Herzrhythmusstörungen und Leistungssport?

4 Antworten

Was du machst ist Raubbau an deiner Gesundheit. Du solltest dich entscheiden, was ist wichtiger für dich dein Leistungssport oder deine Gesundheit.

Eine Mandelentzündung braucht seine Zeit. Bei mir waren das immer 3 Wochen. Das Antibiotikum lindert die Schmerzen bzw. macht schmerzfrei. Wenn du keine Schmerzen mehr hast, bedeutet das aber noch lange nicht, dass alles richtig ausgeheilt ist. Du solltest auch anschießend langsam wieder mit dem Training beginnen und nicht sofort alles nachholen, was du versäumt hast.

Lass dich mal richtig durchchecken, entweder vom Mannschaftsarzt oder eurem Hausarzt. Man hat nur eine Gesundheit und ohne Gesundheit ist alles nichts!

Gib auf dich acht!

Zusätzlich zu allen Antworten möchte ich noch zu bedenken geben, daß in Aufregung und bei Sport vermehrt Magnesium verbraucht wird. Das mußt Du unbedingt wieder auffüllen, denn auch Mangel an Mg kann Herzrhythmusstörungen verursachen. (Vor allem, wenn man viel Eiweiß zu sich nimmt, denn das hemmt die Mg-Aufnahme.)

Aber wirklich, bleib im Bett, bis Du wieder gesund bist! Oder sei vorsichtig auf, aber niemals trainieren!

Bei einer eitrigen Entzündung mit zusätzlichen Herzrhythmusstörungen sollte man grundsätzlich mit jeglicher sportlicher Betätigung pausieren !

Wo jetzt weiterhin Herzrhythmusstörungen anhalten und auch der Blutdruck für Dein Alter zu hoch ist, würde ich eine Untersuchung bei einem Kardiologen machen lassen und bis dahin jeglichen Sport unterlassen.

Wie lange ist Mandelentzündung ansteckend?

Hallo,

ich habe seit einer woche halsschmerzen und seit etwa 4 tagen waren die mandeln erst rechts leicht weiß, das ging nach 2 tagen wieder weg. Dann war es für 2 tagen auf der linken seite leicht weiß, das geht gerade auch wieder weg. Ansonsten fühle ich mich eigentlich sehr fit, hab kein fieber und war deshalb auch nicht beim Arzt wegen Antibiotikum. Wie lange bin ich nun noch ansteckend, wenn ich die Mandelentzündung eben nicht mit Antibiotikum behandelt habe? Danke schon mal :)

...zur Frage

Wird eine Sinusarrhythmie auf dem Blutdruckmessgerät angezeigt?

Und zwar habe ich eine Sinusarrhythmie, bei der die Herzfrequenz beim Einatmen schneller ist als beim Ausatmen (RSA). Ich hatte nach einer Trainigseinheit mit dem Fahrrad meinen Blutdruck gemesse und bekam auf dem Gerät gezeigt, das ich Herzrhytmusstörungen habe. Sobald ich in einer Ruhephase den Blutdruck messe, kommt diese Meldung jedoch nicht. Sollte ich vielleicht doch nochmal zum Arzt? Oder zeigt das Gerät mir "nur" die Sinusarrhythmie an?

Viele Grüße

...zur Frage

Positiver Rachen Abstrich?

Hallo, ich weiß nicht mehr, was ich machen soll.

Wegen einem Kontrollabstrich aus dem Rachenraum sollte ich am Mittwoch letzter Woche zum HNO Arzt gehen um zu gucken, ob meine Mandelentzündung abgeklungen ist. Bereits an diesem Tag habe ich ein starkes Kratzen im Hals verspürt, woraufhin ich am Freitag wieder hin ging, wo mir eine eitrige Mandelentzündung diagnostiziert wurde. Daraufhin bekam ich Amoxicillin 1000mg verschrieben. Mittlerweile fühle ich mich wieder relativ gut, gehe arbeiten und bin frei von Fieber. Eben rief ich bei dem HNO Arzt an um mir mein Befund geben zu lassen, es sind Keime von Strep- und Staphylokokken nachgewiesen wurden, daraufhin soll ich nun erneut eine Schachtel Antibiotikum nehmen. Ich habe jedoch bereits von der Schachtel Amoxicillin Nebenwirkungen, welche mir den Alltag schwierig machen, wie unter anderem Durchfall. Der Abstrich wurde bereits vor der Mandelentzündung / Antibiotikum genommen, wo es mir noch nicht so schlecht mit dem Hals ging.

Ich habe mir nun telefonisch eine zweite Meinung bei einem anderen HNO Arzt eingeholt, welche mir umgehend einen Termin gegeben hat und sagte, dass ich das neue Antibiotikum vorerst nicht anfangen soll.

Ebenfalls bin ich mit den Abstrich Ergebnissen dieser Praxis schon oft in Verwunderung geraten, so habe ich einmal zwei verschiedene Rachen Abstriche an einem Tag, innerhalb einer halben Stunde von zwei verschiedenen Ärzten nehmen lassen, wo in der einen Arztpraxis das Ergebnis negativ war und in der Praxis, wo von ich jetzt schreibe, dass Ergebnis positiv war und ich wieder Antibiotikum nehmen sollte. Wie kann das sein?

Ich bin nun sehr unsicher und werde mir morgen eine zweite Meinung einholen und das Amoxicillin 1000 vorerst zu Ende nehmen, da es nur noch wenige Tabletten sind.

Ist hier vielleicht jemand, der einen Rat diesbezüglich hat?

Danke, Gruß.

...zur Frage

Könnte er Asthma haben?

Es geht um meinen Freund, der sehr oft Atembeschwerden hat, und zwar atmet er immer schwer und sehr schnell, worauf er schon öfter angesprochen wurde. Nach kurzer körperlicher Anstrengungen ist er völlig außer Atem und hat dann manchmal Brustschmerzen. Einmal waren diese ohne Grund aufgetaucht und wir sind zusammen ins Krankenhaus, dort fanden sie ein Pfeifgeräusch und Herzrhythmusstörungen, doch mehr unternahmen sie nicht. In der Nacht atmet er manchmal so heftig, dass ich aufwache und er schnarcht auch sehr laut. Er raucht und hat, vorallem morgens, braunen oder gelben Auswurf. Er ist auch nicht übergewichtig. Seit neustem treten die Herzrhythmusstörungen noch viel öfter auf und ich weiß nicht ob diese von den Atembeschwerden kommen oder diese die Atembeschwerden hervorrufen. Letzte Nacht habe ich mir so große Sorgen gemacht, denn er atmete ständig sehr schnell und sein Herz schlug sehr unregelmäßig und schnell. Meine Frage ist ob es sein könnte, dass er Asthma hat und deshalb solche Atembeschwerden hat oder ob sein Herz dafür verantwortlich sein könnte.

...zur Frage

Knieschmerzen obwohl der Befund negativ ist?

Hallo, mein Name ist Nora und ich bin 16 Jahre alt. Ich spiele professionell Volleyball( das heißt wir haben 2 mal täglich Training) und ich habe mir vor 2 Jahren meinen Aussenmeniskus gerissen, es war eine schleichende Verletzung also wir wissen nicht wie des passiert ist. Ich bin damals dann operiert worden und seit dem hatte ich aber auch keine ernsten Probleme mehr..

Aber vor ein paar Wochen hat mein Knie angefangen weh zu tun wenn ich gestanden bin und dann ganz langsam in eine Kniebeuge gegangen bin.. es fühlte sich an als ob mein Knie selber so schwach ist dass es durchbricht.. ich hab ja gewusst dass es nicht passieren würd aber es hat such so angfühlt.. gezittert hat es dann auch immer.. Es wurde dann immer schlimmer so dass ich zum Arzt gegangen bin ein MRT machen lassen und da erkannte man auch Flüssigkeit hinterm Knie.. Ich hab eine woche pause gemacht und dann sollte die Entzündung eigentlich weg sein.. doch seit dem ist es nur noch schlimmer geworden.. aufstehn, gehen, laufen, stiegen steigen alles tut einfach so weh dass mein Leben keine Qualität mehr hat.. hat irgendwer irgendeine Idee was das für Schmerzen sein könnten ? Am MRT sieht man nichts schlimmes und mein Physiotherapeut hat auch überhaupt keine Ahnung mehr was das sein könnte.. mein operierter Meniskus tut weh aber mein Physiotherapeut hat schon alle Meniskus Test gemacht dies gibt und da hat keiner weh getan.. aber beim Gehen und Laufen und so tuts genau dort weh.. Falls irgendwer eine Idee hat was das sein könnte.. ich wär euch sehr dankbar.. 😔

...zur Frage

niedriger Blutdruck, Enggefühl

Hey. Habe heute den ganzen Tag so ein Enggefühl in der Brust, dass für 2 min anhielt und dann wegging und später wieder kam und wieder weg ging. Darauf folge ein Ziehen in der linken Schulter und mir war kurz schwarz vor den Augen. Nachmittags ging das dann wieder weg, aber ich habe trotzdem ein leichtes Enggefühl in der Brust und ich atme schwieriger und bin müde. Mein Blutdruck liegt bei 60 zu 90. Normalerweise habe ich einen Blutdruck bei 90 zu 80, aber in meinem Alter (22 Jahre) ist es ja normal, wobei 60 zu 90 glaub viel zu niedrig ist. Hatte sowas schon vor zwei Monaten aber nicht so schlimm wie heute. War beim Arzt und bekam ein EKG, aber der Arzt meinte, dass alles okay sei, außer dass der Puls zu schnell war und daher mein EKG zu unübersichtlich war. Bekam dann au IBU verschrieben. Zum Arzt wollte ich heute nicht gehen, weil die Ärzte meine Beschwerden lächerlich finden, weil ich zu jung bin, um Herzprobleme oder Kreislaufprobleme zu haben/bekommen. Vielleicht ist das auch alles nur Kopfsache bei mir. Vielleicht hab ich nur schlecht bzw falsch geschlafen. Kann mir jemand vllt weiter helfen? Vllt hatte ja jemand schon mal dieselben Probleme oder hat tatsächlich Kreislaufprobleme und die gleiche Syntome wie ich gehabt?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?