Herzrhythmusstörungen ohne Medikamente in den Griff bekommen??

2 Antworten

Wichtig ist, dass Dein Herzschlag nicht die Atmung, sondern Deine Atmung den Herzschlag bestimmt. Atme ruhig und bewußt, damit kannst Du dein Herz "zähmen". Das ist nur eine Hilfestellung und kein Patentrezept. Mit der Atmung kann man aber viel regulieren.

Jeder Mensch hat gelegentlich Herzrhythmusstörungen. Ich empfehle dir mit deinem Hausarzt darüber zu sprechen, der möglicherweise ein Belastungs-oder LangzeitEKG machen wird und dann entscheidet, ob du ohne Medikamente auskommst. Generell würde ich die Sache ernst nehmen, weil sie auch Gefahren in sich bergen kann. Nur Mut - du hast sicher einen netten Arzt!

Habe ich Herzrhythmusstörungen?

Hi,also früher (längerer Zeitraum) habe ich zuerst immer nur ab und zu Herzstolpern gehabt, dann war es bald wieder ganz weg. Aber kurze Zeit später kam es wieder, heftiger, lange Zeit und hauptsächlich morgens. Es hat mich echt hart genervt, vorallem weil ich in der Zeit wo mein Herz einen Schlag zu viel machte keine Luft bekommen hab. Aber dann ging es wieder weg und jetzt ungefähr 3 Wochen später hab ich kein Herzstolpern, sondern mein Herz setzt einfach mal einen Schlag aus! (Das hab ich selbst mit der Hand gefühlt!) Außerdem habe ich abends heftiges Herzklopfen (Ich spüre meinen eigenenHerzschlag stark) und immer wenn ich einatme ist mein Herzschlag schneller, wenn ich dann wieder ausatme langsamer. Und ich bin schon sehr angestrengt wenn ich nur die Treppe zu meinem Zimmer laufe, dass ich denke, dass ich Herzrasen hab. Kann das sein, dass das Herzrythmusstörungen sind?

Lg und danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?