Hilfe beim Sport?

3 Antworten

Auch wenn du es nicht hören/lesen willst:

Du brauchst keine Hilfe beim Sport, sondern du brauchst offenbar viel eher psychotherapeutische Hilfe.

ungefähr 1.63 groß | wiege ungefähr 42 kg
meine Oberschenkel und Arme sehen so fett aus,

Diese Äußerungen zeigen, dass du offenbar eine völlig gestörte Selbstwahrnehmung hast. Bei diesen Maßen können weder Oberschenkel noch Arme fett aussehen. Das kann definitiv nicht sein! Möglicherweise orientierst du dich da an völlig falschen "Vorbildern" aus dem Fernsehen (GNTM) oder von Influencerinnen.

Schon beim Lesen deines Tagesplans bekommt man den Eindruck, dass alles bis ins Detail getaktet ist, und du versuchst, dass alles möglichst strikt einzuhalten und du sehr diszipliniert alles durchziehst. Gerade so perfektionistische Menschen neigen auch zu "Selbstoptimierung" und da ist die Gefahr einer Essstörung oft erhöht. Bewegung/Sport bekommt in deinem Tagesplan einen wesentlich größeren Anteil als das Essen (was bei der Menge an Bewegung tatsächlich sehr wenig scheint). Und Essen so zwischendurch beim Laufen ist auch nicht gut. Du solltest dir schon auch mal die Zeit nehmen, dich hinsetzen und z.B. ganz in Ruhe frühstücken.

Aber was ich mich bei all dem Frage? Arbeitest du nicht? Oder gehst du noch zur Schule (was bei dem Plan eigentlich nicht sein kann) oder machst eine Ausbildung? Oder was machst du sonst?

Meine Frage nun… ist das gut so und kann ich so auch noch essen was ich möchte?

Gut ist das so, wie du beschreibst, sicher nicht. Und du solltest auf jeden Fall essen, was du möchtest und vor allem auch mehr und auch kalorienreichere Sachen essen. DIe Dinge, die du hier beschreibst, haben ja fast alle eher wenig Kalorien. Damit kannst du es kaum schaffen, deinen nötigen Bedarf zu decken.

ich fühle ich immer so schlecht, wenn ich mal ne Pizza gegessen habe

Das ist auch ein deutliches Zeichen deiner Essstörung. Bei deinen Maßen wäre das überhaupt kein Problem, auch mal solche Sachen zu essen und kein Grund für ein schlechtes Gefühl.

Also bitte, auch wenn du es nicht hören willst, bitte suche dir Hilfe. M.E. bist du schon in einer Essstörung gefangen und da wirst du alleine auch nicht rauskommen. Eine gute Psychotherapie wird dir da helfen können. Wenn du so, mit dieser Art von "Selbstoptimierung" weiter machst, dann wird dein Körper dir wahrscheinlich schon sehr bald seine Grenzen aufzeigen.

du hast einen BMI von 16, das heißt du bist schon Untergewichtig.
Du kannst nicht einfach sagen das du an Armen und Beinen abnehmen willst, verstehe mich nicht falsch aber wenn ich mir dich vorstelle muß ich wohl 2x hinschauen um dich einmal zu sehen.
Du brauchst dringend einen Arzt oder Psychologen der dich vor schlimmeren bewahrt, denn du rutschst sonst in eine Magersucht, denn dein Bild von deinem Körper ist schon verschoben.

eine Oberschenkel und Arme sehen so fett aus

Bullshit, hinsichtlich Deiner komplett falschen Körperwahrnehmung solltest Du Dir dringlich psychotherapeutische Unterstützung suchen / einen Psychiater aufsuchen.

Hinsichtlich Deines "Tagesplanes" - Du solltest Dir dringlich einen (Vollzeit-)Job suchen.

Was möchtest Du wissen?