Helfen Sauerstoffkonzentratoren bei chronischer Bronchitis mit Tendenz zum Asthma?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde auf jeden Fall die Milchprodukte weglassen, die können Asthma regelrecht produzieren! Zucker und Auszugsmehl auch.

Hier dieses Buch ist sehr gut. Wenn Ihr Euch mal da schlau machen wollt:

http://www.amazon.de/Behandlung-Neurodermitis-Hautausschl%C3%A4gen-Heuschnupfen-Sprechstunde/dp/B0092WDAL8/ref=sr_1_7?s=books&ie=UTF8&qid=1374603841&sr=1-7&keywords=Allergien+m%C3%BCssen+nicht+sein.

"Allergien müssen nicht sein. Ursachen und Behandlung von Neurodermitis, Hautausschlägen, Ekzemen, Heuschnupfen und Asthma." Mit Rezepten.

Übrigens: Um Sauerstoff in den Körper zu bekommen, kannst Du auch Tropfen von Wasserstoffperoxid (3%) nehmen, 1-2 Tropfen müßten reichen bei Vorschulkindern. Morgens nüchtern, 30 min vor dem Frühstück, in etwas Wasser. Infos gibts hier: higher-solutions-for-your-health.com/wasserstoffperoxid.html Ich nehme täglich etwa 10 Tropfen zur Vermeidung von Schüben, seit vielen Monaten. Klappt wunderbar. Und ich habe das Gefühl, ich muß gar nicht mehr "raus an die Luft" - habe also genug Sauerstoff im Körper.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist natürlich einen Versuch wert. Da sie ja während der Bronchitis an sich nicht optimal versorgt ist. Ich kann dir den Zwiebelsaft also Hustensaft von Erkki sehr empfehlen. Ich habe auch jahre lang immer wieder Probleme gehabt. Paracodin und überhaupt gar nichts hat geholfen. Bis ich das Video entdeckt habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entzuendung der Bronchien infolge uebermaessigen Schleims im Koerper. Bei einer Bronchitis (auch bei Asthma), den Konsum von Milch und Milchprodukten, sowie nach Moeglichkeit auch staerkehaltige Produkte (Getreide), vor allem Weizen (Vollkornbrot), einstellen, da diese den Koerper verschleimen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?