herzrasen im fahrstuhl

1 Antwort

Das erste Mal fliegen und Angst dass mir übel wird - was hilft?

Hallo,

Ich bin noch nie geflogen, würde aber gerne endlich mal in den Urlaub fliegen. Davor habe ich allerdings Angst. Ich bin auch noch nie Achterbahn gefahren, zuviel Adrenalin, brauche ich auch nicht. Mit dem Fahrstuhl fahre ich zwar, aber eher ungern, benutze lieber die Treppe. Höhenangst habe ich auch.

Ich habe große Angst davor das mir schlecht wird. Mir wird oft schlecht, bzw habe ich auch oft beim Autofahren Probleme.

Was könnt ihr mir raten? Ich war damit noch nie bei meiner Ärztin um zu fragen welche Medikamente es dagegen gibt.

Habt ihr Tipps?

Danke im Vorraus.

...zur Frage

Nach Lungenembolie 6 Monate später immer noch Beschwerden?

Meine Mama (61) hatte Mitte April 2016 eine beidseitige Lungenembolie aufgrund eines Gen-Defekts. (D68.5G2 Primäre Thrombophilie Heterozygote Mutation des Protthrombin Gens. Nach weiteren Krankenhausaufenthalten und Beschwerden beim Atmen und Bluthochdruck wurden mittels Herzkatheter Herzzellen verödet. Dies geschah im Juli 2016. Seitdem geht es ihr etwas besser, aber seit zwei Tagen klagt sie über starke Atemnot und Herzrasen. Ist das normal nach so einer Krankengeschichte?

...zur Frage

Muss ein Lehrer einen RTW rufen wenn man Herzrasen und beim Atmen der Brustkorb weh tut?

Ich habe öfters im Unterricht Herzrasen und beim Atmen tut mir der Brustkorb weh und mir ist dabei immer schwindelig und schlecht.Muss ein Lehrer da eine RTW rufen oder reicht es nur wenn er sagt das ich meine Eltern anrufen soll und das die mich abholen sollen?

...zur Frage

Atemnot Herzrasen erhöhte Temperatur?

Hallo,

ich bin mittlerweile ziemlich ratlos und verzweifelt. Ich bin 35 Jahre jung, Raucher, normalgewichtig.

Seit Ende Dezember habe ich bei Belastung Atemnot, kriege dann Herzrasen und dann wird mir schwindlig. Desweiteren habe ich fast jeden Abend erhöhte Temperatur bis hin zum Fieber (37,5 bis 38,5) Häufig, aber nicht jede Nacht habe ich Nachtschweiß und muss mich ab und an dann auch umziehen weil ich durch bin. Dazu kommt ein allgemeines Krankheitsgefühl so wie bei einer starken Erkältung.

Ich habe auch ein bisschen Husten, aber den schiebe ich jetzt mal aufs rauchen..

Meine Ärzte haben bis jetzt allerdings noch nicht herausgefunden was das sein kann. Langzeit EKG und Belastungs EKG ok, als bis auf dass ich einfach nicht leistungsfähig bin.

Entzündungswerte, Leber und Schilddrüsenwerte ok,

Herzecho ok

Lungenfunktionstest ok

Lungenszintigraphie auch Ok.

Nun weiß ich nicht mehr was ich noch machen soll. Seit zwei Wochen bin ich krank geschrieben und ich kann so auch unmöglich arbeiten. Morgen muss ich nun wieder zum Arzt, der schüttelt natürlich langsam mit dem Kopf...

Habt ihr noch eine Idee was man da machen oder noch testen kann?

Ich weiß dass über das Internet keine Diagnose möglich ist, und ich bin auch nicht der Typ der sich alle möglichen Krankheiten einbildet, aber ich weiß echt nicht mehr weiter...

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?