hellrotes Blut im Stuhl...Hilfe !!!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das dürften 2 verschiedene Baustellen sein. Das (tropfende) Blut im/auf dem Stuhl dürfte durch einen aufgeplatzten Hämorrhoidalknoten gekommen sein. Sorge immer für angenehm weichen Stuhlgang, das mindert den Druck auf die Hämorhoidalschleimhaut und beugt der Knotenbildung vor.

Der Druck im Unterbauch kann durch mehr oder weniger (wechselnd, je nach Nahrung) starke Blähungen ausgelöst werden. Meide blähend wirkende Speisen wie Kohl, Pflaumen u.ä.. Leg Dich auf den Rücken, leg Dir eine angenehm warme Wärmflasche auf den Bauch und leg die Beine etwas erhöht, das löst die Blähungen auf, d.h.,sie gehen leichter natürlich ab. Pupsen kann sehr erleichternd sein, für Dich jedenfalls ;-))

Da bin ich schonmal beruhigt ;))

0

Doch es gibt auch harmlose Ursachen für Blut im Stuhl. So können beispielsweise Hämorrhoiden verantwortlich für helle Blutablagerungen im Stuhlgang sein. Auch kleine Schleimhautrisse, sogenannte Fissuren, können dieses Symptom auslösen, sind in der Regel aber ungefährlich. Darminfekte können ebenfalls Blut im Stuhl auslösen. Grundsätzlich entsteht Blut im Stuhl immer aufgrund von Blutungen im Magen- und Darmtrakt. Quelle http://www.krankheiten-portal.de/Symptom/Blut-im-Stuhl.php Ich würde jedoch wenn es nicht besser wird einen Gastroenterologen aufsuchen der dies abklären kann.

Alles Gute für dich wünscht dir rulamann

Warum habe ich leichtes Bluten nach Stuhlgang?

Hallo! Ich habe einen sehr unregelmässigen Stuhlgang und daher war ich sehr lange Zeit (8-9 Tage) nicht auf dem stillen Örtchen.

Habe diese Zeit kein druck oder völlegefühl. Heut musste ich dennoch und ich hatte Schmerzen, da es sehr sehr hart und viel war. (hab wohl doch zu lang gewartet) ich hatte danach ein leichted brennen als wäre zuviel gedehnt worden ist ja auch normal bei steinhartem Stuhl. Ich habe etwas Babypuder angewandt und später hellrotes Blut bemerkt.

Ist dieses vom harten Stuhl? habe sonst keine beschwerden zuvor gehabt erst durch den Toilettengang vorhin.

...zur Frage

Blut im Stuhl oder doch nicht?

Ich war vor knapp 2 Wochen beim Arzt wegen Würmern und roten Flecken im Stuhl. Test auf okkultes Blut im Stuhl war negativ und würmer auch. Habe dennoch immer wieder rote helle und dunklere Punkte im Stuhl und auch oftmals Abends leichte Bauchschmerzen.

Sagt der Test über Okkultes Blut im Stuhl auch was über frisches Blut aus?

Mache mir langsam Sorgen...

...zur Frage

Schmerzen beim Stuhlgang ablassen + Blut und Juckreiz am Poloch was ist das?

Hallo meine Lieben Mituser,

Ich habe ein sehr unangenehmes und blödes Problem, Wenn ich meinen Stuhlgang ablasse, fühlt sich das immer an als ob man mit einem Messer an den Darmwänden rein sticht und das dann runter zieht bis es draußen ist. Manchmal ist sogar Blut dabei, es ist frisches hellrotes Blut manchmal ist es auch schleimig. Ich habe nur schmerzen wenn ich aufs Klo gehe sonst nicht, aber jetzt fängt auch noch an mein Poloch zu jucken... Ich habe mein Poloch im Spiegel betrachtet es ist auch gerötet.

Was ist das? Ich weiß nicht was ich tun soll, ich weiß es klingt bescheuert, aber ich traue mich damit nicht zum Arzt weil ich mich so sehr schäme.

...zur Frage

Angst vor Darmkrebs (19 Jahre)

Hallo,

Ich weiß dass diese Sorge in meinen recht jungen Jahren eher unnötig sind. Dennoch weise ich einige Symptome auf, die mir doch Angst machen.

Seit ca. 3 Wochen habe ich häufig Schleim im Stuhl. Ich hatte neulich auch einige Tage Verstopfung, wo höchstens etwas Schleim austrat. Ich nahm nach irgendwann ein Abführmittel, was sich am nächsten Tag mit Durchfall bemerkbar machte. Anschließend folgten wieder 3 Tage Verstopfung (wegen dem leeren Darm, eventuell?). Dann ging es aber wieder gut, ich hatte normalen, recht hellbraunen Stuhl.

Allerdings gluckert und rumort mein Bauch öfters, ich habe 2-3 mal die Woche leichte Bauchschmerzen. Eben war ich auf der Toilette, es trat kein Stuhl aus, sondern nur etwas Schleim und zum allerersten mal sogar ganz kleine, dünne Blutfäden im Schleim. Da habe ich natürlich sofort Panik bekommen. Einen Termin in der Klinik habe ich erst in einem Monat.

Zusammengefasst: Probleme beim Stuhlgang bzw. Verstopfung und Durchfall im Wechsel, Schleim, einmal sogar Blut, Bauchschmerzen, Rumoren und Gluckern im Bauch. Das macht mir schon Angst!

Darmkrebs gab es in meiner Familie bisher nicht. Auch wurde mein Stuhlgang zweimal im Januar und Februar untersucht, es wurden nie irgendwelche Auffälligkeiten entdeckt, auch kein Blut. Ein Blutbild wurde auch zweimal gemacht, alles vollkommen normal. Bei einer Abtastung der Bauchdecke und einem Ultraschall war ebenso nichts besonderes.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich aber auch noch keinen Schleim im Stuhl. Kann sich in ca. zweiten Monat so viel verändert haben? Oder sollte ich eher an Polypen oder eine gereizte Magenschleimhaut denken? Hämorrhoiden bezwefile ich eher. Eine Gastritis wurde bei mir schon einmal festgestellt, ist aber etwas länger her.

Was sagt ihr dazu? Bitte gibt reichlich Antworten, ich habe wirklich Angst!

Liebe Grüße und Vielen Dank!

...zur Frage

Rechte Bauchseite berührungsempfindlicher?

Heute Nacht am liegen tastete ich einfach so mein Bauch bis mir eingefallen ist das meine Rechte Bauchseite empfindlich ist beim drücken als meine linke bauchseite. Als ich ein Vergleich machte und die linke und rechte Bauchseite mit gleichmässigen Druck jeweils mit meinem Finger berührte und drückte (bisschen experimentiert :D ) habe ich heraus gestellt das meine Rechte Bauchhälfte Berührungsempfindlich.Aber sonst habe ich keine Schmerzen.

Was könnte des sein?

...zur Frage

Schmerzen Unterbaauch (rechts)

Hallo, ich weiß mit Ferndiagnosen ist man hier falsch. Allerdings habe ich seit 3 Tagen durchgehend Schmerzen im rechten Unterbauch (Blinddarmgegend). Allerdings meistens nur im Sitzen in bestimmten Haltungen. Das ganze fing schlagartig an, Samstag Abend lag ich im Bett, versuchte mich aufzurichten und verspürte aufeinmal diesen Schmerz. Er ist nicht stark aber wollte mal fragen wasa das außer dem Blinddarm evtl sein könnte. Außerdem habe ich gehört eine Blinddarmentzüdung ist mit akuten Symptome verbunden die ich nicht beobachten kann. Gruß Zett

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?