Helfen Zimtlatschen bei Schweißfuß?

2 Antworten

Versuch was Neues. Mir hat es total geholfen. Es sind Socken mit Kupferfasern. Sehr gute Socken, die statt Silberfasern, Kupferfasern haben. Diese sind anerkannt antibakteriell und töten die Bakterien ab, die für den Geruch zuständig sind. Bekommst du in der Schweiz in Sanitätshäusern oder in Deutschland im Internet.

Zimtlatschen habe ich auch mal getragen, leider ohne großen Erfolg. Meine Schweißfüße waren immer noch vorhanden trotz der Zimtlatschen. Auch wurde der Zimt in den Sohlen irgendwie klumpig und der Tragekomfort dadurch deutlich beeinträchtigt. Seit ein paar Monaten trage ich nun Einlegesohlen aus Zedernholz und damit klappt es wirklich prima, kein Verklumpen oder Verrutschen mehr. Den Geruch finde ich persönlich auch viel angenehmer als den Zimtgeruch. Es riecht frisch nach Nadelwald. Die Zedernohle saugt auch die Feuchtigkeit im Schuh besser auf, sodass meine Füße immer trocken sind. Wenn du so Probleme mit Schweißfüßen hast, empfehle ich dir auf jeden Fall die Zedernsohlen.

Was möchtest Du wissen?