heute morgen hingefallen auf die Schulter, jetzt Übelkeit, aber woher?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann dennoch eine Gehirnerschütterung sein, wenn die Schulter breit genug ist, oder mit viel Pech ein größerer Schaden an einer der Bandscheiben der Halswirbelsäule. Lass Dich in einer Krankenhausambulanz untersuchen, möglichst rasch. Gib vor allem die Übelkeit und das Schwarzvordenaugenwerden als Grund an ( ruhig mal übertreiben dabei !) , dann kommste am ehesten in die Röhre (MRT oder mindestens CT). So kommst Du an eine genauest mögliche Diagnose. Alles Gute.

Joshi, danke für den Stern, es ist ja nun schon ein Weilchen her und ich hoffe, es geht Dir wieder gut. Wünsche Dir mit Family schöne Feiertage, Herbert

0

Ich würde dir auch den Gang ins Krankenhaus empfehlen - eine Freundin ist letzthin gestürzt und hatte das selbe Problem - es stellte sich dann heraus, dass ein Knochen gebrochen war...

(Könnte auch am Schmerzmanagement deines Körpers liegen, dass dir immer dann schwindlig wird, wenn es besonders weh tut!?)

Hallo Joshi!

Ich habe gerade erst Deine Frage gelesen. Sicher warst Du inzwischen beim Arzt zur Abklärung!! Sollten aber alle empfohlenen Gegenmittel nicht recht helfen, dann denk bitte auch mal daran, dass sich bei dem Sturz ggf. einige Halswirbel gegeneinander verschoben und sich verkantet haben können. Dadurch werden Nerven eingeklemmt und auch die Durchblutung des Gehirns beeinträchtigt!! Solche Blockaden sind leider auch nicht imner im Röntgen oder MRT zu erkennen!! Aber ein sehr erfahrener (!!) Osteopath kann sie mit seinen Händen ertasten und dann auch wieder ganz sanft lösen!! Damit habe ich beste Erfahrungen gemacht und mein Schwindel war bereits nach 3 Behandlungen wieder verschwunden!!

Alles Gute wünscht walesca

Was möchtest Du wissen?