Herpes oder nur ein Pickel? Bitte dringend um Hilfe!!!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, wer ein Herpesbläschen bekommt, merkt das daran, das es am Anfang unangenehm prickelt und brennt und es sich anfühlt ,als würde sich die Haut zusammenziehen. Herpes ist eine Virusinfektion und da ist es mehr als ratsam, wenn man dieses Bläschen nicht aufsticht!!!, sonst können sich die Herpesviren so richtig schön ausbreiten. Dann hat man nicht nur ein Bläschen, sondern evtl. gleich mehrere. Herpesbläschen sind nicht mit Eiter gefüllt, sondern mit einer farblosen Flüssigkeit. Hier noch ein Link dazu

http://www.apotheken-umschau.de/Infektion/Herpes-richtig-behandeln-225119.html

Wer schämt sich denn wegen eines Pickels oder wegen eines Herpesbläschens?? Da heute Freitag ist, gehe - wie @mahut geraten hat - in eine Apotheke. Ein Apotheker würde eine Herpesinfektion erkennen, wobei ich hier eher an einen Eiterpickel denke. Das nächste Mal bei unklaren Beschwerden gleich in die Apotheke gehen und nicht daran herumdrücken!!! lg Gerda

Herpesbläschen sind ziemlich schmerzhaft. Mich wundert es ehrlich gesagt, dass du es aufstechen konntest ohne an "die Decke zu gehen". Denn ansonsten hört es sich schon wie ein Herpesbläschen an, was du berichtest. Herpes muss nicht zwangsläufig in mehreren Bläschen auftreten, oft ist es auch nur ein Bläschen. Aber wie gesagt, es schmerzt und es spannt ziemlich während es sich weiter mit Flüssigkeit anfüllt. Herpes ist zwar ziemlich unangenehm aber glücklicherweise nicht gefährlich.

Bei mir wurde Herpes nie eitrig. Was mir immer hilft ist eine Augensalbe, so 2-3 mal täglich einsalben und dann bleibt auch keine Narbe wenn es Herpes ist. Das verheilt dann schnell.

Gehe doch in die Apotheke und frage da nach, die können dir dann auch die richtigen Medikamente gegen Herpes geben wenn es ein Herpes ist.

Das Aufstechen des Pickels (Herpes) solltest du niemals machen, denn es könnte alles verschlimmern

Was möchtest Du wissen?