hilfe : häufiger harndrang !!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du könntest mit ein wenig Training versuchen, der Sache auf den Grund zu gehen. Wenn du 17 bist gehst du womöglich noch zur Schule. Du könntest nachmittags mal so richtig Teeparty feiern und viel trinken. Natürlich musst du dann zur Toilette, aber dann übe mal es eine kurze Zeit zu halten. Nimm deine Beckenbodenmuskulatur und spanne sie an. Wenn das nicht geht, solltest du öfter mal Beckenbodengymnastik machen, dann ist die Sache vielleicht reine Übungssache. Wenn alles nichts hilft wirst du wohl den Gang zum Arzt antreten müssen. Gute Besserung.

Du solltest dich von einem Urologen untersuchen lassen. Du bist 17, wenn du in das Alter kommst, in dem der Beckenboden zusätzlich nicht mehr so gut ist, sitzt du ja nur noch auf der Toilette. Das ist für dich nicht tragbar. Kümmere dich bitte um dich und mach einen Termin bei einem Urologen aus. Alles Gute wünsch ich dir.

Hallo, ist das denn noch nie untersucht worden?? Eigentlich ist dieser häufige Harndrang mit erhöhter Ausscheidung ein Hinweis auf Diabetes Insipidus, nicht zu verwechseln mit "Zucker", aber da Du schreibst, dass Du wenig Durst hast und auch wenig trinkst, kann das eigentlich nicht sein...es könnte sich aber um einen mehr oder weniger ausgeprägten ADH-Mangel handeln, ein Hormon, dass auf die Nieren wirkt. Ich kann Dir wirklich nur ganz dringend raten, Dich mal gründlich untersuchen zu lasse, das ist doch kein Zustand!

LG

Bellavista

Was möchtest Du wissen?