Herzrütmusstörungen

2 Antworten

Viele Menschen haben eine Herzrhythmusstörung und bemerken es nicht, man sollte aber was tun, damit das Blut nicht übermäßig gerinnt, frage mal deinen Arzt nach ASS100. das schützt vor einem Thrombus, der sich durch Rhythmusstörungen bilden kann, ist zur Vorbeugung, damit das nicht passiert.

Herzrhythmusstörungen können immer wieder mal auftreten. Nach einer durchzechten Nacht, nach zuviel Essen, nach psychischen Belastungen. Wenn dem so ist, muss man nicht immer gleich behandelnd eingreifen. Aber wenn das häufiger auftritt sollte man sich vom Arzt untersuchen und auch behandeln lassen.

Wie äussert sich Vorhofflimmern?

Hallo, Ich hab seid 2 bis 3 tagen immer manchmal so ein komisches Gefühl in der Brust und auch zum teil etwas weiter unten. Danach fühl ich immer gleich meinen Puls und kann ihn manchmal dann nicht tasten, vielleicht auch aus furcht das was ist. Dann bekomm ich eine innere unruhe und leichte Panik. Ich hatte in jüngster Vergangenheit schon Panikattacken wo schnelle Herzfrequenz mit erhötem Blutdruck vorhanden war. Ich war schon Bei einem Kardiologen und bei meinem Hausarzt und da wurde insgesamt 3 mal ein normales Ekg gemacht dann 2 mal ein langzeit Ekg und 2 mal ein Belastungs Ekg gemacht. Alles Ohne Herrytmusstörungen ausser Extrasystolen. Die Hab ich schon längers aber sind nicht gefährlich laut Arzt. Der Kardiologe hat halt beim Herzultraschall ein gering erweiterter linker Vorhof festgestellt und hat gemeint das ein risiko für Vorhofflimmern besteht dadurch aber hat nicht gesagt das es jetzt so sein muss. Die ganze Ekgs waren vor ca. 1 Monat vielleicht auch etwas länger. Ein Arzt im Krankenhaus meinte auch das Vorhofflimmern ein Ekg befund ist und man das nicht wirklich warnimmt. Danke schonmal für die Antworten!

...zur Frage

Herzstolpern bei Belastung?

Guten Morgen :-)

Ich bin männlich, 21 Jahre alt und habe folgendes "Problem".

Vor Ca. 2 Monaten fing ich an, Herzaussetzer zu bemerken. Es fühlte sich an als ob mein Herz 1-2 Sekunden eine Pause einlegt und dann normal weiterschlägt ... Des Weiteren viel mir auf das ich auf dem Laufband ab Ca. 10 min und einem Puls von 140-150 viele Extrasystolen hatte ... Da mich das Ganze sehr beunruhigte machte ich beim Kardiologen ein LZ EKG. dieser meinte ich hätte häufige SVES und vereinzelte VES aber insgesamt ein unauffälliges EKG ohne Medikament Indikation.

Das sollte mich ja erstmal beruhigen aber nun habe ich jeden Tag mind. Eine spürbare ES welche mir auch enorm Angst macht. Habe trotzdem wieder Sport angefangen und mir ist aufgefallen das beim Sport die Anzahl der ES zunimmt (3-4 ES bei 30 Minuten Workouts)

Jetzt habe ich Angst Sport zu machen ... Glaubt ihr ich kann bedenkenlos Sport machen und muss die ES einfach ignorieren?

Es wurden auch 2 Belastung EKG's gemacht die unauffällig waren und beim Langzeit EKG habe ich mich auch sportlich betätigt (daher vermute ich die häufigen SVES)

Vielen Dank!

...zur Frage

kann nicht mehr in meinem bett schlafen angst?

hallo leute mein problem ist dass ich nicht mehr in meinem bett schlafen hann, seit ich vor ca. 4 monaten durch eine panikattacke nachts aufgewacht bin. wusste da natürlich noch nicht was das ist und dachte ich sterbe wirklich. ich hab noch ein zimmer im studentenwohnhein, danach bin ich immer länger dort geblieben wochenlang, weil ich dort keine probleme hatte. dann konnte ich in den weihnachtsferien auch wieder im eigenen bett schlafen, es war wieder alles ok, doch anfang januar hatte ich wieder eine panikattacke diesmal im studentenwohnheim! seitdem kann ich dort auch nicht mehr schlafen, das ist noch viel schlimmer weil ich ja zur uni muss!! also seitdem kann ich nur noch im wohnzimmer schlafen, mit fernseher und licht an, da hab ich überhaupt keine probleme. gestern habe ich probiert wieder in meinem eigenen bett zu schlafen aber sobald ich mich hingelegt hatte, bekam ich starkes herzrasen und panik, nach 2 stunden bin ich wieder ins wohnzimmer. hab grade semesterferien und kann mich gar nicht erholen weil es mir so schlecht geht :( hatte ekg, belastungs ekg (unauffällig) und warte auf ergebnisse von langzeit ekg. 

ich weiß ihr könnt mir jetzt nicht wirklich helfen, aber ich musste das jetzt einfach mal schreiben und vielleicht gibts jmd der das auch mal hatte und kann mir ein paar tipps geben? :( 

...zur Frage

Können Depressionen auch ohne Medikamente (Citalopram) geheilt werden?

War wegen innerer Unruhe, Hände zittern, Einsamkeit, negative Gedanken, Probleme im Studium und Schlafstörungen beim Hausarzt. Der hat nichts organisches feststellen können und hat mir eine Überweisung für einen Psychiater gegeben. Der gab mir einen Test mit, mit über 500 Fragen, die ich mit trifft zu oder trifft nicht zu beantworten musste. Laut den ergebnissen wäre ich depressiv verstimmt. Er hat mir Citalopram verschrieben.

Nun habe ich etwas Angst diese zu nehmen. Ich meine Bedingungen werden dadurch doch nicht besser, ich werde immer noch alleine in der Stadt wohnen wo ich studiere, ich werde weiterhin Probleme haben, das Zittern ist auch als Nebenwirkung von diesem Medikament, zugenommen habe ich durch den ganzen Stress auch schon enorm, und als Nebenwirkung könnte auch wieder noch mal Zunahme sein. Habe schon ohne Medikamente über 20kg in kurzer Zeit zugenommen. Fühle mich so schon nicht wohl, und die Fressanfälle nerven. Wenn jetzt dieses Medikament noch mehr mein Appetit steigert... Horror.. Auch habe ich Angst, dass sich mein Wesen durch die Medikamente ändert, bzw. ich meine Sorgen durch Pillen versuche zu unterdrücken... Habe gelesen, dass manche jahrelang antidepressiva nehmen, davor habe ich Angst, dass ich das dann auch müsste. Sind meine bedenken unberechtigt? habe echt angst diese medikamente zu nehmen, und dann könnten die medis auch noch impotent machen. ich bin doch erst 27.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?