Hilfe gegen Mundgeruch!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gründliche Zahn- und Mundpflege sind unumgängliche Maßnahmen, um schlechten Atem zu bekämpfen. So liegt regelmäßiges Zähneputzen sehr nah, aber auch die Anwendung von Zahnseide hilft gegen Mundgeruch. Weiterhin ist es hilfreich, morgens, direkt nach dem Aufstehen (also noch vor dem Zähneputzen), mit einem speziellen Schaber Belag von der Zunge zu entfernen; eine zusätzlich reinigende Maßnahme ist, danach Sesamöl (etwa einen Teelöffel) für etwa fünf bis zehn Minuten im Mund hin- und her zu bewegen und anschließen auszuspucken. Wichtig dabei ist es, nichts davon zu schlucken, weil das Öl giftige und unreine Tenside von den Schleimhäuten aufnimmt! Morgens und abends Mundspülung benutzen (Lysterine).

Am wahrscheinlichsten ist wohl, dass was bei seiner Mundhygiene nicht ganz stimmt. Ob du ihm das so direkt sagen oder ihn darauf ansprechen kannst, hängt natürlich davon ab, wie gut ihr euch kennt und versteht. Und da hilft regelmäßiges Zähneputzen, Zahnseide benutzen, mit einem extra dafür vorgesehenen Spachtel die Zunge ab und zu mal abreiben und hin und wieder ne Mundspülung machen. Und Zahnkaugummi kauen! Allerdings kann kann der Mundgeruch auch andere Ursachen haben, zB Entzündungen im Rachenbereich etc. Und da hilft auch zähneputzen nichts.

Hallo, dito. Und manchmal hilft auch einfach, in eine Scheibe Brot oder sonstiges zu beissen, da mundgeruch ja auch kommt, wenn man längere Zeit nichts zwischen den Zähnen hatte. Da sollte man sich dann immer was einstecken, das man mal schnell essen kann.

Was möchtest Du wissen?