Hilfe bei Nasennebenhöhlenentzündung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Predni26!

Als erste Hilfe mach mal eine Rotlicht-Bestrahlung der Stirn. Das hilft sehr gut, das Sekret zu verflüssigen, damit die NNH wieder frei werden! Auch Inhalationen mit Salzwasser sind sehr wirkungsvoll. Sollte sich das Sekret aber gelblich oder grünlich färben, dann musst Du doch zum Arzt gehen und ein Antibiotikum bekommen.Schau bitte auch mal in diesen Tipp:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-virus-infekt-verstopfte-nase-welche-mittel-helfen

Baldige Besserung wünscht walesca

Hallo,

ich würde an deiner Stelle eher kühlen anstatt zu wärmen, da es ja eine Entzündung ist... damit die Schleimhäute abschwellen ist eine Kühlung z.B. mit einem Gelpad sinnvoll. Wärme würde die Schleimhäute nur mehr anschwellen lassen... http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Anatomie/Nasennebenhoehlen/News/11079.php Habe auch grad ne richtig dichte Nase und halte mir das Gelpad ins Gesicht, hilft Bestens!

Lg

Hej.

habe gerade gelesen dass es bei Nasennebenhöhlenentzündung helfen soll, mehrmals täglich mit einer Lösung aus einem halben Teelöffel Curcuma und warmem Wasser zu gurgeln. Curcuma hat entzündungshemmende und antibiotische Eigenschaften. Außerdem kann man mit 100%igen ätherischen Ölen inhalieren (Pfefferminz, Eukalyptus).

Gute Besserung!

...und wenn du zusätzlich noch in die Zähne ausstrahlende Schmerzen hast, kannst du einen Tropfen Pfefferminzöl auf das betreffende Zahnfleisch tupfen.

0

Hallo Predni26!

Ich habe dir hier ein Video mit verschiedenen Tipps raus gesucht, ich hoffe es kann dir helfen!

Gute Besserung!

http://www.gesundheitsfrage.net/video/das-hilft-bei-sinusitis

Was möchtest Du wissen?