Herzknurren

1 Antwort

Ich weiß ja nicht ob du schon beim Arzt warst, ich würde es dir raten.

Ich hatte auch so komische Geräusche, es stellte sich dann heraus das eine Herzklappe kaputt war, Das bemerkte ich aber erst viel später, als das Vorhofflimmern und Herzrhythmusstörungen einsetzten. Bin erfolgreich operiert worden und total beschwerdefrei.

Gruß Mahut

Stechen in Herzgegend

Tag

Ich habe seit 2 Tagen auftretende Brustschmerzen. Angefangen hat es beim Training, Bankdrücken und einiges mehr und irgendwie habe ich da am Brustbein einen Stich gespürt, etwas in der Mitte vom Brustbein weiter unten und da wo die linke Brustwarze bei mir ist, ich bin 44 und 2 Jahre trainiere ich, 2 x die Woche, habe ich so eine Art Stechen in der Herzgegend, wenn ich mich bücke oder so, oder wenn ich liege und aufstehe habe ich das, oder hin und wieder kommt das. Etwas beunruhigt bin ich, ich frage mich ob das wer kennt?

...zur Frage

Kennt das jemand, wenn man nach dem Sport oder bei Anstrengung eine Art Vibrieren/Rasseln in der Lunge/Herzgegend mit anschliessendem Husten hat?

Hallo Ihr lieben,

Ich weiss mittlerweile nicht mehr weiter. (War schon bei fünf Ärzten)

Seit etwa 5-6 Jahren habe ich ab und zu Mal wieder sollche beschwerden. Neuerdings aber Haptsächlich nach dem Sport. Ich bin 27 Jahre jung und eigentlich nicht gerade der Sportlichste Typ. Aber ich versuche immer mehr Sport zu machen. 

Das ganze ist sehr sehr Schwierig zu beschreiben.

Ich versuchs mal :) 

Also, nach dem Sport oder bei Anstrengung merke ich ein (Rasseln/Röcheln/Vibrieren/Blubbern - oder was auch immer) auf der Linken Seite in der Lunge/Brust - Herzgegend, mit anschliessendem Husten und beim einatmen wird die Luft manchmal ganz kurz wie gestoppt. Das ganze dauert im Durchschnitt etwa 1-3 Minuten. Leider kann ich aber nicht sagen, ob es vom Herz, Lunge oder sonst was kommt.

Das ganze habe ich im seltenen Fall auch mal zuhause im Ruhemodus auf dem Sofa oder im Bett, dass dauert dann aber nur 2-3 Sekunden.

Weiss vielleicht jemand was das sein könnte und ob es eher bedenklich oder unbedenklich ist ?? 

Ich danke im Voraus :) 

...zur Frage

Hoher Blutdruck: wie kann ich den in den Griff bekommen?

ich habe seid 1994 hohen blutdruck . damals war er kaum einstellbar ,auch nicht im krankenhaus . dann regelte sich alles und er lag durch medikamente im ziemlich normalem bereich .

heute bin ich 65 ,und er spielt wieder verrückt . ich nehme candecor16 plus am morgen und soll abends candecor 16 nehmen -- bis vor wochen hatte ich nur morgens candecor 16 plus genommen und abends amlodipin 10 bzw. einen tag 5 und dann wieder 10 mg am abend -

da meiner neuen ärztin der blutdruck damit nicht gefiel-- er war am morgen vor dem blutabnehmen afu 180 zu 90 gestiegen und blieb bei de r anschließenden besprechung auch in dem bereich .

also wurde ich umgestellt. mit dem ergebnis -- er hat sich fast nicht geändert. morgends lieg ich um die 140-160 /65 /70 tagsüber um die 135/65 bis 140/70 -- puls immer so um die 65-70

und am abend ,wenn ich die tbl um 18.00 uhr genommen habe ,habe ich um 19.00 uhr einen blutdruck von 190/ 70 /65 - egal ob ich ne 8ter ode r ne 16er tbl. genommen habe , der druck bleibt hoch auch ,noch um 21 .00 uhr --

das mach t mich kirre. ich kann mich auf mich nicht mehr verlassen -tagsüber ist alles okay und genau am abend ,wenn ich zur ruhe komme ,dann steigt der in die höhe und die medis sind ausgereizt ,denn mehr als 2x 16er kann ich nicht nehmen .

woran kann das denn liegen ? ich verzweifle langsam und neige dazu weinkrämpfe zu bekommen und depressiv zu reagieren . was ich nicht bin. ich bin eher ein mensch , der ruhig und gelassen reagiert und auch ein fröhliches freundliches wesen hat -- nur dieser verdammte blutdruck macht mich noch verrückt --

kennt das auch jemand und kannmir sagen ,wie er damit umgegangen ist ?

jetzt hab ich aber nen langen text abgegeben-- nich t böse sein -mußte mal sein ,danke !!

...zur Frage

Wie lange nach Gallenblasen-OP sind Beschwerden noch normal?

Ich habe meine Gallenblase entfernen lassen im Januar. Jetzt habe ich aber weiterhin Beschwerden, die sich wieder so kolikartig anfühlen. Kann das sein? Bilde ich mir das ein? Ich habe ja keine Gallenblase, also auch keine Steine mehr und eigentlich sollte es ja nicht möglich sein, dass ich dann solche Beschwerden habe. Was meint ihr oder wer hat ähnliches erlebt?

...zur Frage

Magen Krämpfe + Dauer knurren

Hallo, Ich habe folgendes Problem unzwar leide ich schon seit längerer Zeit an sehr starken Magen Krämpfe vorbei mein Magen im Dauer knurren ist . Mir ist auch übel und sehr schwindlig wenn ich aufstehe, ich kann kaum mehr laufen. War aber nochnicht beim Arzt weil ich einfach nie dazu gekommen. Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben wie ich diese Schmerzen bis morgen bisschen stillen kann damit ich morgen zum Arzt gehen kann oder was das mit meinem Magen sein kann Veilen dank im voraus

...zur Frage

Oberbauchbeschwerden, Zwölffingerdarmgeschwür, Magengeschwür?

hallo! :) also ich habe so lange ich denken kann starke Krämpfe und schmerzen bei nüchternem Magen, teilweise werde ich davon Nachts sogar wach, ich dachte bisher immer dass das Normal ist (ich kannte es ja nicht anders) ich weiß noch dass ich zu meiner Schulzeit (besonders in der Grundschule) morgens sehr sehr Starke Bauchschmerzen und Übelkeit hatte, so dass ich mich teilweise sogar übergeben hatte (kam natürlich nur saure Galle oder was das ist heraus) ich meine mich wage daran erinnern zu können dass ich als Kind mit meiner Mutter mal beim Arzt war und er feststellte dass mein Magen zu viel Magensäure produzieren würde, habe aber nie irgendetwas dafür bekommen. auch jetzt noch habe ich Morgens stärkere Bauchschmerzen, und einen leichten Würgereiz (brauche nur die Zahnbürste zu weit in den Hals schieben oder Husten schon fange ich das Würgen an) erbrechen musste ich mich aber schon lange nicht mehr. Weshalb ich eigentlich jetzt darauf komme ist, eine Freundin hat heute nicht viel gegessen und ich fragte sie daraufhin ob sie denn keine Bauchschmerzen bekommt wenn sie nichts esse, sie meinte nur ihr Magen würde knurren und sich leer anfühlen, sie hätte aber nie schmerzen. und da fand ich das ein bisschen komisch und hab mal Gegoogelt ob das bei manchen Menschen normal ist, dabei bin ich auf Sämtlichen Seiten gekommen auf denen Stand, dass Nüchternschmerzen besonders im Oberbauch auf Geschwüre im Magen hinweisen können, da hab ich mal etwas auf meinem Oberbauch gedrückt und mir ist aufgefallen dass es wenn ich etwas drücke schon weh tut. sind dort leichte schmerzen normal? ist es bei euch auch so? und wie ist es bei euch wenn ihr einige Stunden nichts gegessen habt? verspürt ihr nur ein knurren und einen druck im Bauch oder habt ihr auch schonmal ziemliche Schmerzen? tut mir leid dass es etwas länger geworden ist, aber danke im voraus!:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?