Hilfe! Aphten im Mund vermehren sich! Was tun?

3 Antworten

Das könnte mehrere Ursachen haben : Avitaminosen, Pilzinfektion, Diabetes, Herpes.

Auch Deine Shisha-Rauchgewohnheiten würde ich nicht ausschließen !

" Was kann man dagegen tun " : Die Ursache klären und Gegenmaßnahmen ergreifen.

Das müsste aber wohl ärztlicherseits abgeklärt werden.

Stress und ein schlechtes Immunsystem können Aphten verursachen.

Eine Bekannte hat das mit Lysiherp als Trinkampullen und Volon-A-Haftsalbe (zum Schmieren auf die Aphten) gut in den Griff bekommen.

Viele Grüße

Lymphozyten absolut zu niedrig / geschwollene Lymphknoten

Ich hatte vor etwa einem Monat vermutlich eine Gastroenteritis. Hatte mich zu Hause 2 Mal übergeben und bekam auch Fieber (39°C). Nachdem mir dann weiterhin sehr übel war, mir schwindelig wurde und das Fieber nicht sank, fuhr ich ins Krankenhaus.

Es wurde Blut abgenommen und während der Befund ausgewertet wurde bekam in Infusionen um das Fieber zu senken. Vor der Entlassung sagte mir der Arzt, dass es eben wahrscheinlich eine Gastroenteritis ist aufgrund des erhöhten CRP-Wertes.

Gestern fielen mir die Befunde ein und ich sah sie mir an und dabei fiel mir auf, dass im Abschnitt weißes Blutbild die Lymphozyten absolut zu niedrig waren.

Als Norm steht 1.2-3.2 /nl, ich hatte jedoch 0,44/nl.

Die Krankheiten bei zu niedrigen Lymphozyten deuten ja auf nichts Gutes.

Jedoch hat der Arzt nichts dazu angemerkt. Daher würde ich gerne wissen, ob die Lymphozyten aufgrund des Erbrechens und der Gastroenteritis gesunken sein könnten?

Zudem habe ich ab und zu mit Aphten zu kämpfen. Jetzt habe ich wieder nach längerer Zeit eine bekommen und scheinbar ist mein Lymphknoten, auf der Seite wo die Aphte ist, unter dem Unterkieferknochen geschwollen und schmerzt auch sehr bei Berührung.

Auf der anderen Seite ist an derselben Stelle ein Knubbel, also ich schätze auch ein Lymphknoten. Bei dem spüre ich nur ein leichtes Stechen beim Angreifen, aber bei weitem nicht so einen Schmerz wie auf der anderen Seite.

Kann es auch damit zusammenhängen?

Danke vorerst für Antworten.

...zur Frage

Habe ich eine HIV infektion oder nicht?

Hallo, ich habe ziemlich große panik momentan mich mit HIV angesteckt zu haben erst mal zu mir: ich bin schwul und student, ich hatte vor gut einer Woche einen ONS mit jemanden den ich nicht gut gekannt habe. Ich weiß, dass es ein großer fehler war. er hatte mir aber versichtert gesund zu sein. nichts desto trotz habe ich einen tag später eine ganz leichte lymphknotenschwellung bekommen. habe dann meine professorin gefragt in der uni ob die größe der schwellung besorgniserregend wäre. sie meinte, dass es nicht schlimm sei. ich muss dazu sagen, dass ich eine pollenallergie habe. habe somit erfahren, dass die lymphknoten demnach sowieso immer ein wenig angeschwollen sind jetzt eine woche später fühle ich mich müde, mein hals kratzt und der fühlt sich dick an, obwohl er gar nicht dick ist. hinzukommt ein grummeln in meinem bauch, also unwohl sein und habe demnach nicht soviel hunger ich hatte nur oral verkehr mit dem, nichts mehr und ich habe auch keinen sperma in den mund bekommen oder ähnliches, denn das hätte ich ja gemerkt meine lymphknotenschwellung ist auch zurückgegangen aber meine zunge fühlt sich trocken an. vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich seit einiger zeit ein mundwasser benutze (chlorhexidine) und man das glaube ich mit der einnahme nicht übertreiben sollte. habe ich im internet gelesen, dass es ein nebeneffekt wäre von chlorhexidin, eine trockene zunge zu haben. Oralverkehr soll ja nicht SO riskant sein wie GV or AV habe ich gelesen.

jetzt meine frage: glaubt ihr das ich eine HIV infektion habe oder denkt ihr ich mache mir umsonst sorgen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?