Frage von Lina86, 23

Hilfe - Plasmazellen im Blut?

Hey Leute....

ich (31jahre) hab ein großes Problem....habe vor paar tagen ein großes Blutbild machen lassen, da meine leukozyten zu niedrig waren(2,9)

habe heute die Ergebnisse bekommen..Die leukozyten liegen jetzt bei 3,7

jetzt zu meinem Problem: die Ärztin hat gesagt dass sich bei mir Plasmazellen im Blut befinden. Diese liegen bei 0,9...was der Wert auch immer zu bedeuten hat. Sie meinte dass es nicht sein kann und meinte ich soll mich nicht verrückt machen und in 2 Tagen nochmal zur Blutuntersuchung kommen! ich hab jetzt natürlich sofort gegooglet und bin fix und fertig. Im Internet steht nur dass es Krebs ist....läukemie oder multiples myelom...

kennt sich jemand aus??????

Antwort
von Tigerkater, 11

Zunächst : Ich würde die Kontrolle der Blutuntersuchung abwarten !!

Und wirklich: Plasmazellen im peripheren Blutbild kommen vor bei :

Schweren chronischen Virusinfektionen, multiplem Myelom,  Morbus Hodgkin, Leberzirrhose.

Und selbst wenn : Keine dieser Erkrankungen würde das Todesurteil bedeuten. Es gibt schon gute Behandlungsmethoden !

Mach Dich bitte jetzt nicht vorher verrückt !

Antwort
von Alice86, 13

Das ist das Problem wenn man so etwas googled.. Durch das verrückt machen attractest du es noch! Und auch wenn du Blutkrebs hast ist es kein Bösartiger. Meine Oma lebt ihr ganzes leben schon normal damit und sie ist nun 83 Jahre alt. Mach dir bloß keine Sorgen, damit machst du alles schlimmer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten