Hey, aufgrund negativer Darmerfahrungen beschäftige ich mich viel mit diesem Thema! Was haltet ihr davon 1x/ Woche einen Vegantag einzulegen, macht das Sinn?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du chronische Darmprobleme hast, macht es nur Sinn, wenn Du Deine Ernährung generell umstellst. Ein einziger veganer Tag wird Dir da nichts bringen. Je nachdem, welche Probleme Du hast, könnte eine vorwiegende Ernährung mit Rohkost hilfreich sein und/oder das Weglassen von sämtlichen Weißmehlprodukten. Es macht wahrscheinlich mehr Sinn, wenn Du Dich durchgehend vegetarisch ernährst. Befasse Dich doch damit mal - vor allem die Ayurveda-Küche ist hier empfehlenswert. Hier eines meiner Lieblingskochbücher

http://www.randomhouse.de/Buch/Kochen-nach-Ayurveda-Koestliche-Kueche-fuer-ein-langes-Leben/Dr-Karin-Pirc/e127787.rhd

lg Gerda

myllabjoert 10.06.2015, 15:13

Danke für deine Antwort, mit ayurvedischer Küche hab ich mich noch nie auseinandergesetzt aber es klingt sehr interessant, nehme das mal in Angriff :) und danke für den Buchtipp.

Ist das schwer in der Küche umzusetzen?

lg

0

Du solltest schon komplett auf Vegan umsteigen, nur das macht langfristig Sinn. Aber auch bei einer veganen Ernährung solltest du dich gesund ernähren (wenig Zucker, Weißmehl, ... keine industriell verarbeiteten Produkte) 

Milchprodukte sind prinzipiell nicht gut verträglich, viele Menschen bekommen durch den Konsum Verdauungsprobleme. 

Was möchtest Du wissen?