herzstolpern gaaaanz schlimm

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Mandy,ich bin 64 Jahre alt und kenne diese Symptome mehr als genug.Alles was Du an Untersuchungen hast machen lassen ist total in Ordnung.Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen,das alles habe ich 15 Jahre mitgemacht.Panikattacken und Angst die man einem Anderen nicht erklären kann.Es ist ja nicht die Angst vor irgendjemanden oder irgendetwas die Angst steigt auf einmal in Dir hoch und auf einmal rast dein Herz ,es fängt an zu stolpern und es wird immer schlimmer ich weiß wovon ich spreche.Das alles habe ich jahrelang mitgemacht.Ich war zur Kur usw.usw.Aber eines Tages wurde es so schlimm das nachdem 10.mal wieder die Feuerwehr umsonst kam.Dann hatte mein Arzt gesagt ,jetzt ins Krankenhaus.Das tat ich 3 Monate auch mit Ausgang bis mich immer wieder Gespräche und Therapien überzeugt haben ,ich bin nur mit meiner Arbeit und mit allem am Ende ich bin einfach überlastet.Ich fing an mit der Jakobseb-Entspannung ,alle haben zu erst gelacht ich habe es sehr ernst genommen und siehe da mit einem Medikament,was ich vorher nie nehmen wollte ging es langsam bergauf.Eine Attacke hört immer wieder auf ,sie schaukelt sich wie ein Berg hoch ist sie oben angekommen geht sie auch wieder den Berg herunter wenn man ruhig bleibt.Es passiert nie etwas auch nicht mit deinem Herzen.Die Psyche ist einmalig,sie gaukelt Dir so viele Sachen vor,die im Grunde nur deine Angst stärker machen.Du musst dagegen angehen,ich gebe Dir mein großes Ehrenwort,Dir passiert nichts,versprochen.Ich habe es nicht geglaubt.Meine letzte Angst hatte ich 2004 seit dem ich Paroxetin und Seroqel in einer sehr kleinen Menge nehme, es hat mir sehr geholfen.Versuche Dich ganz ruhig hinzusetzen und denke an etwas schönes .Lenke Dich ab und es geht vorbei.Glaube mir bitte.Alles alles Gute Du wirst sehen es geht.

Du solltest dich deswegen nicht fertig machen. Solche Herzrhythmusstörungen können auch völlig harmlos sein. Wenn du auch noch Angst bekommst, kann es sein, dass dir die Rhythmusstörungen noch öfter auffallen und du noch mehr Angst bekommst. Du solltest also aufpassen nicht in diesen Teufelskreis zu geraten. Ich habe auch manchmal leichte Herzrhythmusstörungen, weil ich auch viel Sport treibe. Deswegen nehme ich auch seit ein paar Monaten alphabiol Herz und fühle mich bis jetzt sehr gut damit. Ich mache das, weil ich durch den Sport mehr Magnesium brauche und das ist darin enthalten, zusammen mit vielen anderen wichtigen Nährstoffen für das Herz.

Was möchtest Du wissen?