Hilfe bei Hydro-Cele

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Klausemann,

welche Behandlung hat dir denn dein Urologe empfohlen????? Ich gehe davon aus das es sich bei dir um eine erworbene Hydrocele handelt und du auf Grund von Beschwerden beim Urologen warst. Oder? Je nach Befund ist eine OP notwendig um auch die Ursache herauszufinden deshalb wird die Flüssigkeit auch auf Erreger und Tumorzellen untersucht. Folge den Behandlungsvorschlag deines Urologen denn dieser ist der Facharzt.

LG bobbys

Hallo, bei einigen Patienten bildet sich eine erworbene Hydrocele von selbst zurück. Ansonsten gibt es zu einer OP keine Alternative. Früher hat man Hydrocelen punktiert, da das nicht viel bringt, ist man davon wieder abgekommen. Hierzu ein Artikel von Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Hydrozele

lg Gerda

gerdavh 01.10.2014, 11:03

Anmerkung zur Punktion: Eine Punktion zeigt in der Regel keinen längerfristigen Erfolg. Allerdings kann auch eine Heilung (durch Selbstverkleben des eiweißhaltigen Bruchs) nach mehreren Punktionen ohne operativen Eingriff erfolgen. Das ist für Mann aber bestimmt schmerzhaft.

0

Ich an deiner Stelle würde mich operieren lassen denn es gibt fast keine Behandlung ohne OP, jegliche Therapiealternativen bergen die Gefahr eines Rezidiv,s. Bei allen Therapieverfahren sind dann durch Vernarbungen jegliche Operationen erschwert. Deshalb würde ich mich schnellstens operieren lassen, ist ja auch ziemlich unangenehm so ein Wasserbruch.

Gute Besserung , rulamann

Was möchtest Du wissen?