Hilfe bei hartnäckiger Verstopfung

5 Antworten

Wenn du genau wissen willst was da ist musst du zum Arzt gehen. Den unteren Stuhl wirst du nicht mehr weich bekommen. Da hilft vielleicht wirklich nur ein Glistier oder ein Löffel Rizinusöl. Du solltest deinen Stuhlgang regelmäßiger gestalten und nicht so lange warten. Wenn ich zwei bis drei Tage nicht gehen kann, dann nehme ich immer abends eine Tablette Dulcolax ein und am nächsten Morgen ist alles raus. In sehr hartnäckigen Fällen nehme ich tagsdrauf nochmal eine. Du solltest beachten, dass du diese Mittel immer vor dem Schlafengehen einnimmst, dann dauert es meist 7-9 Stunden, bis ein Erfolg eintritt. Glistiere oder Rizinusöl am besten auf nüchternen Magen machen bzw. einnehmen.

Du könntest dir in der Apotheke einen Microklist oder ein Abführzäpfchen holen, dann solltest du am Morgen auf nüchternen Magen ein Glas heißes Wasser trinken, was auch gut hilft, regelmäßig auf nüchternen Magen Apfelessig mit Wasser verdünnt und mit Honig gesüßt zu trinken. Dann solltest du deinen Darm erziehen sich jeden Tag zu gleichen zeit zu entleeren. Eine Gesunde und Ballaststoffreiche Ernährung und reichlich trinken, kann hilfreich sein.

Es gibt viele Hausmittelchen, die du ausprobieren könntest, aber das hast du wahrscheinlich schon alles getan. Ich habe jetzt etwas ganz neues aus der thailändischen Kräuterkunde ausprobiert. Es heisst Kumquat von Thaivita und wirkt bereits nach einem, bei sehr starker Verstopfung nach spätestens zwei Tagen- Ich habe es ausprobiert und ich hatte Gott sei dank schon nach einer Nacht eine Wirkung. Es bist rein natürlich, deswegen konnte ich es ohne große Angst ausprobieren.

Sehr dunkler Stuhl - schlimm? ://

Hey Leute! Also ich habe seit gestern nen sehr dunklen Stuhl. Ich leide auch seit knapp nem Jahr unter Verstopfungen/Blähungen/hin und wieder Bauchschmerzen. Hatte auch schon 2 Gesundenuntersuchungen gemacht (Blut, EKG, Harn, Gyn., Ultraschall). Mein Stuhl wurde sogar letztes Jahr im Sommer auf Blut untersucht. War aber alles okay. Da ich jetzt ballaststoffreicher esse, bekomm ich das manchmal gut in den Griff. Diese Woche hatte ich noch keine Verstopfung. Montag wunderbar Stuhl, Dienstag auch und gestern auch, nur normalerweise ist mein Stuhl so hell- mittelbraun. Gestern war er dunkelbraun. Kann das jetzt Teerstuhl sein? Eine Bekannte meinte dunkler Stuhl = Teerstuhl. Im Internet steht aber, das Teerstuhl nicht dunkel sei, sondern SCHWARZ!. Meiner ist aber eigentlich nicht schwarz, sondern dunkelbraun. Ich nehme keine Medikamente (außer Homöopathische Tropfen hin und wieder) und esse auch nicht viel Fleisch. Ich fühle mich sonst auch nicht irgendwie anders (kränklich oder so). Was kann das jetzt sein? Kann das auch sein wenn man den Stuhl länger zurück hält das er dann dunkler wird? Oder kann das einfach so auch sein?

Bitte keine blöden Kommentare!

Danke im Voraus!

lg

...zur Frage

Dulcolax zu früh aufs klo gegangen?

Ich habe seit etwa 5 tagen keinen richtigen stuhlgang gehabt. Dann dulcolax zäpfchen heute genommen. Nach 5 minuten schon aufs klo gelaufen und sehr wenig nur gekommen kot Noch eins nehmen? Es kam nach einer halben stunde etwas blut heraus und schleim

...zur Frage

Macht dunkle Schokolade Verstopfung?

Habe den Eindruck, dass ich nach dem Verzehr von dunkler Schokolade viel festeren Stuhlgang habe. Ist das möglich? Wodurch?

...zur Frage

Gut oder nicht ?

Ich habe seit einer Woche verstopfung und mind. 1 mal pro Tag durchfall Ist das gut oder schlecht?

...zur Frage

Was hilft wenn die Verdauung durcheinander ist?

An sich habe ich keinerlei Probleme mit meiner Verdauung und dem Stuhlgang. in letzter Zeit ist da einiges durcheinander gekommen, warum auch immer. Ich habe wechselnd mal Durchfall, dann wieder Verstopfung und so weiter. was kann ich machen, damit die Verdauung wieder in Gleichgewicht kommt?

...zur Frage

Unregelmäßier Stuhlgang oder Verstopfung?

Seit einer Woche habe ich diese Probleme schon und weiß echt nicht mehr weiter. Angefangen hat es vor 4 Wochen mit mittelstarken Bauchkrämpfen die sich aber wieder gelegt haben. Allerdings gehe ich seit einer Woche unregelmäßig aufs Klo,wenn überhaupt da ich keinen Stuhldrang mehr habe,nur mit Minztee klappt es. Schmerzen beim drücken habe ich keine,nur ich merke das es nicht rauswill. Habe gestern Naturjoghurt geholt,und dachte es hilft aber nichts. Dann habe ich ein Glas Wasser mit 30 Tropfen von Carminativum genommen,jedoch klappte es nur mit dem Pupsen aber mehr auch nicht. Ich weiß auch nicht obs Reizdarm ist,ein Darmverschluss oder eine Verdauungsstörung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?