Herzrasen/Atembeschwerden nach Sport und leichter Bewegung?

2 Antworten

Das kann sehr viele Ursachen haben.

Ich empfehle daher eine internistische oder kardiologische Abklärung !!!

Herzrasen kann auch mal von Magnesiummangel kommen, aber dieser Mangel tritt eigentlich typischerweise in Ruhe auf.

Eisenmangel macht einen eher müde und fröstelig, Du kommst dann gar nicht genug in die Puschen, um Muskelkater zu bekommen.

Herzinsuffizienz kann auch mal vom Mangel an Vitamin B1 kommen. Das liegt dann hauptsächlich an der Ernährung, vor allem bei Stress oder einfach "viel um die Ohren". Zucker, Mehl, Reis, Mais, Nudeln, Brot etc verbrauchen mehr B1, Kaffee, Tee und roher Fisch hemmen es (durch ATF). Wenn DU DIch gerne KH-haltig ernährst, könnte das die Ursache sein (oder eine davon).

Das mit der ungewohnten Belastung kannst Du ganz einfach testen, indem Du täglich 10 min spazieren trainierst. Das wird dann mit der Zeit immer einfacher. Treppensteigen kanst Du vielleicht auch trainieren, indem Du mit ganz wenig anfängst, geht das? Oder mußt du viel hoch? Dann geh wenigstens langsam und mach Pause zwischendurch.

Es ist immer schlecht, wenn Du untrainierst zu viel machst. Deshalb sollte man immer ein kleines Frühsportprogramm absolvieren. Manches kannst Du schon im Bett tun. Wenn Du willst, kann ich Dir ein paar Übungen nennen. Ich bin auch immer so ein Schlaffikandidat...

Frag mal den Arzt und bitte ihn um Krankengymnastik. Die erklären Dir dann, was Du auf Deinem Level machen kannst, ohne Dich zu überanstrengen. So kann man schnell wieder fit werden.

Möglich wäre auch ein Sauerstoffmangel. Schläfst Du bei offenem Fenster (gekippt?) Öffne es zumindest vor dem Schlafen für eine Viertelstunde ganz weit!

Ganz wichtig ist es auch, immer ausreichend Wasser zu trinken, 8-10x am Tag ein großes Glas Wasser! nicht zu kalt und ohne Kohlensäure.

Mir hilft es zum fitsein auch, morgens als erstes 2 Äpfel zu essen, 45 min vor dem Frühstück.

Was möchtest Du wissen?