herzrhythmusstörung!?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist jung und sportlich. Diese Symptome sollten Dich nicht allzusehr in Angst versetzen. Sooo schnell stirbst Du davon nicht, vielleicht in 40 Jahren;)

Aber da Du Todesangst, Traum, Pubertät, Störungen der Temperaturregulation, Herzrhythmusstörungen, erhöhte Körpersensibilität, Erkältungsanfälligkeit, Herzstechen, Erschöpfung beim Treppensteigen (mit 18) erwähnst bzw andeutest....laß Deine Schilddrüse beim Arzt untersuchen. Leider mußt du selbst die Grenzwerte kontrollieren weil die Labore noch häufig die alten (-4,5) ausdrucken und die Ärzte eine hohe Laborgläubigkeit auszeichnet. TSH 0,3-2,5! Über 2,5 liegt die Ursache für deine Symptome in einer Schilddrüsenunterfunktion vielleicht Hashimoto. Da hilft Dir dauerhaft Thyroxin (Arztwechsel leider oft nötig, Nuklearmediziner aufsuchen).

Gegen Angst- und Panikattacken und nervöse Herzbeschwerden empfehle ich Dir Argentum Nitricum C30

Gute Besserung!

Achso ich sollte noch ergänzen das ich vor ca. 10 oder 9 Monaten ein Langzeit EKG, ein Belastungs-EKG und eine Ultraschalluntersuchung des Herzen gemacht habe. Alles in Ordnung. Ebenfalls wurde vor ca.4 Monaten ein normales EKG durchgeführt, welches Ebenfalls keine Anzeichen auf irgendwas aufwies.

Dein Problem hast Du sehr anschaulich geschildert, und man kann daraus folgendes schliessen:

  • Du bist ein junger, sportlicher Mann und hast ein gesundes Herz (lt. Befunden).

  • Du treibst (zu?) viel Sport und neigst dazu, Dich körperlich zu überfordern. Immerhin bist - warst - Du noch im Wachstum, dazu der übliche Schulstress, da scheinen mir 2 - 4 x Fitness (= Kraft) plus "reichlich" Fussball (= Ausdauer) wöchentlich etwas viel. Auspowern ist okay, aber Dein Körper muss zwischendurch auch Zeit zur Erholung haben!

  • Du gehst achtlos mit Deiner Gesundheit um, als hättest Du noch eine Reservegesundheit in der Tasche, und hörst nicht auf die Botschaften Deines Körpers. Der signalisierte Dir nämlich bereits, dass er genug damit zu tun hat, Deine Erkältung schnell auszukurieren... oder warum, meinst Du, warst Du "recht schlapp"?!

  • Du pickst Dir ein Symptom (Puls/Herzschlag) heraus und beobachtest das übergenau, während Du andere Zeichen zwar bemerkst, aber keine Schlüsse draus ziehst. Es ist bekannt, dass, wenn man so "automatische" Abläufe wie Atmung, Herzschlag etc. anfängt zu kontrollieren, alle möglichen (harmlosen) Erscheinungen bemerkt und sich da ganz schön reinsteigern kann. Warum liegt Dein Focus nicht eher auf der Tatsache "Ich habe einen Infekt - mein Körper braucht Zeit und Ruhe, um diesen auszukurieren"?

  • Du schreibst von einem traumatischen Erlebnis. Inwieweit sich das auf Dein Befinden auswirkt, kann ein Aussenstehender kaum beurteilen. Aber Du weisst hoffentlich, dass es keine "Schande" ist, deswegen zum Arzt zu gehen, wenn man allein damit nicht fertig wird?

  • Sei gut zu Deinem Körper und gönn ihm jetzt die Ruhe, die er braucht. Du kannst in ein paar Tagen wieder "fit wie ein Turnschuh" sein, und Dein Herz schlägt gleichmäßig und ruhig. Du kannst Dich aber auch weiterhin überfordern, Deine Erkältung verschleppen und Dir langfristig dadurch einen Herzmuskelschaden zuziehen.

  • Unter diesen Aspekten fällt Dir die richtige Entscheidung hoffentlich nicht mehr schwer. Ich wünsche Dir rasche und gute Besserung! :o)

Puls bei Haus/Gartenarbeits - Belastung

Hallo liebe Gemeinde, ich hätte da eine Frage zum Thema Puls bei Belastung.

Folgendes ist mir wiederfahren. Ich habe heute im Garten die Hecke geschnitten. Nun... es war für meine Begriffe keine sehr leichte Tätigkeit. Ich bin auch sehr unsportlich, muss ich leider sagen. Nach ca. 45 min war ich erschöpft und mein Puls ging ziemlich schnell. Gemessen habe ich dann am Handgelenk mit Stoppuhr ca. 130 Schläge. Das hat mir ein wenig Angst gemacht, da ich schon einmal wegen Tachykardie per Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Seither bin ich auch sehr oft am Puls checken und horche viel in mich hinein. Als der Puls nach ca. 30 min immer noch bei ca. 100 war habe ich meinen Hausarzt angerufen. Er meinte dies sei bei untrainierten schon möglich und ich sollte erst mal eine Pause machen. Das wird dann schon wieder. Eine halbe Bisoprolol hat er mir noch empfohlen. Gesagt... getan. Nach ca. 1 Stunde war der Spuk dann tatsächlich vorbei und der Puls in Ruhe wieder um die 70.

Nun meine Fragen, ist es tatsächlich so das bei gepflegter Unsportlichkeit der Puls so lange benötigen kann, bis er wieder zur Ruhe kommt und bessert sich das wenn ich demnächst meinen Kreislauf mit solchen Tätigkeiten mehr fordere? Wie hoch darf ein Puls gehen, bei solchen Tätigkeiten oder gehen?

Evtl. ist das was ich beschreibe ja auch ein völlig normales Kreislaufverhalten und ich steigere mich da nur etwas hinein. Für einige Anregungen wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

nach gallen op wieder zu hause

hallo ich hab da eine frage ich war die letzten 14tage im krankenhaus weger einer gallen op und bin nun gestern entlassen worden mir gings auch wieder so weit super hab auch keine schmerzen oder dergleichen. doch nun wo ich wieder zu hause bin fühl ich mich nicht sonderlich wohl, ich kann mich noch nicht auf die seite oder auf den bauch legen im bett, zudem ist das bett sehr niedrig da ich keinen lattenrost oder gestellt dafür hab es sind praktisch 2 matratzen auf dem boden. ich tu mich da recht schwer mich da hinzulegen und wieder aufzustehen und auch allgemein ist mein wohlbefinden eher auf dem tiefpunkt. nicht das mir was wehtun würde ich fühl ich zu hause einfach unwohl. meine frage nun obs das gibt das leute die nach dem krankenhaus nach hause sind wieder zurück ins kh sind einfach weil sie zu hause nicht so wirklich zurecht gekommen sind und sich unwohl gefühlt haben? danke schonmal für die antworten

...zur Frage

Zeitweiliges Hitzegefühl am Nacken/Hinterkopf - kann das Zeichen einer Panikattacke sein?

Hallo liebe Gesubdheitsfrage Community,

folgende Frage habe ich an euch:

Ich habe eben meine Haare gewaschen, danach kurz auf mein Bett gelegt um meinen Laptop auszuschalten.

Als ich dann so halb lag/sitzte verspürrte ich im Nacken/Hinterkopf wie sich dort Hitze ausgebreitet hat. Sonstige Symptome wie Druckgefühl, Kopfschmerzen, pochen habe ich nicht. Jedoch Herzrasen (Panik bedingt?)

Und das Gefühl von Hitze tritt nur dann auf, wenn ich in einer Position auf dem Bett liege/sitze.

Jedoch fiel mir dieses Hitzegefühl erst heute auf und hielt keine 5 Minuten an. Gefühlte vielleicht 1-2 Minuten.

Was ich zu meiner Person sagen muss: Bin 23 Jahre jung, mache regelmäßig Sport. Spiele aktiv im Verein Tischtennis und Fußball. Bin 1,76 groß ubd wiege 70kg. Und leide an Panikattacken... ...aber ob das ein Symptom der Angsstörung ist? Denn alles kann man auf die Panikattacke auch nicht schieben...

Kennt jemand dieses Hitzegefühl im Nacken/Hinterkopf? Woran lag es bei euch?

Und die noch nicht davon betroffen waren, was glaubt ihr könnte es gewesen sein? Auf Grund meiner Panikattackeb hoffe ich eine Hirnblutung ausschließen zu können.

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Ruhepuls schwankt zwischen 60 und 110?

Hallo,

Erstmal würde ich mich gerne vorstellen wollen. Ich bin 17 Jahre alt, männlich und treibe regelmäßig Sport (2-3 Woche Fitnesstraining, früher Fußball). Mein ganzes Leben lang hatte ich noch nie Probleme mit dem Herzen, bis es letzten Mittwoch plötzlich anfing. Ich hatte aus dem nichts einfach einen hohen Puls 110-120 und dass obwohl nichts passiert ist (Ich saß auf meinem Stuhl). Ich dachte, dass das in ein paar Minuten schon aufhören würde, doch als es dann 4-5 Stunden so blieb, entschied ich mich nachts noch zur Notaufnahme zufahren, wo ein EKG gemacht wurde. (Wurde vorher noch nie gemacht) Abgesehen davon dass meim Blutdruck etwas erhöht war(150), schlug mein Herz schnell, doch der Arzt meinte dies sei nicht schlimm. Er hat mir Beta Blocker verschrieben die ich jetzt einnehme (Metoprolol). Seitdem schwankt mein Puls irgendwie extrem, zeitweise habe ich einen Puls von 60 und dann wieder 120 bei der kleinsten anstregung. Schilddrüse und Blutwerte wurden erst letztens (2-3 Monate) überprüft. Was kann das sein und wie kann ich meinen Puls wieder normalisieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?