Herzrhythmusstörungen bei Müdigkeit und magnesium Einnahme?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Rhythmusstörungen in Ruhe sind meist Zeichen für zuwenig Magnesium, aber auch B1-Mangel.

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=tuchd25aunogtba5hjhlj2m0e0&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

Vitamin B soll man immer als den ganzen Komplex einnehmen, z.B. den von ratiopharm. Oder biovea, life extension, greenfood, ... aber bitte mit mind. 10-15 mg B1 dabei. Bis 50 mg ist das ok.

Na hier geht ja einiges durcheinander...

Im vorletzten Satz Ihres Textes steht ihr Problem. Was Sie dort bemerken, sind Episoden des Vorhofflimmerns. Weder Magnesium (in normalen Konzentrationen) noch Aminosäuren haben einen Einfluss darauf. Auch nicht Dämpfe oder körperliche Aktivität. Auslöser sind anfangs sogenannte "Triggerarrhythmien" aus dem Vorhof oder den Pulmonalvenen.

Erzählen Sie Ihrem Kardiologen davon, dass Sie zunehmend Beschwerden unter dem Vorhofflimmern haben. Er kann mit Ihnen die möglichen Therapiealternativen besprechen. Darunter fallen auch wirksame Medikamente zu Frequenzregulation oder sogar Kardioversion.

Danke für die Antwort,  was ich noch vergessen habe ist wenn ich Schlafmangel habe habe ich das auch.

Das vhf bemerkte ich wenn ich Herzklopfen habe das sehr schnell ist und ab und an sich überschlägt. Dieses hier ist ja eher langsam und dann stolpert es

 Kann dies auch davon kommen?

Eine elektronische untersuchung hatte ich schon vom Herzen aber es wurde keine zusätzliche Leitung gefunden.

0
@smokyice

Ja. Je nachdem wie schnell das Vorhofflimmern auf die Kammer übergeleitet wird, kann es als schnelles oder auch als langsames Stolpern imponieren. 

Das Sie keine akzessorische Leitungsbahn haben ist prima, denn das kann bei Vorhofflimmern zur Katastrophe werden.

Vorhofflimmern neigt im Laufe der Zeit dazu, häufiger aufzutreten und länger anzuhalten. Besprechen Sie das mit dem Doktor.

3

Was möchtest Du wissen?