Hilfe bei Nasennebenhöhlenentzündung?

1 Antwort

Hallo Predni26!

Als erste Hilfe mach mal eine Rotlicht-Bestrahlung der Stirn. Das hilft sehr gut, das Sekret zu verflüssigen, damit die NNH wieder frei werden! Auch Inhalationen mit Salzwasser sind sehr wirkungsvoll. Sollte sich das Sekret aber gelblich oder grünlich färben, dann musst Du doch zum Arzt gehen und ein Antibiotikum bekommen.Schau bitte auch mal in diesen Tipp:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-virus-infekt-verstopfte-nase-welche-mittel-helfen

Baldige Besserung wünscht walesca

Nach 4 Wochen schon wieder Nasennebenhöhlenentzündung??? Hilfe

Hallo, also am 11.11. war ich beim HNO wg. Ohrenrattern. Dieser stellte einen beidseitigen Paukenerguß, Belüfungsstörung und Nasennebenhöhlenentzündung fest. Dies wurde 10 Tage mir Antibiotika, Nasenspray und Sinupret behandelt. Bei der Kontrolle am 22.11. war alles ok - keine weitere Behandlung nötig.

Nun habe ich seit drei Tagen einen Druck auf den Schläfen und ein Kribbeln in den Schläfen als ob Ameisen drüberlaufen würden.Richtig ekliges gefühl. Seit gestern habe ich wieder druck auf den Wangenknochen. Ich war heute beim Hausarzt und schilderte ihm das und er sagte (ohne mich weiter zu untersuchen) das die NNH von vor 4 Wochen wahrscheinlich doch nicht ganz ausgeheilt war und sich die Bakterien wieder vermehrt haben. Na toll. Und jetzt - wieder Antibiotika und Sinupret.

Kann das echt sein, das ich schon wieder einen Nasennehbenhöhlenentzündung habe? Geht das? Ist da das Kribbeln an den Schläfen normal? Das macht mich echt ganz fertig.

...zur Frage

Kann mein eigenes Bett mich anstecken?

Mich Hats ziemlich erwischt habe eine eitrige Mandelentzündung und joa... Schwitze ziemlich stark ins Bett nehme auch Antibiotika seit 3 Tagen aber bis jetzt keine Besserung... Kann es sein das mein Schweiß "nasses" Bett mich vielleicht stark belastet? Info: streptokokken also keine immunität möglich sind keine Viren!!

...zur Frage

Grippe Dauer?

Hallo, ich bin zur Zeit im österr. Bundesheer tätig, am Montag hats mich mit 39Grad Fieber ziemlich erwischt und der Sani hat mich ins Heeresspital geschickt, hier wurde festgestellt das ich an Grippe erkrankt bin und seitdem lieg ich hier. Da mir die Ärzte noch nicht sonderlich viel Auskunft geben wollen frag ich mal hier, ich bin seit heute fieberfrei und andere Beschwerden wie husten und Halsschmerzen wurden schon viel besser, denkt ihr es besteht die Chance vor dem kommenden Wochenende entlassen zu werden

...zur Frage

Alkohol trinken, obwohl man Antibiotika nimmt?

Hallo, mich hats gerade blöd erwischt mit einem Magen-Darm Infekt und muss jetzt Antibiotika behmen. Das nervt mich ziemlich gerade jetzt zur Wiesn-Zeit wo man sich doch gern mal das ein oder andere Bier gönnen möchte... Also was ist dran an den Myten mit Antibiotika und auf gar keinen Fall Alkohol? Wird man davon einfach nur schneller betrunken, oder hat das schwerwiegende gesundheitliche Folgen?

...zur Frage

Natürliche Hilfe bei Nasennebenhöhlenentzündung?

Ich habe eine Erkältung und das Gefühl, dass jetzt auch die Nasennebenhöhlen zu gehen. Ich möchte keine weiteren Medikamente nehmen, was kann ich sonst machen?

...zur Frage

Aspirin oder Paracetamol?

Nimmt man Paracetamol nur, wenn man Aspirin mit ASS nicht so gut verträgt (Magenprobleme), oder wann ist das eine oder das andere Schmerzmittel besser?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?