hilfe gegen nackenschmerzen und schulterschmerzen

3 Antworten

Ich kann nur Rückengymnastik empfehlen, Kurse werden dazu mittlerweile in jedem normalen Fitnessstudio angeboten. Die Investition lohnt sich echt, habe seither viel weniger Rückenschmerzen. Manche Übungen kann man sich auch einfach merken und dann ohne Probleme zuhause z.B jeden morgen nach dem Aufstehehn machen oder wenn man in den Ferien ist. Ansonsten hilft natürlich ab und an auch eine professionelle Massage. Viel Erfolg!!

Hallo wintermartha, du kannst Medikamente nehmen und Übungen machen. Das hilft eine gewisse Zeit zu überbrücken. Nach meiner Überzeugung kommen die Schmerzen von Entzündungen in den Zahntaschen. Die Erkrankung nennt sich Parodontose. Anzeichen dafür sind zurückgehendes Zahnfleisch an einzelnen Stellen, lange Zahnhälse, schmerzempfindliche Zähne und Zahnhälse auf Temperaturwechsel kalt-heiß und auf Druck, gelegentlicher Mundgeruch, gelegentliche Entzündungen wie Lippen Herpes, Furunkel, Darmentzündungen, Gelenkentzündungen, hoher Blutdruck, häufig traurige Stimmungslage. Prüfe das mal bei dir. Wenn das schon teilweise zutrifft, kann man vereinfacht sagen, du hast Zahnschmerzen, die in Nacken und Schulter ausstrahlen und dort schmerzen. Die Behandlung nennt sich Parodontosebehandlung. Sie verlangt medizinische Nachsorge und gute Mundhygiene. Sie sollte von einem Zahnarzt durchführen werden, der damit Erfahrung hat. In schweren Fällen ist die Extraktion betroffener Zähne nötig. Dann gehen die Schmerzen allmählich wieder zurück.

Hast Du es schon mal mit Wärme versucht, z.B. mit einer Wärmflasche? In der Apotheke kannst Du auch Wärmesalbe zur besseren Durchblutung bekommen. Den Halsbereich auf jeden Fall z.B. auch mit einem Schal warm halten. Wenn keine Besserung eintritt, kann es sich um eine Wirbelverschiebung handeln, die gut mit der Dorn-Methode behandelt werden kann. Wird meist von Heilpraktikern ausgeübt. Darüber hinaus kann der Arzt auch Massagen und KG für die HWS verschreiben. Gute Besserung! M.

Anhaltende Schulterschmerzen links?

Hallo,seit längerem plagen mich Schulterschmerzen links. Seit etwa zwei Wochen aber wird es gar nicht mehr besser...Links beim Schulterblatt ist eine Stelle, die ich oft mit dem Faszienball bearbeite. Da ist ein Punkt der 'hüpft' regelrecht unterm Ball weg. Wenn ich mit der Schulter kreise kracht es ganz gewaltig.Mittlerweile strahlt das Ganze auch oft in den Arm aus, mein Nacken schmerzt und das wiederum verursacht Kopfschmerzen... oft zieht und sticht es auch vorne im Brustbereich.Die verschiedensten Salben hab ich schon durch. Einen Termin bei einer Osteopathin habe ich erst im September bekommen.Gestern war ich bei der Massage und sie hat links im Arm einen Punkt erwischt, da hat es sich ganz kurz angefühlt, als ob ich in den Fingern gestromt wurde... und allgemein hab ich das Gefühl als wäre es heute schlimmer als vor der Massage...was kann ich noch tun?was kann das sein?

...zur Frage

Was tun bei Schulterschmerzen nach Krafttraining?

Hallo Community Ich habe vor ca. 1/2 Jahr mit Krafttraining angefangen. Ich trainiere 3x die Woche und bin anfangs zugegeben vielleicht ein wenig zu naiv an die Sache rangegangen. Ich hatte anfangs manchmal schwache Schulterschmerzen nach dem Training, gingen aber nach 1-2 Tagen von alleine wieder weg. Nun bin ich seit 2 Wochen am Pausieren, denn die Schulterschmerzen wollen nicht weg. Ich achte generell auf saubere und langsamere Ausführungen und kann mir keinen Reim dazu machen woher die Schmerzen kommen. Die Schmerzen sind hauptsächlich so zu verstehen: Wenn ich den betroffenen Arm ausgestreckt seitlich hochhebe (mit Gegengewicht) schmerzt es ab ca. Schulterhöhe. Schmerz ist lokal mittig an der äusseren Schulter.

Kennt jemand ähnliches oder hat Erfahrung damit? Habe mal was von Impingement Syndrom gelesen, will aber keine voreiligen Schlüsse ziehen. Beim Arzt war ich bisher nicht.

...zur Frage

Bei Aufregung starke Schulter Nackenschmerzen?

Ich habe bei Aufregung , starke Schulterschmerzen/ Nackenschmerzen was zu Schwindel, Benommenheit Übelkeit bis zur (nur manchmal ) Migräne führt.

Mit Aufregung meine ich schon einen Geburtstag z.B Essen gehen. Mir steht es dann vorm Magen. Bekomme kein Bissen runter dann verkrampfen meine Schultern und dann der Nacken und dann gehts rund. Was genau kann ich dagegen tun helfen da irgendwelche Tabletten gegen Stress. Magnesium und B komplex nehm ich . Ich meine eher soetwas wie Beruhigungstabletten die aber frei verkäuflich sind , bei dm gibt es doch Tonnen von solchen Anti Stress/ Beruhigung usw Tabletten. Hat jemand die selbe Erfahrung und Symptome bei Aufregung und was gefunden was wirklich hilft. (Bitte keine Atemübungen, und Physio Sport mach ich schon, meine wirklich nur Taletten/Tropfen) Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?