Heute noch Notarzt (KH) oder abwarten und wenn ja wie lange?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit einem Bluterguss nach einem Trauma zum Notarzt in eine Klinik ?

Wer kann nur auf so einen Gedanken kommen ??

Kühlen, schonen, eventuell eine Heparinsalbe, das war`s !!

xraynrw 02.07.2017, 13:24

Wer kann nur auf so einen Gedanken kommen ??

Die, die auch wegen jedem Husten, Schnupfen, Halsweh und Zwicken das Krankenhaus aufsuchen. Eine ganz mysteriöse Spezies... 

Ganz schlimm sind die, die dann noch unverschämt und frech werden, weil man ihnen das absolute Unverständnis entgegenbringt oder weil sie sich mit einer einfachen Maßnahme (z.B. Infusion, Verband, ect.) nicht abfinden wollen, da sie sich als wirklichen Notfall ansehen - "ich habe seit 2 Wochen Schmerzen im Knie"..

Wie war das nochmal bei den Chirurgen?

Wenn man nicht weiß, was der Patient hat, dann kriegt er eben einen Voltaren Salbenverband. Hilft zwar nicht, schadet aber auch nicht. Und der Patient denkt, ihm wird geholfen.   ;-)

2

Hi Carina,

Betrachte mal das Wort "Notarzt" .. Darin steckt das Wort "Not" .. Wo siehst du dich jetzt als Notfall? 

Du hast es 2 Tage nicht als notwendig erachtet zum Hausarzt zu gehen, jetzt am Wochenende fällt dir ein "Oh, ein Arzt wäre jetzt vielleicht ganz nett" .. 

Werde diese Mentalität nie verstehen .. 

Kühl den Zeh, lager ihn weitgehend hoch und schon ihn. Wird schon wieder.

Alles Gute!

Das ist nun wirklich nichts für eine Notaufnahme eines Krankenhauses. Wenn es durch einen Arzt abgeklärt werden soll, dann allerhöchstens durch den Bereitschaftsdienst, aber auch dieser wird über den Besuch nicht sonderlich begeistert sein.

Das ist nichts, was sich bis Montag massiv verschlechtern würde. Von daher abwarten, bis dorthin kühlen und schonen.

Notarzt und Krhs. ist unötig. Kühlen und abwarten.  Keinen Sport machen. Heparinsalbe drauf. VG

Was möchtest Du wissen?