HILFE! Extremer Hautausschlag (Bilder im Anhang) Was könnte das sein?

...komplette Frage anzeigen Bild 1 - (Allergie, Ausschlag, Hautausschlag) Bild 2 - (Allergie, Ausschlag, Hautausschlag)

6 Antworten

Das sieht aus wie eine allergische Reaktion. Wenn es schlimmer wird, bei der 116117 anrufen und zum ärztlichen Bereitschaftsdienst gehen.

Sofort die 112 anrufen:

  • bei Kreislaufproblemen (schwarz vor Augen)
  • bei Atemnot oder Engegefühl im Hals

So oder so auf jeden Fall am Dienstag beim Hausarzt anrufen und einen Termin ausmachen, um das ganze nochmal abzuklären. Nicht dass es da noch eine unbekannte, möglicherweise gefährliche, Allergie gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder die Hautreaktion ist wie von Ihnen schon vermutet allergischer Natur. Dann helfen kurzfristig anti-Histaminika. Oder Sie beschäftigen sich mit den Büchern von F. Batmangheldij, der allergische Reaktionen in Zusammenhang mit Wassermangel wissenschaftlich schlüssig erklärt und empfiehlt diese mit Wasser zu behandeln. Es gibt etliche Bücher auch mit Erfahrungsberichten von Betroffenen. Hier ein Link, wo die Hintergründe erklärt werden. http://www.rohkostclub.de/index.php?id=wasser_filter

Alternativ zur Allergie fällt mir noch ein, dass gerade der Eichenprozessionsspinner sein Unwesen treibt. War Ihr Mann im Wald unterwegs? Dann sollte er tunlichst das Gebiet meiden, in dem er sich aufgehalten hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo kasia1234,

ich hatte vor einiger Zeit einen Ausschlag, der ganz ähnlich aussah. War dein Mann eventuell krank oder hat er in letzter Zeit irgendwelche Medikamente genommen? Hat er Fieber oder erhöhte Temperatur?

Bei mir war es damals scheinbar eine allergische Reaktion auf das Gift von Bakterien, die eine Bronchiopneumonie ausgelöst hatten. Oder aber auf ein Medikament, das ich nahm. Wurde nie genau geklärt. Falls der Ausschlag andauert würde ich vorsichtshalber ins Krankenhaus fahren, mir wurde damals gut geholfen dort. Ansonsten Fenestil also erste Hilfe, oder eine andere kortisonhaltige Salbe.

Ich würde allerdings wirklich stark auf eine Allergie tippen, wogegen muss der Hautarzt klären, das lässt sich so schwer sagen.

Da ich selbst eine Sonnenallergie (allerdings extrem ausgeprägt) habe, würde ich dies erstmal vorsichtig ausschließen, da sich die Symptome eher sehr zeitig zeigen.

LG und gute Besserung an deinen Mann, Caiwen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kasia,

im link > diagnose, krankheitsbild und symptome einer SONNENALLERGIE.

trifft eigentlich DEINE "beschreibung".

dein mann sollte es trotzdem -zur sicherheit- vom hauTarzt abklären lassen.

gute besserung!!

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Sonnenallergie/Artikel/3374.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sieht nach einer Allergie aus. Als Soforthilfe ist da Fenistil zu empfehlen. In der Apotheke beommst du es z. B. als Gel, auch mit Hydrocortison. Zusätzlich sind Dragees oder Tropfen von Fenistil zu empfehlen. Dann müsste der Ausschlag schnell zurückgehen. Schau mal in der Regionalzeitung , welche Apotheke heute Dienst hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe seid letzten Jahr exakt die gleichen Probleme. Sieht bei mir identisch aus. Bei mir entsteht dieser "Ausschlag", sobald ich in der Sonne war. Allerdings treten keinerlei Juckreiz oder Pusteln auf, wie bei einer Sonnenallergie. Was bei mir auffallig war/ ist: der Ausschlag ist auch an Stellen, die nicht der Sonne ausgesetzt waren (Po, Rücken). Ich persönlich habe eher den Eindruck, dass ich allergisch auf Sonnenschutzmittel reagiere. War allerdings noch nicht bei einem Hautarzt deswegen. Gruß Jens

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?