Heuschnupfen lindern oder Erkältung?


02.06.2020, 09:17

Achso, zu erwähnen ist vielleicht , dass ich die Cetirizintabletten seit 3 Tagen nehme

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi du!

Ich kann das Problem sehr gut nachvollziehen, da ich auch schon seit Jahren unter einer Pollenallergie leide. Um sicher zu gehen, dass du auch wirklich eine Pollenallergie hast und es nichts anderes ist, solltest du dich beim Hautarzt deines Vertrauens testen lassen.

Ich hatte es damals auf Anraten meiner Hautärztin mit einer Desensibilisierung mit Hilfe von Tabletten versucht. Leider habe ich die aber nicht vertragen, sodass ich die Therapie abbrechen musste. Dann habe ich durch Zufall von der Frequenztherapie erfahren. Ich war erst etwas skeptisch, aber sie hat mir echt gut geholfen und vor allem keine Nebenwirkungen ausgelöst. Suchst du also nach einem natürlichen Mittel gegen Heuschnupfen, kannst du dich hier genauer informieren.

Gute Besserung!

Hei Hei,

habe letztens gelesen, dass Zink bei Heuschnupfen helfen soll. Vielleicht hilft dir das ja.. :)

"Allergien müssen nicht sein". So heißt ein Buch, das ich dir empfehle. Ich bin damit meinen Heuschnupfen los geworden.

Was möchtest Du wissen?