Herzbeschwerden oder etwas anderes

4 Antworten

In erster Linie würde ich eine Muskelverspannung in Betracht ziehen. Mach mal progressive Muskelentspannung, die kann man gut nach einer CD ausüben und erlernen. Wichtig ist, dass man es anfangs täglich macht bis zu 3 Wochen, dann einmal pro Woche und später nur noch nach Bedarf. Wenn mit deinem Herzen alles in Ordnung ist, kannst du auch einmal wöchentlich ein Essigbad versuchen. www.gesundheitsfrage.net/tipp/essigbad. Auch Atemübungen können sehr hilfreich sein. Stelle dir den Bereich vor und denke beim Einatmen dehnen und du ziehst innerlich alles so breit wie möglich und beim Ausatmen entspannen und du gibst die Luft langsam wieder ab und lässt alles wieder zusammenziehen. Mehrmals wiederholen.

Solche Symptome haben meiner Meinung nach nichts mit der Schilddrüse zu tun, das ist nur ein Nebenbefund. Deine Symptome deuten auf eine sehr stark verkrampfte Muskulatur des Oberkörpers hin. Muskeln neigen zum Krampfen, wenn sie nicht artgerecht belastet werden, d.h., entweder zuviel Sport oder zuwenig Bewegung. Das musst Du nun für Dich selbst entscheiden.

Kurzfristig kannst Du Dir mit Wärme helfen, wie täglich ein heisses Vollbad, eine viertel Stunde Rotlichtlampe, Wärmflasche oder heisses Körnerkissen. Mittelfristig sollten dann zusätzlich nach der Wärme vorsichtig Dehnübungen gemacht werden. Langfristig dann einen Allroundsport betreiben, bei dem alle Muskel möglichst gleichmäßig belastet werden.

Es wäre ganz toll von Deinem Doc., wenn er Dir ein Rezept zur Physiotherapie geben würde, dort wird Dir dann mein Kollege alles zeigen können, was Du zu Hause selbst für Dich tun kannst, er kann Dir Wärmepackungen geben und Dich massieren, das hilft kurzfristig am schnellsten. Gute Besserung

Vielleicht bist du aber auch nur verspannt, oder ein Muskel ist eingeklemmt, es kann auch von der Wirbelsäule ausgehen. Wenn der Arzt meint es kommt von der Schilddrüse, dann sollte er dein Blut darauf untersuchen.

Hat er hab ne leichte unterfunktion nehme jz Tabletten können aber diese Dinge die Symptome auslösen?

0

Angst vor drohendem Herzinfarkt - Zurecht ?

Liebe Community, ich brauche mal eure Hilfe. Ich habe nun seit einigen Wochen, bzw. fast schon Monaten immer wieder diverse "Herzbeschwerden". Angefangen hat es mit häufigen Extrasystolen beim Sport. Diese kenne ich zwar, mittlerweile macht mir das auch keine Angst mehr, aber da traten sie eben ungewöhnlich häufig auf.

Später kam dazu, dass ich auch in Ruhe immer häufiger das Gefühl hatte mein Herz schlägt unregelmäßig. Auch häufig beklemmende Gefühle in der Brust, fixierung auf den Herzschlag, immer wieder das Gefühl eines sehr stark schlagenden Herzens, auch bei normalem Puls und Blutdruck.

Habe nun mehrere Ruhe-EKGs, 2 Blutbilder, Ultraschall vom Herz, Belastungs-EKG und Langzeit-EKG hinter mir.

Seit ca. 1-2 Wochen habe ich ständig das Gefühl ein Engegefühl in der Brust zu haben. Sehr oft kommt mir Treppensteigen sehr anstrengend vor. Komme oben an und mein Herz schlägt sehr schwer, bin aus der Puste wie nach dem Sport. Außerdem sehr häufig Schmerzen im linken Arm und der Brust.

Nachdem ich letzte Woche mit starkem Herzrasen und Panik aufgewacht bin, dazu kalter schweiß und todesangst bin ich ins Krankenhaus. Hing dort mehrere Stunden am EKG und Blutbild wurde gemacht. Wurde ohne Befund entlassen mit Empfehlung zum Kardiologen zu gehen.

Dort war ich heute. Wieder großes EKG + Ultraschall, alles normal. Bekomme dort nun nochmal ein LZ-EKG für 2 Tage aber erst in einer Woche. Laut Kardiologe ist aber nichts auffälliges am Herz zu sehen.

Ich habe einfach totale Angst. Mittlerweile habe ich immer wieder Schmerzen im linken Arm. Aber immer nur kurzzeitig, an verschiedenen Stellen. Meist Ellenbogen, manchmal zieht es auch bis in den Finger. Außerdem diese beklemmungen in der Brust. Zwar kein starker Druck oder so, aber immer ein Gefühl als wäre etwas in der linken Brust. Auch der linke Arm fühlt sich heute ständig so schwer an. Außerdem habe ich nun seit mehreren Tagen Bauchschmerzen.

Mache ich mir einfach nur zu viele Sorgen? Oder droht mir doch ein Infarkt? Ich meine mittlerweile war ich bei 2 Kardiologen, und 1x im Krankenhaus und niemand kann etwas finden. Ich denke halt ständig ich habe bestimmt verengte Gefäße und bekomme jeden Moment einen Infarkt. Insbesondere durch die Symptome.

Ich kann mir zwar sowohl die Schmerzen im Arm als auch die Beklemmungen / Schmerzen in der Brust auch mit Rückenproblemen erklären (total Verspannt), aber das mit dem Herz macht mir einfach Angst.

Wenn diese Beschwerden von Verengungen kommen würden, hätte man da nicht schon irgendwann etwas sehen müssen? Oder es zum Infarkt kommen müssen? Bilde ich mir das nur ein? Ich habe gehofft der heutige Kardiologenbesuch beruhigt mich, ich fange wieder an Sport zu machen und meinem Körper zu vertrauen, aber dem war leider nicht so, im Gegenteil.

Kurz zu mir: 26j, schlank, (1,80 / 73kg), nichtraucher seit 6 Jahren (davor 1,5 Jahre geraucht), Sport schon länger nicht mehr, aber gehe viel zu Fuß.

Würde mich freuen wenn mir jemand helfen kann. Danke !!!

...zur Frage

Stechen Brust schlapp müde Antriebslos

Hallo, erstmal zu mir: Ich bin 32 Jahre, 71kg, 175cm, Nichtraucher, selten Alkohol. Was schon alles gemacht wurde: EKG, Belastungs EKG, 24h EKG, 24h Blutdruck, Blutdruck, Ruhepuls (etwas hoch 80), Blutuntersuchung (Bilirubin an der oberen Grenze), Ultraschall von Leber Galle. Alles ohne Befund. Orthopäde: BWS ist verkrümmt, bekomme da nun Physiotherapie und mache Rückengymnastik. Nun meine Probleme (seit ca einem halben Jahr): - in Ruhe ab und zu stechen in linker Brust/Herz - Schwindel - Rücken verspannt - ab und zu hohen Puls 100 bis 110 - an manchen Tagen kann ich längere Strecken mit dem Fahrrad fahren, dann aber wieder bin ich nach kürzester Strecke so kaputt und bekomme schwer Luft zusammen mit Schwitzen Puls bei 130 so das ich mich hinlegen muß - Schlafstörungen, wache immer um 3 Uhr auf und kann nicht mehr einschlafen (gehe um 22 uhr ins Bett)

Hab die ganze Zeit so ein Gefühl im Hals/Lunge als wenn da was drin ist. Seit heute habe ich auch das bedürfnis zu husten was hinter dem Brustbein sehr brennt. Es kommt auch etwas Schleim mit raus der nach Fisch schmeckt. Gehe morgen zu einem Lungenarzt, da mein Hausarzt nichts feststellen kann. Kann in der Lunge die Ursache für meine Symptome sein? Oder kann es trotz der bisherigen Untersuchungen das Herz sein? Für ein Herzecho habe ich erst im April einen Termin. War vor 10 Tagen wegen müdigket usw. beim Heilpraktiker. Dieser meinte das ein nicht auskurierter Infekt/Virus schlummert. Nehme nun dagegen Homöopatische mittel. Freu mich auf eure Anregungen.

...zur Frage

Was ist los mit mir - Herzaussetzer und Angst?

Ich bin 21 Jahre alt und männlich. Angefangen hat es vor 6 Monaten mit Stechen in der linken Brust. War deswegen beim Kardiologen und dieser machte: 4 Ruhe EKG 2 Blutabnahmen 2 Belastungs EKG's 1 Langzeit EKG 2 Echokardiografie

Der einzige Befund waren vereinzelte VES und häufige SVES im Langzeit EKG. Er meinte diese Extrasystolen seien ohne Medikamenten Indikation ... So weit ok aber ich bemerke seid Ca. 2 Monaten diese Extrasystolen als starker Schlag in der Brust oder als ein komisches Gefühl (wie eine Strom Welle) die von der Brust in den Hals zieht - sehr unangenehm. Normalerweise spüre ich 1-3 ES am Tag. Heute waren es aber schon über 10 die ich gespürt habe und dieses "Stromschlag" Gefühl macht mich verrückt.

Des Weiteren ist mein Puls sehr oft im 60er Bereich und dann zB abends im Bett einfach so bei 90 ... Habe die Befürchtung an einem sick Sinus Syndrom erkrankt zu sein aber das hätte man doch gesehen oder? Ich hatte vor Paar Wochen das Erlebnis das mein Puls mehrmals einfach ausgesetzt hat aber ohne einen starken Schlag danach - einfach ein Puls Aussetzer von 1-2 sek:( hierbei hatte ich auch so ein ziehen in der Brust Hals Gegend gespürt.

Ich habe panische Angst das der Kardiologe und der Hausarzt was lebensbedrohliches übersehen haben - war bei 3 Kardiologen daher die ganzen Ergebnisse. Das Langzeit EKG ist 1 Monat her ... Ich hoffe das sich nichts verschlimmert hat. Habt ihr ne Idee was bei mir los sein könnte? Andere Symptome sind:

  • starke Verspannungen im Rücken
  • schmerzen im rippenbereich
  • Muskelzucken trotz Magnesium
  • innere Unruhe etc

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?