Knieschmerzen - was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gut sind Quarkwickel, Arnikasalbe und ein paar Übungen für die Knie.

Im Sitzen das Bein strecken und winkeln im Wechsel, kannst du auch im Liegen mit angestellten Beinen machen, aber immer abwechselnd mit beiden Beinen. Es kann auch hilfreich sein, wenn du dabei die Hände um die schmerzhafte Stelle legst.

Beachte weiter, dass du die Knie nie ganz durchstrecken darfst, also beim Stehen immer etwas anwinkeln.

Weiter hilft mir bei Kniebeschwerden der Fersensitz. Immer nur solange sitzen wie es geht, aber regelmäßig und du wirst sehen aus einem Augenblick können viele Minuten werden.

Natürlich musst du auch die Ursache deiner Beschwerden kennen. Bei mir sind es zu straffe Bänder. Bei Rissen im Meniskus ist der Fersensitz nicht hilfreich.

Wenn die Schmerzen anhalten, ist ein Arztbesuch angebracht, um die Ursachen zu ermitteln.

Da müsstest Du uns aber auch mal verraten, was bei Dir den Schmerz auslöst. Nur mit einem kurzen Einzeiler im Feld für die Überschrift wird das hier nix.

Nutze die Funktion "weitere Details hinzufügen" unter dem Überschriftfeld, und schildere dort möglichst genau, und ausführlich Deine Probleme mit dem Knie. 

Also die Ursache, seit wann, Dein Alter, Deine berufl. Belastung, Sport den Du treibst, oder Unfall,  usw.. Je mehr wir dazu wissen, umso besser ist eine hilfreiche Antwort möglich. VG

Winherby 22.07.2017, 11:39

So, nun, nach Deiner Korrektur,  sieht die Frage etwas besser aus, aber so wirklich informativ ist das noch immer nicht. Neu ist nur der Hinweis durch einen Arzt, dass Du das Knie mehr trainieren sollst. Sonst noch immer keine Ursächlichkeiten, noch immer keine Zusammenhänge, usw..

Und wenn doch ein Arzt das Knie untersucht hat und zu dieser o. g. Aussage kommt, warum glaubst Du das dann nicht? Vermutlich willst Du es nicht glauben, weil das Trainieren mit Anstrengung verbunden ist, und dafür bist Du zu faul, - stimmt´s ? Sei ehrlich!

Statt dessen fragst Du lieber hier in einem med. Laienforum und glaubst, dass die med. Laien einen besseren Rat geben, als der Doc., der dafür jahrelang Medizin studiert hat und wohl auch jahrelang Berufserfahrung gesammelt hat.

Wenn Du so dumm bist und das glaubst, ja dann musst Du es eben mit Quarkwickel, Arnikasalbe und Fersensitz versuchen, viel Glück dabei!



3

Hallo! 

Wenn eine vom Arzt empfohlene Therapie nicht ausreichend hilft, die Beschwerden trotzdem bleiben oder sich sogar verstärken, dann sollte man einfach nochal zum Arzt gehen und ihm das schildern. Er kann dann bei Bedarf ggf. die Therapie umstellen oder erweitern. 

Je nach Ursache der Schmerzen (dazu schreibst du leider nichts) kannst du übers Wochenende mal versuchen, ob kühlen hilft. Evtl. wäre vorüberghend auch ein Schmerzmittel wie z.B Ibuprofen hilfreich. Und ansonsten gleich Montag beim Arzt anrufen und einen Termin machen.

Alles Gute 

Was möchtest Du wissen?