Hilfe! :( Darm-Probleme

2 Antworten

Hallo..,

wenn man so ein Problem hat gibt es zwei Möglichkeiten! Man schaut einmal seine Lebensmittel im Kühlschrank an und macht einen Wochenplan.

  1. Woche kein Brot , Nudeln , Cornflaces udgl..

  2. Woche keine Milchprodukte (auch auf Produkte mit Laktose verzichten).

  3. Woche Wurstwaren und Fleisch weglassen

  4. Woche Obst (also Fructose ...). ..

Das ist natürlich ziemlich langwierig aber dabei könnte man merken das vertrage ich besser das Andere nicht.

Du kannst aber auch zum Hautarzt gehen und da einen Allergietest machen lassen! Wenn das Alles nichts bringt würde ich einmal zu einem Gastroenterologen gehen. Ob der dann sich für eine Darmspiegelung oder erst einmal eine Stuhlprobe... entscheidet? Vorher kann man nicht mehr dazu sagen!

VG Stephan

Ich habe so Angst dass es Darmkrebs ist oder was anderes schlimmes..

Du bist 20 Jahre alt, da brauchst Du Dir über einen möglichen Darmtumor keine Gedanken zu machen. Das betrifft viel mehr eine andere Generation. Auch wenn es familiäre Vorbelastungen geben sollte, ist das mit 20 Jahren noch wirklich sehr unwahrscheinlich.

Zum Ausschluss verschiedener Erkrankungen wäre es sinnvoll, eine Koloskopie durchführen zu lassen. Das ist eine Darmspiegelung. Dort lassen sich viele Erkrankungen schon mit ausschließen.

Um die Diagnose "Reizdarmsyndrom" setzen zu können, müssen erst alle anderen möglichen Erkrankungen des Darmtraktes ausgeschlossen werden. Dafür ist eine Darmspiegelung zwingend erforderlich.

Dennoch sollte man auch dazu noch eine Blutuntersuchung durchführen, sowie weitere Untersuchungen bzgl. Unverträglichkeiten.

Sicherlich kann die Ursache auch psychischer Natur sein, aber dennoch sollte man - wie schon oben geschildert - erst verschiedene Untersuchungen durchführen, um eine klare Befundlage zu haben.

Viele Grüße

Was möchtest Du wissen?