Hilfe bei hartnäckiger Verstopfung

3 Antworten

Es gibt viele Hausmittelchen, die du ausprobieren könntest, aber das hast du wahrscheinlich schon alles getan. Ich habe jetzt etwas ganz neues aus der thailändischen Kräuterkunde ausprobiert. Es heisst Kumquat von Thaivita und wirkt bereits nach einem, bei sehr starker Verstopfung nach spätestens zwei Tagen- Ich habe es ausprobiert und ich hatte Gott sei dank schon nach einer Nacht eine Wirkung. Es bist rein natürlich, deswegen konnte ich es ohne große Angst ausprobieren.

Wenn du genau wissen willst was da ist musst du zum Arzt gehen. Den unteren Stuhl wirst du nicht mehr weich bekommen. Da hilft vielleicht wirklich nur ein Glistier oder ein Löffel Rizinusöl. Du solltest deinen Stuhlgang regelmäßiger gestalten und nicht so lange warten. Wenn ich zwei bis drei Tage nicht gehen kann, dann nehme ich immer abends eine Tablette Dulcolax ein und am nächsten Morgen ist alles raus. In sehr hartnäckigen Fällen nehme ich tagsdrauf nochmal eine. Du solltest beachten, dass du diese Mittel immer vor dem Schlafengehen einnimmst, dann dauert es meist 7-9 Stunden, bis ein Erfolg eintritt. Glistiere oder Rizinusöl am besten auf nüchternen Magen machen bzw. einnehmen.

Du könntest dir in der Apotheke einen Microklist oder ein Abführzäpfchen holen, dann solltest du am Morgen auf nüchternen Magen ein Glas heißes Wasser trinken, was auch gut hilft, regelmäßig auf nüchternen Magen Apfelessig mit Wasser verdünnt und mit Honig gesüßt zu trinken. Dann solltest du deinen Darm erziehen sich jeden Tag zu gleichen zeit zu entleeren. Eine Gesunde und Ballaststoffreiche Ernährung und reichlich trinken, kann hilfreich sein.

Was möchtest Du wissen?