Herzrhytmusstörungen, kein Befund,aber Schwankungen in den Ableitungen

2 Antworten

Es ist einfacher gesagt als getan, als erstes lege mal deine Angst ab, denn die fördert dein Herzunwohlsein noch, die Extrasystolen hat jeder Mensch mehrmals täglich, im Allgemeinen merkt man sie nicht, aber mache Menschen hören zu stark nach innen.

Wenn du zweifel hast bespreche doch die Stirnhöhlenvereiterung mit deinen Ärzten, vielleicht mach man ja auch einen Bluttest, wo man deine Entzündungswerte festellen kann.

Hallo Majo77!

Vielleicht solltest Du mal zu einem sehr erfahrenen Osteopathen gehen. Der kann den ggf. leicht verschobenen Atlaswirbel wieder ganz sanft richten und alle Energieblockaden in diesem Bereich auflösen. Wurde beim Arzt schon mal ein Langzeit-EKG gemacht? Darauf müssten doch dann auch alle Störungen des Herzschlages zu sehen sein. Vielleicht ergibt sich ja daraus eine Diagnose und Therapiemöglichkeit. Schau bitte auch mal in diesen Tipp:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/manuelle-therapie-oder-osteopathie-wo-ist-da-der-unterschied

Ich bin fix und fertig, muss morgen früh zur Arbeit, ich kann nicht krank sein, weil ich gerade erst dort angefangen habe (ich bin Fahrlehrer). Aber so kann ich morgen unmöglich Verantwortung für andere übernehmen.....

Das hast Du schon gut selbst erkannt. Du tust keinem einen Gefallen, wenn Du in solchem Zustand ins Auto steigst!! Egal, wie lange Du dort schon arbeitest - Deine Gesundheit geht in jedem Falle vor!! Das wird sicher auch Dein Chef so sehen ehe noch etwas passiert!!

Alles Gute wünscht walesca

Herzstolpern über mehrere Tage jetzt nur noch vereinzelt

Also hallo erstmal =) Um gleich auf den Punkt zu kommen werde ich euch kurz alles schildern . Es fing alles Freitag letzte Woche an , unzwar kamen wie aus dem nichts Herzstolperer die mich doch ziemlich nervös gemacht haben . Diese zogen sich bis Dienstag dieser Woche hin und flachten am Mittwoch ab . Nun spüre ich nur noch vereinzelt diese stolperer und mache mir aber trotzdem große sorgen meines Herzens wegen .

Ich war am 15.11.2012 beim Kardiologen zum komlpett Check ( außer belastungs EKG) und dieser fand nichts, daraufhin machte ich mir keine gedanken mehr und alles war i.o. Bis zu dem Tag als ich beim Sport ( das war ungefähr 2 wochen nach dem Kardiologen besuch ) jedes mal dieses komische stolpern spürte . So dachte ich mir das der Kardiologe doch was übersehen hatte und machte mir sogleich einen neuen Termin . Als ich meinen Termin hatte machten wir einen Belastungs EKG welcher hervorbrachte das ich extrasystolen habe die unter sportlicher Belastung auftreten aber total harmlos sind .

Nun wieder zum eigentlcihen Thema . da diese stolperer nun auch in belastungs freien Momenten auftreten und das doch ziemlich vermehrt , also zumindest empfinde ich das so , mache ich mir nun sorgen ob in den 2 Monaten etwas mit meinem Herzen passiert ist . Was meiner meinung nach aber ziemlich unwahrscheinlich ist . Aber einbilden tue ich sie mir auch nicht da ich viele Leute meine Brust anfassen lassen habe und diese Personen diese stolperer auch merken.

würde mcih über viel Antworten sehr freuen da es mich echt wahnsinnig macht .

Mfg Moritz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?