herzrasen Kreislauf verspannungen? oder was ernstes?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, Dein Blutdruck ist nur leicht erhöht, ist kann da nichts Bedenkliches erkennen. Dein TSH-Wert ist allerdings bei 1,94 etwas zu hoch; hattest Du die Dosierung des Thyroxins geändert? Hast Du evtl. in der letzten Zeit vermehrt Sojaprodukte gegessen? Soja und Thyroxin verträgt sich nicht miteinander. Bei uns Hashimoto-Patienten ist es Ziel, den TSH-Wert zwischen 0,5 und 1,5 zu halten. Ich hatte kürzlich viel Stress, mein TSH-Wert lag dann bei 1,64 - habe meine Thyroxindosis nach Rücksprache mit der Internistin um 5 µg erhöht und jetzt liegt er bei erfreulichen 0,84. Ich bin zuversichtlich, dass der Endokrinologe Dir weiterhelfen kann. Alles Gute. lg Gerda

gerdavh 09.12.2014, 08:08

Noch eine Ergänzung zur Muskulatur. Seit ich meine Diagnose Hashimoto bekommen habe und L-Thyroxin einnehme, habe ich oft Muskelschmerzen in den Oberschenkeln. Ich nehme dagegen Magnesium 400 mg, hilft wunderbar. Und ich mache Muskelaufbautraining bei Kieser - das ist wichtig für mich; vielleicht würde Dir das auch helfen?? Grüße Gerda

1
gerdavh 09.12.2014, 08:28

Hier habe ich mich verschrieben; ich habe um 5 Tropfen erhöht, also um 25 µg.

1
Timelady 09.12.2014, 08:50
@gerdavh

Meine Dosierung habe ich noch nicht geändert weil ich ja heute zum endokrinologen soll. Richtig Training kann ich nicht machen bekomm aber Therapie wegen der ganzen Behinderungen.

Kann das ganze mit dem herzrasen auch davon kommen das ich mehr thyroxin brauche?

Ich stelle fest meine Blutdruck Medikamente helfen kaum so als ob das Problem anders gelöst werden müsste?

Soja mag ich nicht verzehre nichts davon.

Stress ja kann man sagen schlaflose Nächte Kreislauf Probleme. Und einiges mehr.

Hab mal gehört manche brauchen im winter mehr lt.

Von Magnesium hab ich immer Durchfall und blahungen.

0
gerdavh 09.12.2014, 17:50
@Timelady

Als ich bei meiner internistin war und sie mir sagte dass mein TSH-Wert bei 1,65 liegt, sagte ich: oh, der ist aber hoch Sie stimmte mir sofort zu. Bei uns Hashimoto-Patienten sollte er maximal bei 1,5 liegen. So weit die Norm Mir geht es nur gut, wenn ich unter 1,0 liege. Erhöhe doch einfach mal die Dosis um 20 Mykrogramm. Falls du Tabletten nimmst, geht das am besten mit einem Tablettenzerteiler. Ich nehme Thyroxin als tropfen, da ist eine dosisveraenderung gut durchzuführen. Vielen dank für dein Kompliment, leider ist nicht vorgesehen, darauf zu antworten, deshalb findest du meine Antwort hier Lg Gerda

0
Timelady 11.12.2014, 12:00
@gerdavh

Danke dann werde ich das mal versuchen.

Bei mir ist nun auch der verdacht einer nebenNieren Schwäche da Dienstag hab ich dann das Ergebnis.

0
Hooks 25.04.2015, 16:24

Gerda, warum verträgt sich Soya nicht mit Thyroxin? Kann es sein, weil Soya Östroegn enthält? Das wäre ja ein interessanter Zusammenhang, dem man mal nachgehen sollte.

0

Was war vor den 6 Monaten?

Kannst Du etwas angeben, das sich geändert hat? Stress? Medikamente? Prüfung? Pille? Nahrungsumstellung?

Denk einmal scharf nach!

Timelady 26.04.2015, 11:54

Die Nahrung Umstellung ist schon viel länger und auch meine Medikamente blieben immer die selben. Ich wüsste auch nicht woher das alles sein kann. Keine Pille mehr seid juli 2014.

0
Hooks 28.04.2015, 11:07
@Timelady

Also vielleicht Östrogenmangel. Nimm mal ab und zu ein bißchen Hefe als kleine Bröckchen, frisch aus dem Kühlschrank. Probier mal aus und berichte dann.

0
Hooks 28.04.2015, 11:10
@Hooks

Oder: ich lese gerade, daß Soya sich nicht mit Thyroxin verträgt. Hattest Du womöglich eine Pille, die Gestagen enthielt? Weißt Du den Namen noch? Dann könntest Du täglich ein bißchen Schafgarbe oder Frauenmantel zu Dir nehmen. Die sind beide Progesteronhaltig, das ist die natürliche Form von Gestagen.

0

Was möchtest Du wissen?