Herzklopfen in den Wechseljahren?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Strandkorb, es ist gut möglich, dass das Herzklopfen eine Begleiterscheinung der Wechseljahre ist, denn dabei wird ja auch der Kreislauf belastet. Um sicher zu gehen, solltest du aber mal deinen Hausarzt aufsuchen und dich untersuchen lassen. Bei stärkeren Wechseljahresbeschwerden, wende dich bitte an deinen Gynäkologen. Alles Gute!

Hallo...kann sein...muß aber nicht!!!Erstmal beim Kardiologen das Herz-Kreislauf-System untersuchen lassen(um Angst vor der Angst auszuschließen)->prüfen ob man eine Schilddrüsenfunktionsstörung ausschließen kann->auch die Wirbelsäule sollte man auf eine Einklemmung hin untersuchen->wie ist es mit der Seele?Auch ein Psychotherapeut kann evt.helfen!Und ein häufiger Grund für nächtliches Herzrasen/klopfen könnte ein Gelbkörperhormonmangel sein!!! Gute Besserung!AH

Herzrasen kann in den Wechseljahren vorkommen, ja. Da du es aber nicht sicher weisst, dass es von den Wechseljahren kommt, solltest du es vom Arzt abklären lassen. Es könnte ja auch eine andere Ursache dahinter stecken. Wenn dein Herz allerdings die letzten Jahre immer in Ordnung war, brauchst du dir nicht unnötig Sorgen machen. Das wird dir ein Kardiologe auch bestätigen. Wärest du ernsthaft Herzkrank, wäre das mit Sicherheit schon früher festgestellt worden.

seit monaten druck auf der brust und herzklopfen?

hallo, also ich (21/w) habe seit 5-6 monaten immer einen druck auf der brust, es ist einfach ein schreckliches gefühl. im liegen und im sitzen wenn ich mich zurücklehne ist es am schlimmsten, ich kann dann nicht tief einatmen, seit monaten kann ich nicht richtig atmen deswegen. ich habe auch herzklopfen jeden tag mein ruhepuls ist immer zw. 90-100 es stört mich extrem, mein herz klopft irgendwie viel stärker als früher das ist nicht mehr normal.. vor 2 monaten war es am schlimmsten ich hatte nachts richtige panikattacken deswegen und immer wieder herzrasen usw. mittlerweile kann ich wieder normal schlafen aber nur auf der rechten seite und wenn der fernseher läuft.. auf der linken seite bekomme ich herzrasen und panik. druck auf der brust hatte ich davor schon einpaar mal aber ging nie länger als einpaar tage.

ich habe schon alles ausprobiert: ekg, langzeit ekg, belastungs ekg, herz ultraschall alles unauffällig, also herz anscheinend ok, nur wenige extrasystolen (kann ich aber nicht glauben,die ergebnisse beruhigen mich nicht).

dann war ich 3 mal beim orthopäden er hat meine blockaden gelöst -> für 1-2 tage beschwerden weg und konnte tief einatmen, kamen aber wieder. hatte dann 2 wochen lang beim orthopäde therapie wegen den verspannungen und orthopädische tapes, hat auch nicht geholfen.

ich hab mich vom hausarzt komplett untersuchen lassen, schilddrüse usw alles in ordnung, das einzige was er feststellen konnte war ein beginnender eisenmangel, seit 2 wochen nehme ich eisentabletten (habe öfter mal eisenmangel). seit einpaar wochen habe ich überhaupt keinen stress mehr, mein hausarzt sagt es hängt wahrscheinlich mit der psyche zusammen aber das glaube ich nicht. außerdem mache ich seit 1 monat sport mir geht es auch allgemein viel besser aber meine beschwerden gehen einfach nicht weg es belastet mich wirklich sehr, und schon so lange. ich bin mittlerweile echt verzweifelt was kann ich noch machen ich will endlich dass es aufhört ich bekomme jeden abend angst wegen dem herzklopfen und atemproblemen. 

was ich noch vergessen habe: seit einiger zeit möchte ich lieber auf dem bauch schlafen und finde es bequemer(konnte ich früher nie) aber kann nicht lange so liegen weil das starke herzklopfen mich verrückt macht. vllt kommt der druck deswegen?? 

ich hoffe jemand kann mir helfen sorry für den langen text

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?