Herzmuskelentzündung - mal wieder ein Thread hierzu

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, ich glaube nicht das du von dieser einmaligen sportlichen Belastung schon eine Myokarditis bekommst, du solltest dich aber jetzt schonen und wieder total gesund werden bevor du wieder Sport machst. Beobachte deinen Körper und gehe sofort zum Arzt wenn irgendwas ungewöhnliches los ist.

Ich selber hatte vor vielen Jahren auch eine Erkältung, die ich leider nicht ernst genommen habe, daraus ist eine starke Bronchitis geworden, mit der Folge, das ist wohl eine Endokarditis hatte, dadurch ist eine meiner Herzklappen kaputt gegangen.

Achte bitte beim Treppensteigen darauf, ob du noch gut hoch kommst, oder ob du schwerer Luft bekommst als vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es handelt sich einfach um ein hartnäckiges Gerücht, dass eine virale Erkrankung der oberen Atemwege bei fehlender körperlicher Schonung zu einer Herzmuskelentzündung führen kann. Das ist so pauschal aber nicht richtig. Wahrscheinlich ist dieses Gerücht durch die Vermengung von 2 medizinischen Fakten entstanden:

  1. Eine Herzmuskelerkrankung kann durch verschiedene Viren ausgelöst werden, die klinisch zunächst unter dem Bild einer einfachen Erkältungskrankheit verlaufen und
  2. wenn eine virale Herzmuskelentzündung vorliegt (also gesichert ist), dann ist die körperliche Schonung ein Baustein der Therapie.

Bei einem Infekt der Atemwege werden zunächst Zellen der Schleimhäute befallen. In diesen Zellen kann sich das Virus rasch erheblich vermehren. Die Schleimhautzellen werden dabei zerstört und die Viren freigesetzt. Diese befallen dann weitere Schleimhautzellen usw. Dieser Vorgang aktiviert das Immunsystem, dass entsprechend (aber etwas verzögert) reagiert. In der Frühphase kommt es daher oft zu einer sogenannten Virämie, also der Ausbreitung der Viren im Körper über das Blut. Ob ein Virus neben den Schleimhäuten der oberen Atemwege auch in andere Zellen des Körpers eindringen kann, hängt von der Oberflächenstruktur des Virus und der entsprechenden Wirtszelle ab. Dass sich die betroffene Person in dieser Phase evtl. körperlich belastet spielt dabei keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?