Herzgeräusche?

2 Antworten

Hallo Lumpi123,

ich würde mir an deiner Stelle erstmal keine Gedanken machen.

Wenn der Arzt bereits das genaue Problem erkannt hätte, dann hätte er bestimmt mit dir darüber geredet.

Die Überweisung ist ja für den Kardiologen gedacht und soll für ihn wahrscheinlich nur als Hinweis dienen, dass er sich das Herz genauer anschauen soll.

Warte also erstmal den Termin beim Kardiologen ab bevor du dich stresst... Stress schlägt schließlich auch aufs Herz ;)

Ich drück dir die Daumen dass es nichts schlimmeres ist!

Ein geübter Untersucher kann aus dem Geräusch den Ort der Entstehung und damit auch den Fehler selbst eingrenzen. Vor der Entwicklung der Echokardiographie (Herzultraschall) war das Hören (und in der Weiterentwiclung die Phonokardiographie) über lange Zeit die einzige Methode, auf einen Herzfehler zu schließen.

Seitdem solche Hörbefunde routinemäßig mit dem Echo nachuntersucht werden, wissen wir aber heute, dass viele der Hörbefunde bedeutungslos sind und keinen Krankheitswert haben. Dennoch ist ein (neu aufgetretener) Hörbefund immer ein Grund zur Untersuchung mittels Echokardiographie.

Machen Sie sich nicht verrückt. Häufig kommt nichts dabei heraus. Aber nachschauen muss man.

Ich möchte gerne zu einem anderen Frauenarzt wechseln, wie mache ich das?

Mein Hausarzt hat mir eine Überweisung für den Frauenarzt gegeben. Diesen Termin habe ich auch wahrgenommen, möchte aber nun zu einem anderen Frauenarzt, weil ich nicht ganz zufrieden bin. Stellt mir der Hausarzt eine neue Überweisung aus oder muss der erste Frauenarzt jetzt eine Überweisung schreiben? Das wäre mir glaube ich unangenehm. Wie soll ich es machen?

...zur Frage

Erfahrungen mit einem EKG Implantat?

Hallo an alle Mitglieder. Ich habe eine Frage an Euch zu Thema Mini EKG. Nach dem ich seit einigen Monaten gelegentlich Herzstolpern bemerkt habe, bin ich zum Arzt der mich zum Kardiologen überwiesen hat. Dieser hat mein Herz auch gleich "auf links" gedreht. Also: Stresstest, Ultraschalluntersuchung, 30 Tage EKG (Event Monitor) und Schichtaufnahmen. Ergebnis: Herz alles OK. Jetzt möchte er mir als nächsten Step ein Mini-EKG implantieren, welches ich bis zu drei Jahren tragen soll. Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit diesem Gerät. Technik soll wohl noch nicht lange auf dem Markt sein. Auf der Firmenseite findet man natürlich nur positives. Alles liebe an Euch und besten Dank in Voraus. Alex

...zur Frage

Ist ein Herzgeräusch immer behandlungsbedürftig?

Bei dem Baby einer Freundin wurde vom Kinderarzt ein unnormales Herzgeräusch gefunden, dass sie jetzt beim Kardiologen abklären soll. Natürlich ist sie jetzt dementsprechend beunruhigt. Woher kommt so ein Herzgeräusch? Ist sowas immer schlimm und muss behandelt werden?

...zur Frage

Sind meine Beschwerden wirklich nur psychosomatisch?

Ich habe immer wieder irgendwelche Leiden, die ich als immer als schwer einstufe und sie dann im Nachhinein selber als lächerlich anschaue...

Was ich im Voraus schon mal sage: ICH BIN IN ÄRZTLICHER BEHANDLUNG! :-)

Zu mir: 21 Jahre jung, sportlich, hypochondrisch veranlagt, nicht Raucher, wenig alkohol,

Also zu meinem momentanen Leiden (alles begann vor ca. 2.5 Monaten): Ich verspüre oft Schwindel und bin nicht selten vom aufstehen bis zum ins Bett gehen TOT MÜDE. Dazu kommt diese komische Atemnot welche ich nach dem Treppensteigen oder anderer Anstrengung oft verspüre (Komischerweise auch manchmal wenn ich im Bett liege). Ich habe natürlich dann gegoogelt und mir schwerste Krankheiten wie Leukämie o.ä angeschaut und mir wie immer absolute Panik gemacht. Natürlich sind mir dann wieder die tollsten Dinge aufgefallen, wie z.Bsp dass ich immer ein wenig Blut im Nasensekret habe, mich immer schlapp fühle, usw. Ich habe mir auch überlegt ob es was mit einer Lungenentzündung oder allgemeinen Erkältung zu tun haben könnte. (Ein wenig normal bin ich noch :-)) Momentan habe ich eine leicht verstopfte Nase und Halsschmerzen.

Ich bin dann also zum Arzt und dieser hat mir dann das Herz abgehört und den Rücken abgeklopft. Er meinte die Atemwege und Lunge seien in Ordnung. Jedoch höre er ein Herzgeräusch... Er hat mir dann gesagt er will mich zum Kardiologen schicken. Ich fragte ihn ob er nicht einen Bluttest machen wolle, worauf er verneinte und sagte dass er nichts mit meinem Blut vermute.

Ich glaube langsam, dass all diese Beschwerden meiner Psyche entspringen und ich mich selber fertig mache! Ich bin ziemlich selbstkritisch und hatte bisher keinerlei psychischen Probleme. Wenn ich mich zurück erinnere haben diese Beschwerden mit einem Jobwechsel angefangen bei dem ich nicht sehr glücklich und auch unterfordert bin.

Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben wie ich vorgehen soll oder was es sonst sein könnte.

...zur Frage

Extremer Bluthochdruck (210/100),Schmerzen der Halswirbelsäule,Schwitzen...Woher???

Meine Mutter (65) leidet seit Jahren unter Problemen der Halswirbelsäule.Schmerzen strahlen aus in Kopf und Gelenke. Dazu kommt noch ihr extrem hoher Blutdruck der sonst immer zwischen 160-180/85-90 lag. Sie nimmt Tabletten gegen Bluthochdruck ein, sowie Cholesterinsenker und ein Medikament wg. Gelenkeverschleiß. Seit ca.1 Woche ist der Blutdruck bei 220/100.. Muß deshalb nun zusätzliche Blutdrucksenker einnehmen. Allerdings geht auch da der Blutdruck nicht unter 180. Dazu kommt noch häufiges Schwitzen,sowie Juckreiz am Rücken und die ständigen Gelenkschmerzen u.Schmerzen in der Halswirbelsäule. Ab und zu hat sie das gefühl ihr würde jemand den Hals zudrücken,und sie bekommt schwehr Luft. Der Arzt untersuchte auf Schilddrüse und Nieren,jedoch ohne Befund. Einzigst ein leises Herzgeräusch war zu hören. Wer Kann uns helfen? Woher kommt der extrem hohe Blutdruck,welche Ärzte könnten helfen? Größe:1,54 m/ Gewicht 55 Kg, Alter:65

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?