Herzphobie..Herzinfarkt

6 Antworten

Danke für deine Antwort, bin seit mehreren Jahren in Psychologischer und Psychiatrischer Behandlung, bin auch medikamentös eingestellt. Untersuchungen durch Ärzte haben ja nun nicht wirklich stattgefunden, im Bezug auf dieses Problem. Es fühlt sich anders an als sonst, die 'normale' Angst, die ich habe.

Hallo Ma, die Wahrscheinlichkeit bei einem 20jhrigen ist gering, auch wenn Du alles andere als gesund lebst, wobei ich sagen muss, Du hast leider schon früh angefangen zu rauchen, fällt mir jetzt erst beim zweiten Lesen durch. Wenn vor einem Monat ein EKG gemacht wurtde und die völlig normalen Blutdruck hattest, würde ich mich jetzt mal etwas beruhigen. Wenn Du so Angst hast, musst Du aufhören zu rauchen und zwar sofort!! Und Dich gut ernähren, Dich bewegen und aufhören zu trinken!! Kann es sein, dass Du schon öfters in der Klinik, also auch in dieser Notaufnahme warst? Vielleicht ist das der Grund, warum sie Dich das letzte Mal weggeschickt haben, wobei sie das, rechtlich gesehen, nicht dürfen. Wenn Du als Patient dort auftauchst und panische Angst hast, Du hättest einen Infarkt, müssen sie einen Arzt rufen, der Dich untersucht. Nur so zu Deiner Information. Aber davon jetzt mal abgesehen, könnte ich mir gut vorstellen, dass Du Dich da selbst reinsteigerst. Man kann psychisch bedingt Herzrhythmusstörungen und erhöhten Blutdruck erzeugen. Warum solltest Du denn Durchblutungsstörungen haben?, wenn, dann vom Rauchen. Ändere Deinen Lebensstil, geh weiterhin zu Deinem Psychiater und dann wird es auch besser gehen. lg Gerda

Ja ich bereue das auch, hab mehrfach versucht aufzuhören, leider rauchen bei uns in der Wohnung 2 Personen und meine ganze Familie und meine ganzen Freunde rauchen, da ist es ziemlich schwierig. Ich werde auf jeden fall dran bleiben und vorallem regelmäßig Sport machen.

1
@Ma1811

Wenn du das machst und umsetzen kannst dann zeihe ich den Hut, ich würde mir extra einen kaufen, vor dir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0

Hallo, die Möglichkeit eines Herzinfarktes ist bei dir nicht gegeben, obwohl du rauchst, im Grunde bist du noch etwas jung dafür.

Da du ja schon oft wegen deiner nicht vorhandenen Herzprobleme beim Arzt und im Krankenhaus warst, solltest du wirklich auf die Ärzte hören und dir einen Psychiater suchen.

auch wenn er jetzt vllt. noch etwas zu jung ist (obwohl auch kinder schon einen herzinfarkt bekommen können) so legt er durch das rauchen jetzt aber schon den baustein einer arteriosklerose und somit erhöht er mit jeder zigarette sein herzinfarktrisiko!

1

Der jüngste mir bekannte Patient mit HI war 18. so viel zum Thema "zu jung".

0

Bin ich für einen Herzinfarkt gefährdet?

Meine Geschichte begann im November 2013... Da war ich eine Woche im Krankenhaus: Belastungsekg, Ultraschall, kardio mrt, langzeit EKG unauffällig.. Seit dem habe ich die große Angst vor einem Herzinfarkt ... Oder Herzschlag. Ich war nun deswegen bei 7 Ärzten und jeder kann nichts finden... Im Internet hingegen stehen ja viele Horror berichte... Die mir persönlich Angst machen.

Immer wieder habe ich Schmerzen in der Brust, im Rücken... Ein Stechen im Herzen...

Zudem leide ich wohl unter leichten Bluthochdruck.... Und schnellen Puls. Ruhepuls ist in Ordnung... Aber sobald ich mich bewege wird es schlimm... Dann Puls bis 120.

Zudem habe ich herzrhytmusstörrungen die aber nicht weiter schlimm sind...

Nun bin ich seit zwei Wochen allein Zuhause und muss noch eine Woche überleben .... Und diese zeit ist für mich sehr hart. Mit vielen Berg ab und Berg aufs... Eigentlich verfalle ich nicht so sehr in Panik... Und habe das noch gut in Kontrolle, aber gerade letzte Nacht... Stiche zwischen Schulterblättern... Dann nur noch das linke Schulterblatt, trotz Lagerung keine Verbesserung... Die ganze Nacht dann Rückenschmerzen, mit Stichen am Herzen....

Was ist das? Bin ich gefährdet auf einem Herzinfarkt ? Was sind die Vorboten ? Können sich sieben Ärzte irren ? Langsam macht mich das schon fertig... Habe auch das Gefühl schlecht Luft zu bekommen sobald ich mich darauf konzentriere....

Tut mir leid falls ich mit meinen Beiträgen nerve... Aber ich weiß auch nicht mehr weiter...

...zur Frage

Herzschmerzen und SchwindelGefühle - nur psychisch?

Hallo alle zusammen :)

Also ich bin 19 Jahre alt, weiblich, und habe das Problem , dass ich seit ungefähr 6 Wochen ständig ein Ziehen in der linken Brust bzw auch mal ein Stechen habe. Hinzu kommen muskelkaterartige Gefühle im linken Arm. Außerdem geht es auch seit 6 Wochen so, dass mein Herz gelegentlich anfängt schnell zu schlagen und wie kurz aussetzt und zuckt. Hinzu kommen ständig Schwindelgefühle, mein Blutdruck ist oft etwas zu niedrig und mir kommen alle Sachen wie 'unwirklich' vor. Ich hatte vor etwas mehr als zwei Monaten eine Entzündung im Auge und muss deswegen Dexamethason als Salbe nehmen. Ich war jetzt fünf mal beim Hausarzt (zweimal EKG , Blutziehen usw) alles unauffällig bis auf einen Wert der auf Rheuma (aber dann im Auge) hindeutet. Beim Kardiologen war ich auch schon , nochmal EKG und Ultraschall - normal nis auf dass mein Herz ein wenig zu schnell schlägt. Ich fühle mich auch unglaublich müde und schlapp in letzter Zeit (also seit Wochen). Auch beim Schädel CT war ich und alles normal. Jetzt habe ich ständig Angst einen Herzinfarkt zu bekommen und schiebe den ganzen Tag nur Panik. Kann man sich denn sowas nur einbilden? Ich hab schon regelmäßig Nervenzusammenbrüche aus Angst vor der Sache. Was soll ich denn noch machen? ._.

...zur Frage

Starke schmerzende Beine und Bauchschmerzen. Ist das ein Herzinfarkt?

H I leider habe ich Grad eine schlechte Nachricht privat bekommen weshalb ich Grad ziemlich fertig war. Habe danach dann plötzlich höllische schmerzen in beiden Beinen bekommen also unerträglich eigentlich. Habe eine ramipril vorher genommen wegen zu hohem Blutdruck. Habe zudem Hitze Gefühl im oberbauch und ab und zu schmerzen Bauch brust. Hatte auch astma spray nehmen müssen wegen dem aufgewühlt sei. Jetzt ist es in den Beinen nach hochfahren etwas besser. Könnte all dies ein anziehen auf einen Herzinfarkt sein oder einfach nur muskelVerspannungen durch das weinen aufgewühlt sein? Will ungern in der Nacht ins kh laufen vorallem in der Situation jetzt nicht bzgl. Dieser Nachricht. Danke

...zur Frage

Keine Pickel mehr, wegen Betablockern, gehen davon pickel weg?

blöde frage, aber ich 20, hatte nie schlimme hautprobleme, aber immer mal wieder pickelchen etc, aber jetzt nehme ich wegen bluthochdruck betablocker, bisoprolol 10mg, und merke das ich gar keine pickel mehr habe, kann das an den betablockern liegen? wenn ja wieso?

...zur Frage

Plötzliche Brust und Herzschmerzen: Herzinfarkt?

Hallo, bin 20 Jahre alt und habe seit 5 Tagen Brust und Herzschmerzen. Die Schmerzen ähneln exakt einem Herzinfarkt.(Brennen, Ziehen in der Brust, Schmerzen am ganzen Hals, Übelkeit, Herzrasen, Schmerzen am linken Arm, Atemnot. Vor 6 Monaten hatte ich schonmal solche Schmerzen. Im Krankenhaus meinten die ich wäre Kerngesund, und ein anderer Kardiologe meint auch, dass ich gesund wäre. EKG, Blutprobe, Sonografie wurde gemacht, war alles in Ordnung. Hab vor 1 Monat wieder eine Blutprobe gemacht und hatte eine leichte Schilddrüsenunterfunktion. Kann innerhalb von 6 Monaten wirklich was ernstes entstehen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?