Hilfe, chronische EBV Infektion seit 17 Monaten!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Labello20!

Diese Krankheit sollte wirklich sehr konsequent und auch langfristig behandelt werden. Dazu hat mir eine sehr erfahrene Heilpraktikerin folgenden Tipp gegeben. Meine Nichte hat leider nur die schulmedizinischen Empfehlungen befolgt und hat seit Jahrzehnten immer wieder Last mit dieser Krankheit, die in Schüben immer wieder aufflammt. Bitte wende diese genannten Globuli auch zusätzlich langfristig an. Ich habe selbst bei einer Borreliose mit solchen Globuli sehr gute Erfahrungen gemacht und heute keine Erreger mehr. Gleiches geht sicher auch bei der EBV-Infektion.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/pfeiffersches-druesenfieber-ebv-infektion-welche-medikamente-gibt-es-dagegen (incl. Ergänzung)

Alles Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Labello20,

das EBV ist wirklich einziemlich grässliches Virus... Ich hatte das während meines Studiums leider auch. Ca. 2 Jahre hatte ich gravierende Probleme, immer wieder Fieberschübe. Bei jeder körperlichen Anstrengung und unter Stress lag ich mit 40 Grad Fieber flach... Auch die Müdigkeit und Mattheit war bei mir an der Tagesordnung!

Geholfen hat mir TCM. Ich war bei einer sehr guten Heilpraktikerin, die mich mit TCM behandelte. Schon nach einem Monat konnte ich deutliche Fortschritte erkennen.

Mach dich doch bitte auf die Suche nach einem Heilpraktiker, der mit TCM behandelt. Ebenso hat es mir geholfen eine Auszeit zu nehmen. Ich habe mir eine Woche absolute Ruhe in einem wirklich tollen Wellnesshotel gegönnt. Der Geldbeutel hat es zwar eigentlich nicht erlaubt, aber im nachhinein war es die beste Medizin!

Alles Gute und gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?