hi da bin ich mal wieder, hab nun "endlich" meine tage ... und bereue e jetzt schon !

3 Antworten

blondii, besser, als es auf dem Beipackzettel in Deiner o.b.-Packung beschrieben ist, kann man es kaum beschreiben. Lies ihn Dir doch nochmal gründlich durch.

Wenn es beim sitzen drückt, hast Du den Tampon nicht weit genug hineingeschoben. Du musst wirklich so tief schieben, daß Dein Finger auch mit "drin" ist. Brauchst keine Angst zu haben, daß er zu tief rutscht - am Rückholbändchen kriegst Du ihn immer wieder raus.

Noch ein Tipp: Wenn Du so gar nicht klar kommst, versuch es doch mal mit einem Tampon mit Einführhilfe. Damit flutscht es wirklich wie von selbst an die richtige Stelle.

Schau mal, hier sind noch ein paar gute Tipps und Infos für Dich: http://www.sextra.de/dl/pg/menu_Hyg_5.htm

Ich habe damals mit Tampons mit Einführhilfe angefangen. Das geht wirklich einfacher und hat auch noch den Vorteil, dass es hygienischer ist. Der Tampon befindet sich in einer Papphülse, die ganz glatt ist, so lässt er sich sehr leicht und tief genuf einführen. Später habe ich dann normale Tampons ausprobiert und nach dann nur noch leichten Schwierigkeiten ging das auch sehr gut. Noch ein kleiner Tipp am Rande: wechsel die Tampons immer schön regelmäßig, je nach Blutung spätestens nach 8 Stunden.

Um mit Tampons anzufangen, solltest du dir viel Zeit nehmen und dich nicht dabei stressen. Sicher hat jede Frau am Anfang damit Probleme gehabt. Setze dich ganz entspannt auf die Toilette und atme tief durch. Lies dir zuvor die Gebrauchsanweisung durch und bereite den Tampon vor, Hände waschen nicht vergessen. Wenn du ihn etwa eine halbe Fingerlänge einführst dürfte das schon reichen, aber wenn er tiefer hinein musst, merkst du das wenn du aufstehst. Wichtig ist, nicht zu verkrampfen und regelmäßig dabei zu atmen. Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?