Herzstolper? Seltsames Gefühl

1 Antwort

Vermutlich hast du nur Extrasystolen gehabt. Auch bei Gesunden können gelegentlich Extrasystolen auftreten. Versuche dich wieder zu beruhigen und wenn du dir unsicher bist gehe zum Kardiologen und lass dich durchchecken.

Alles Gute von rulamann

Hoher Puls beim grippalem Infekt Kind 10 Jahre

Guten Tag,

meine Tochter 10 Jahre hat seit gestern einen grippalen Infekt. Wir waren bereits gestern beim Kinderarzt. Sie meinte sie solle sich ausruhen und kann Donnerstag wieder in die Schule. Sie hatte gestern um die Nachmittagszeit 38,8 Grad Fieber. Appetit hat sie und sie fühlt sich auch einigermaßen gut. Trotzdem liegt sie und trinkt auch viel. Jetzt meine Frage. Zufällig als ich ihre Hand bzw. Arm festhielt, merkte ich, dass ihr Puls ziemlich hoch war. Ich habe nachgemessen und er lag immer so zwischen 100-105 Schläge/Minute. Obwohl sie die ganze Zeit ruhig lag. Heute hat sie kaum noch Temperatur ist aber noch ziemlich erkältet. Hat kein Husten aber Rachen- und Halsbeschwerden. Hängt der Puls evtl. mit dem Infekt zusammen. Soll ich nochmal zum Arzt. Meine Tochter ist sehr sehr selten krank. Mir ist das mit dem hohen Puls sonst noch nie aufgefallen. Ich bin vielleicht auch überängstlich. Sie ist sonst sehr sehr sportlich. Wenn sie was am Herz hätte, wäre doch das sicher beim Sport (Leistungsschwimmen und laufen) schon mal aufgefallen, oder? Vielen Dank und freundliche Grüße

...zur Frage

aussetzer

Hallo war beim Arzt weil mein Herz so unregelmässig schlägt oft sind Aussetzer drin arzt sagt sind Extraschläge.....,dann wieder mal schnellere schläge dazu..hab das schon ca.40j.so mal mehr mal weniger wurde auch schon alles untersucht auch vor 4 Jahren Kathederuntersuchung war alles OK. In manchen Zeiten ist es halt ziemlich viel das stolpern und aussetzen so wie jetzt wieder.. mein Arzt machte ein EKG und das war soweit auch in Ordnung hätten sehr viele Menschen der eine merkts der andere nicht...dafür das es aussetzt gäbe es keine medikamente sagten sie mir damals auch im Krankenhaus..aber das ist für mich keine Beruhigung..tabletten wie betablocker nehme ich auch schon seit meinem 20. Lebensjahr bin auch gut eingestellt..nehme ich aber mehr geht mein Puls zu weit nach unten.. Arbeit hab ich genug laufen gehe ich auch aber es gibt halt immer Zeiten wo es schlimm für mich ist... nun die Frage wie merke ich wenn es dann wirklich mal ernst wird und ich einen Herzinfarkt bekäme??Da es ehe immer unregelmässig ist wie merkt man dann wenns ernst wird? bin ja auch schon 60J.alt LG. jammerliese

...zur Frage

Angst vor drohendem Herzinfarkt - Zurecht ?

Liebe Community, ich brauche mal eure Hilfe. Ich habe nun seit einigen Wochen, bzw. fast schon Monaten immer wieder diverse "Herzbeschwerden". Angefangen hat es mit häufigen Extrasystolen beim Sport. Diese kenne ich zwar, mittlerweile macht mir das auch keine Angst mehr, aber da traten sie eben ungewöhnlich häufig auf.

Später kam dazu, dass ich auch in Ruhe immer häufiger das Gefühl hatte mein Herz schlägt unregelmäßig. Auch häufig beklemmende Gefühle in der Brust, fixierung auf den Herzschlag, immer wieder das Gefühl eines sehr stark schlagenden Herzens, auch bei normalem Puls und Blutdruck.

Habe nun mehrere Ruhe-EKGs, 2 Blutbilder, Ultraschall vom Herz, Belastungs-EKG und Langzeit-EKG hinter mir.

Seit ca. 1-2 Wochen habe ich ständig das Gefühl ein Engegefühl in der Brust zu haben. Sehr oft kommt mir Treppensteigen sehr anstrengend vor. Komme oben an und mein Herz schlägt sehr schwer, bin aus der Puste wie nach dem Sport. Außerdem sehr häufig Schmerzen im linken Arm und der Brust.

Nachdem ich letzte Woche mit starkem Herzrasen und Panik aufgewacht bin, dazu kalter schweiß und todesangst bin ich ins Krankenhaus. Hing dort mehrere Stunden am EKG und Blutbild wurde gemacht. Wurde ohne Befund entlassen mit Empfehlung zum Kardiologen zu gehen.

Dort war ich heute. Wieder großes EKG + Ultraschall, alles normal. Bekomme dort nun nochmal ein LZ-EKG für 2 Tage aber erst in einer Woche. Laut Kardiologe ist aber nichts auffälliges am Herz zu sehen.

Ich habe einfach totale Angst. Mittlerweile habe ich immer wieder Schmerzen im linken Arm. Aber immer nur kurzzeitig, an verschiedenen Stellen. Meist Ellenbogen, manchmal zieht es auch bis in den Finger. Außerdem diese beklemmungen in der Brust. Zwar kein starker Druck oder so, aber immer ein Gefühl als wäre etwas in der linken Brust. Auch der linke Arm fühlt sich heute ständig so schwer an. Außerdem habe ich nun seit mehreren Tagen Bauchschmerzen.

Mache ich mir einfach nur zu viele Sorgen? Oder droht mir doch ein Infarkt? Ich meine mittlerweile war ich bei 2 Kardiologen, und 1x im Krankenhaus und niemand kann etwas finden. Ich denke halt ständig ich habe bestimmt verengte Gefäße und bekomme jeden Moment einen Infarkt. Insbesondere durch die Symptome.

Ich kann mir zwar sowohl die Schmerzen im Arm als auch die Beklemmungen / Schmerzen in der Brust auch mit Rückenproblemen erklären (total Verspannt), aber das mit dem Herz macht mir einfach Angst.

Wenn diese Beschwerden von Verengungen kommen würden, hätte man da nicht schon irgendwann etwas sehen müssen? Oder es zum Infarkt kommen müssen? Bilde ich mir das nur ein? Ich habe gehofft der heutige Kardiologenbesuch beruhigt mich, ich fange wieder an Sport zu machen und meinem Körper zu vertrauen, aber dem war leider nicht so, im Gegenteil.

Kurz zu mir: 26j, schlank, (1,80 / 73kg), nichtraucher seit 6 Jahren (davor 1,5 Jahre geraucht), Sport schon länger nicht mehr, aber gehe viel zu Fuß.

Würde mich freuen wenn mir jemand helfen kann. Danke !!!

...zur Frage

Was ist los mit mir - Herzaussetzer und Angst?

Ich bin 21 Jahre alt und männlich. Angefangen hat es vor 6 Monaten mit Stechen in der linken Brust. War deswegen beim Kardiologen und dieser machte: 4 Ruhe EKG 2 Blutabnahmen 2 Belastungs EKG's 1 Langzeit EKG 2 Echokardiografie

Der einzige Befund waren vereinzelte VES und häufige SVES im Langzeit EKG. Er meinte diese Extrasystolen seien ohne Medikamenten Indikation ... So weit ok aber ich bemerke seid Ca. 2 Monaten diese Extrasystolen als starker Schlag in der Brust oder als ein komisches Gefühl (wie eine Strom Welle) die von der Brust in den Hals zieht - sehr unangenehm. Normalerweise spüre ich 1-3 ES am Tag. Heute waren es aber schon über 10 die ich gespürt habe und dieses "Stromschlag" Gefühl macht mich verrückt.

Des Weiteren ist mein Puls sehr oft im 60er Bereich und dann zB abends im Bett einfach so bei 90 ... Habe die Befürchtung an einem sick Sinus Syndrom erkrankt zu sein aber das hätte man doch gesehen oder? Ich hatte vor Paar Wochen das Erlebnis das mein Puls mehrmals einfach ausgesetzt hat aber ohne einen starken Schlag danach - einfach ein Puls Aussetzer von 1-2 sek:( hierbei hatte ich auch so ein ziehen in der Brust Hals Gegend gespürt.

Ich habe panische Angst das der Kardiologe und der Hausarzt was lebensbedrohliches übersehen haben - war bei 3 Kardiologen daher die ganzen Ergebnisse. Das Langzeit EKG ist 1 Monat her ... Ich hoffe das sich nichts verschlimmert hat. Habt ihr ne Idee was bei mir los sein könnte? Andere Symptome sind:

  • starke Verspannungen im Rücken
  • schmerzen im rippenbereich
  • Muskelzucken trotz Magnesium
  • innere Unruhe etc

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?