Hilfe! :( Darm-Probleme

2 Antworten

Hallo..,

wenn man so ein Problem hat gibt es zwei Möglichkeiten! Man schaut einmal seine Lebensmittel im Kühlschrank an und macht einen Wochenplan.

  1. Woche kein Brot , Nudeln , Cornflaces udgl..

  2. Woche keine Milchprodukte (auch auf Produkte mit Laktose verzichten).

  3. Woche Wurstwaren und Fleisch weglassen

  4. Woche Obst (also Fructose ...). ..

Das ist natürlich ziemlich langwierig aber dabei könnte man merken das vertrage ich besser das Andere nicht.

Du kannst aber auch zum Hautarzt gehen und da einen Allergietest machen lassen! Wenn das Alles nichts bringt würde ich einmal zu einem Gastroenterologen gehen. Ob der dann sich für eine Darmspiegelung oder erst einmal eine Stuhlprobe... entscheidet? Vorher kann man nicht mehr dazu sagen!

VG Stephan

Ich habe so Angst dass es Darmkrebs ist oder was anderes schlimmes..

Du bist 20 Jahre alt, da brauchst Du Dir über einen möglichen Darmtumor keine Gedanken zu machen. Das betrifft viel mehr eine andere Generation. Auch wenn es familiäre Vorbelastungen geben sollte, ist das mit 20 Jahren noch wirklich sehr unwahrscheinlich.

Zum Ausschluss verschiedener Erkrankungen wäre es sinnvoll, eine Koloskopie durchführen zu lassen. Das ist eine Darmspiegelung. Dort lassen sich viele Erkrankungen schon mit ausschließen.

Um die Diagnose "Reizdarmsyndrom" setzen zu können, müssen erst alle anderen möglichen Erkrankungen des Darmtraktes ausgeschlossen werden. Dafür ist eine Darmspiegelung zwingend erforderlich.

Dennoch sollte man auch dazu noch eine Blutuntersuchung durchführen, sowie weitere Untersuchungen bzgl. Unverträglichkeiten.

Sicherlich kann die Ursache auch psychischer Natur sein, aber dennoch sollte man - wie schon oben geschildert - erst verschiedene Untersuchungen durchführen, um eine klare Befundlage zu haben.

Viele Grüße

Magen Darm Probleme ( Übelkeit, Schmerzen, weicher Stuhl)

Es ist mir etwas peinlich darüber zu sprechen, aber ich habe seit einigen Wochen schon Probleme mit dem Magen/Darm. Angefangen hat es damit, dass ich einfach andauernd nur noch sehr weichen Stuhlgang hatte, der auch nicht immer vollständig rauskam( Zumindestens fühlt es sich so an). Dazu war mir oft schwindelig. Mittlerweile sind auch noch Magenschmerzen nach dem Essen dazu gekommen. Sogar der Bund einer Leggings tut dann schon weh. Außerdem ist mir andauernd übel und ich kann nur noch kleine Mengen essen, weil es mir sonst richtig schlecht geht. Manchmal hab ich auch einen ganz ekligen Geschmack im Mund. Generell fühle ich mich total schlapp und Müde. Neulich habe ich direkt nach dem Essen plötzlich Durchfall gehabt, wobei auch ziemlich viel Schleim dabei war. Ich weiß das ist echt eklig, aber ich mache mir langsam große Sorgen. Generell ist der Stuhl wie gesagt, fast immer weich und mit Schleim. Oft sind auch kleine weiße Stückchen zu sehen:( seit ein paar Tagen habe ich nun morgens auch noch Schmerzen in der Nierengegend und manchmal im Unterleib.

Was könnte das sein? Ich werde diese Woche auf jedenfall zum Arzt gehen, aber würde mich riesig freuen, wenn mich jemand vielleicht darauf vorbereiten kann was ich haben könnte. Ich gehe generell sehr ungerne zum Arzt.

...zur Frage

Darm oder Magenkrankheit?

Hallo!! Vielleicht kann mir irgendjemand weiter helfen!?!

Habe seit ca. einem 3/4 Jahr immer so einen komischen Druck im Unterbauch. Morgens und Abends kommen dann noch Darmgeräusche hinzu die in der Nacht aber verschwinden. Alles hat angefangen mit meinem Hausbau und der Schwangerschaft meiner Freundin+Geburt meiner Tochter die nicht reibungslos verlaufen ist. Blutwerte sind OK und ein Bauchultraschall hat auch nichts ergeben. Hinzu kommen noch Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Nachtschweiß ( den ich jetzt nicht mehr habe nur während der stressigen Zeit), manchmal hellrotes Blut im Stuhl was aber lt. meinem Arzt von den Hämorrhoiden kommen soll und manchmal Übelkeit. Der Stuhl verändert sich auch aber kein richtiger Durchfall. Ist das Stressbedingt oder eher eine Magen oder Darmkrankheit???

...zur Frage

Ist Vomex A gegen Übelkeit?

Hilft Vomex A bei Übelkeit? Brauche dringend eine Antwort........ Die Übelkeit kommt von einer Magen-Darm Infektion, vielleicht ist das für die Beantwortung dieser Frage wichtig. Ach so, die Person mit der Übelkeit ist erwachsen, also es ist kein Kind.

...zur Frage

Darmkrebs oder Reizdarm?

Hallo , ich bin 16 Jahre alt und habe seit 4 Monaten einfach keine Ruhe mit dem Magen ich habe bereits eine Magenspiegelung , Bluttest und Stuhlprobe abgegeben.

Gerade Morgens habe ich öfter mal den Drang auf Klo zu gehen und , wenn ich gehe ist die Übelkeit , harter Magen und Müdigkeit weg .

Wenn , ich dann auf Toillete war war es Durchfall dann bessert es sich dannach.

Dann kommt noch diese Appetitlosigkeit ich bin auch dünner geworden sagen alle..

Ich habe so eine Angst vor Darmkrebs aus meiner Familie hatte das noch niemand , deswegen halte ich es doch für unwahrscheinlich ..

Kennt sich einer aus bitte um Hilfe...

...zur Frage

Wie lange dauert Magen-Darm-Infektion?

Ich hab mir eine Magen-Darm-Infektion eingefangen. Liege im Bett mit Übelkeit und Durchfall. Übergeben musste ich mich bis jetzt noch nicht, aber mir ist die ganze Zeit schlecht. Wie lange dauert sowas in der Regel an? Ich bin am Wochenende auf einer Hochzeit eingeladen. Muss ich da absagen? Habe seit gestern die Beschwerden. Kann ich irgendwas einnehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?