Hilfe angst vor lungenkrebs

4 Antworten

Könnte alles von einer noch suboptimal eingestellten Schilddrüsenunterfunktion kommen, die bei dir ja diagnsotiziert worden ist. Deine Fehlgeburten auch! Man bekommt weniger Sauerstoff über die Lunge, die Atemhilfsmuskulatur ist geschwächt, das Auswerfen von Schmutz aus der Lunge beinträchtigt. Das Lungenkrebsrisiko steigt mit den JAHREN, wenn das hier nicht richtig behandelt wird.

Danke für deine Antwort. Ja versuche auf zuhören. Bis jetzt 2 tage ohne Zigaretten. Ich weiß auch nicht warum ich mir auf einmal solche Sorgen mache. Hab ich früher nicht. Vielleicht hängt es damit zusammen das meine Tante an Krebs gestorben ist. Ich finde einfach keine Erklärung dafür und dachte das ich hier vielleicht jemanden finde dem es so oder so ähnlich zuging.

2

Hallo liebe/r JaRing,

bitte nutze in Zukunft die Kommentarfunktion unter der jeweiligen Antwort um eine Zwischenfrage zu stellen. Nur so kann gewährleistet werden, dass deine Zwischenfrage auch stets bei der Antwort platziert stehen bleibt.

Beste Grüße,

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

0

du rauchst, hast aber angst vor lungenkrebs? hör auf zu rauchen, dann musst du mit 29 auch keine angst vor lungenkrebs haben. warte den termin ab und hör danach damit auf. bei einem bronchialkarzinom schmeckst du nicht nur ein bisschen blut, sondern siehst es nach dem aushusten deutlich in deinem schleim mit partikeln blut. ich glaube, dass deine lunge (noch) gesund ist.

57
und hör danach damit auf.

Warum erst danach?

2
3
@evistie

weil er sich danach darauf konzentrieren kann, jetzt hingegen ist er angespannt und aufgeregt.

0

Beim Husten Blut im Schleim

Hallo, ich bin 32 Jahre alt und bin seit 2 Jahren Nichtraucher. Davor habe ich ca. 8 Jahre lang geraucht. Jetzt habe ich folgendes Problem: Seit mehreren Monaten habe ich schon leichten Husten mit Schleimauswurf, den ich nicht beachtet habe. Vor ca. 4 Wochen hatte ich eine leichte Erkältungsbedingte Bronchitis wo mir zum ersten mal aufgefallen ist, das ganz wenig Blut im ausgehusteten Schleim ist. Die erkältungsbedingte Bronchitis war nach 3 Tagen wieder weg, aber der blutige Auswurf blieb. Jetzt habe ich seit ungefähr 4 Tagen auch noch Schmerzen im Brustkorb. War schon beim Arzt. 2 stufiges Röntgen Thorax ohne Auffälligkeiten. Lungenfunktionstest normal. Blutwerte bekomme ich morgen die Ergebnisse. Was kann die Erklärung für den blutigen Auswurf sein? Habe Angst vor Lungenkrebs.

...zur Frage

Verdacht auf Lungenkrebs?!

Hallo! Es geht um meinen Papa, er ist 48 Jahre alt und Raucher. Seit 2 Tagen hatte er blutigen Auswurf beim Husten und war im kh - blutwerte (bis auf bluttfette) waren soweit ok, EKG und lungenröntgen unauffällig. Da leider Wochenende ist gibt's keine Möglichkeit für ein schnelles CT und wir machen uns natürlich große Sorgen. Wenn die Werte ok waren kann man den Krebs ganz ausschließen? Was könnte es noch sein? Bitte um eure Hilfe!!

...zur Frage

Blut nach Stuhlgang, Temperaturunterschied was kann das sein?

Guten tag meine lieben,

Ich habe Grade wirklich Angst und bin am überlegen in die Notaufnahme zu fahren. Ich Schilder euch meinen Vorfall. Ich habe plötzlich ausschlag der wie verrückt juckt. Heute als ich im Bett lag bekam ich auf der rechten Seite meines Bauches stechende schmerzen. Nach meinem stuhlgang hatte ich plötzlich Blut auf dem Toilettenpapier. Als ich nachgeeischt habe War neues Blut dran. Ich habe meine Temperatur unter der Achsel gemessen die betrug 36,4. Dann nochmal im After und die betrug 37,2. Was kann das sein?

...zur Frage

Was bedeutet es wenn man Nasenbluten und Zahnfleischbluten bekommt und seine Periode zu lang hat?

Ich brauche dringend Hilfe ich habe große Angst um meine Mum sie hat vor ein paar tagen plötzlich Nasen bluten bekommen und das hatte sie noch nie. Dann hat sie auch noch jeden tag zahnfleisch bluten. Das macht mir Angst plötzlich sagte sie mir heute das sie ihre Periode zu lang hat. Waß hat das zu bedeuten?

...zur Frage

Bluthusten - Ursachen?

Hey! Hab' eine Frage bezüglich meines Auswurfs. Benötige keine Ferndiagnose, lediglich ein paar Erfahrungen oder Meinungen. Ich bin seit Februar schwanger, ET eigentlich der 10.11., bin also schon 5 Tage drüber, Mittwoch wird eingeleitet. Im März hatte ich eine Erkältung, in disem Zeitraum habe ich zum ersten Mal Blut gespuckt. Als ich damit dann zum Doc ging, meinte der, dass das durch den Husten entstanden sein könnte, ich mir in meinem Alter (21) keine Gedanken um eine schwere Lungernerkrankung machen müsste, und das, obwohl mein Dad mit 49 an Lungenkrebs gestorben ist. Nach Abklingen der Erkältung hat der Bluthusten aber leider nicht aufgehört, im Gegenteil: Er ist 1000x schlimmer geworden. Anfangs war etwas Blut dem Speichel beigemengt. Momentan ist es 100 pro mehr Blut als Speichel, Vor allen Dingen nachts. Hab' dann immer so ein schleimiges, blutiges Gefühl im Kehlkopfbereich und wenn ich dann ins Waschbecken spucke, ist es tatsächlich Blut. Bin während der Schwangerschaft deswegen auch schon indirekt in Behandlung, nur können die Ärzte keine richtigen Untersuchungen anstellen, da sie dem Kind ja nicht schaden wollen. Nun meine Frage: Worauf muss ich mich denn wohl nach dr Entbindung vorbereiten? Welche Untersuchungen kommen wohl auf mich zu? Worum könnte es sich handeln? Kann man in meinem Alter wirklich keinen Lungenkrebs bekommen ( mit 12 angefangen zu rauchen)?Danke

...zur Frage

Angst vor Lungenkrebs mit 18

Seit dem 24 macht sich mal wieder eine "alte Beschwerde" bemerkbar: Ein leichtes Stechen in der linken Brust das zunimmt, wenn ich fest einatme, und je nach Tageszeit auch mal in die rechte Brust wandert. Das hab ich immer, wenn ich mich im Schlaf auf den Bauch drehe, dabei meinen Rücken durchbiege und die folgenden Tage dann durchgehend rumsitze (was sich jetzt durch die ganzen Familientreffen kaum vermeiden ließ).

Jedenfalls hab ich dann dummerweiße mal wieder im Internet recherchiert und bin drauf gekommen, dass das auch irgendwo irgendwie was mit Lungenkrebs zutun haben könnte .. dabei ist mir dann was in den Kopf geschossen, dass mir mein Physik Lehrer vor Jahren erzählt hatte: Die Radonbelastung in meiner Heimat, dem bayerischen Wald. Ich habe seit 4 Jahren ein Kellerzimmer in einem ziemlich alten Haus und habe bsi vor einem Jahr nicht wirklich oft gelüftet. Zudem hab ich seit 2 Monaten die schlechte Angewohnheit, wöchtlich mit einem Freund zum Shisha Rauchen zu gehen.

Auf der anderen Seite lebe ich aber eigentlich gesund: Es gibt täglich Obst und Gemüse, getrunken wird nur Leitungswasser und auf Fleisch, Zucker, usw. wird so gut wie nur möglich verzichtet. Auch Alkoholkonsum ist zur Seltenheit geworden (höchstens ein Abend in 2-4 Monaten, andem ich etwas trinke) und durch meine Arbeit bin ich ständig auf Achse. Hobbymäßig war ich lange Fußballer, dann beim Kickboxen und jetzt "nurnoch" gelegentlich beim Joggen. In meinem Kellerzimmer hab ich auch noch nie geschlafen, weil mir das Bett in meinem kleinen "Schlafzimmer" im Erdgeschoss doch lieber ist.

Jetzt hat sich da plötzlich die Angst vor Lungenkrebs breit gemacht. Ich hab noch so viel vor im Leben und Lungenkrebs wäre da - so bösartig wie er ja ist - der Supergau. Dieses Stechen in der Brust macht mir schon irgendwie Sorgen (auch wenn ich davon ausgehe, dass es wirklich nur was mit den Muskeln bzw. dem Verbiegen des Rückens zutun hat) und selbst wenn das harmlos sein könnte: Durch die ganze Radonbelastung in den letzten Jahren kann sich da doch bestimmt schon was gebildet haben bzw. ein erhöhtes Risiko für Spätfolgen entstanden sein oder? Die Tatsache, dass in meiner Familie schon 3 Personen an Krebs erkrankt sind, macht das ganze nicht wirklich besser. Mein Opa hatte Prostatakrebs, verstarb aber an einem Herzinfarkt. Sein Bruder hatte auch Prostatakrebs, an welchem er dann letztendlich starb. Meine Tante hatte mit 30 Jahren Lungen- oder Brustkrebs (bin mir nichtmehr ganz sicher) obwohl sie schon fast ihr ganzes Leben Vegetarisch (und jetzt Vegan) lebt und Alkohol/Zigaretten immer gemieden hat. Sie war die einzige, die den Krebs überstanden hat (war vor gut 10 Jahren). Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?