Spermienanzahl bis hin zur Depressive Verstimmung.
Allerdings nutzen auch Frauen Hormonpflaster die auch gewisse Nebenwirkungen haben können (Brustkrebs).

Ja und Männer gehen schon einmal in ein Fitnesscenter. Da will man zeigen was man hat. >Da dies nicht immer auf Anhieb gelingt werden eben gewisse Mittelchen genommen. Um einmal nur einen Hintergrund zu nennen!

Also das Ganz eist nicht so tragisch es trifft sehr viel wie gesagt jeder Fünfte. Ein Mann kann noch mit 75 J. ein Kind zeugen.

Du hast nun nichts von krankhaften Veränderungen geschrieben Es gab eine Frau in Rom die sich mit ca. 65 J. künstlich befruchten lies Ja und mit 65 J. noch zur Mutter wurde.

Ja und wenn der Hormonspiegel sinkt  wird es auch schwerer das Gewicht zu halten.
Was die Leberzirose angeht kann die die Ursache sein das der Hormonspiegel sinkt  (http://www.netdoktor.at/laborwerte/testosteron-8456)

Ich weis nicht ob es im Moment so gut ist  Kinder in eine Welt zu setzen wo Waffen tonnenweise export. - > Terror -Frankreich - Kriegsrecht - Schenger Abkommen ausgesetzt. und die Demokratie verabschiedet sich.....still und leise. NSU / NSA udgl..  Es gab einmal eine Doku vor Jahren das Weltklima verändert sich und unsere Grenzen werden überrannt.

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von allgu007
03.05.2016, 15:11

Danke, - nur: Kinder kriegen ist nicht der einzige Grund, über nachlassende Hormonspiegel besorgt zu sein. Es gibt ja auch wohl genügend Paare, die bis ins hohe Alter ...

1

Geh mal zu einem Endokrinologen, damit muss man sich nicht abfinden. Wir Frauen bekommen bei Hormonmangel ja auch Hormone verordnet, das kann man bei einem Mann durchaus auch machen, wenn es notwendig ist. Wobei ich eines anmerken muss, je älter man wird, umso mehr sinkt der Hormonspiegel, ist bei Frauen auch so, das nennt man dann Wechseljahre.

Mach Dich aber auf eine längere Wartezeit gefaßt, am besten vereinbarst Du bald einen Termin und frage nach, ob die einen Ü-Schein wollen. Manche Praxen bestehen auf einem Überweisungsschein,obwohl das für Fachpraxen längst abgeschafft wurde. Ich habe da meine Erfahrungen. lg Gerda


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von allgu007
03.05.2016, 15:10

Danke! Das mit dem Endokrinologen ist eine gute Idee. Nach meiner Herz-OP 2011 habe ich mir einen Crosstrainer angeschafft und damals schon Testosterongel auf den Bauch geschmiert, in dieser Zeit 34 kg abgenommen. Vielleicht sollte ich jetzt wieder beides probieren: Sport plus Testosterongel. Wenn ich einen Arzt richtig verstanden habe, fressen die Bauchfettzellen die Testosteronhormone. Diese wiederum wären wichtig zum Abnehmen. Ich könnte also gezielt durch Abnehmen den Testosteronspiegel steigern?! Nur nicht durch Marathon, die Marathonläufer sind bekannt dafür, dass deren Testosteronspiegel in den Keller steigt...

0

Wenn Du mehr Testosteron haben willst, nimm 4 Tage lang Knoblauch oder Ingwer ein. Roh, auf Brot, zu anderen Speisen dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?