Helfen remifemin Plus Tabletten gut gegen Hitzewallungen?

3 Antworten

Wenn Deine Hitzewallungen nicht allzu heftig sind, hilft Remifemin gut (eigene Erfahrung) und erspart eine HET (Hormonersatztherapie). Brauchst Du denn auch noch was zur Stimmungsaufhellung? Weil Du "plus" gekauft hast. Sonst empfehle ich Dir, nur nach Remifemin zu fragen. Das ist preiswerter und gegen Hitzewallungen in der Dosis oft auch schon ausreichend.

Ja ich habe sie jahrelang ab 40 Jahre genommen.ich hatte eine Unterleib Operation ,danach haben sie mir sehr gut geholfen.so das ich keine Homone nehmen musste , die wirkung wirst  du schnell merken 

Und war sehr zufrieden 

Es müssen ja nicht immer Hormone sein. Bei mir haben diese Tabletten auch geholfen. Man muß sie nur länger einnehmen. Die Beschwerden lindern sich eben nicht sofort nach einer Tablette, wie vielleicht bei Hormongaben, es dauert seine Zeit.

Hat jemand Erfahrung mit Remifemin plus Johanniskraut in den Wechseljahren.

Ich habe seit einigen Monaten Wechseljahrsbeschwerden. Ich fange aus heiterem Himmel immer wieder an zu weinen als würde gleich die Welt zusammen brechen. Das sind meine einzigen Beschwerden. Ich dachte ich kriege das rum, habe mich jetzt aber doch entschieden etwas pflanzliches einzunehmen. Hat jemand Erfahrung mit Remifemin plus Johanniskraut ? Wie lange dauert es bis man eine Besserung spürt ? Wäre toll wenn jemand antwortet.

...zur Frage

Welches Hausmittel hilft gegen Durchfall?

Hallo liebe Community,

da ich leider keine Tabletten im Haus habe, wollte ich Euch fragen, ob Ihr vielleicht irgendwelche Hausmittel gegen Durchfall kennt.

Ich habe mal gehört, dass Salzstangen und Cola gut helfen sollen, stimmt das?

Vielen Dank bereits im Voraus für alle hilfreichen Antworten ;-)

LG, Jennifer

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Moveran bei Wechseljahrebeschwerden?

Moveran ist ein pflanzliches Medikament was helfen soll bei Wechseljahrebeschwerden wie Hitzewallungen. Hat eine von euch ERfahrung damit? Lohnt sich diese Ausgabe?

...zur Frage

Hilft Brokkoli essen gegen Haarausfall?

Hallo Ihr,

ich habe schon immer dünne Haare und je älter ich werde, desto dünner werden sie leider. Das ganze ist genetisch bedingt, denn auch bei meiner Mutter ist es so.

In irgendeinem Forum (weiß nicht mehr genau wo) habe ich gelesen, dass es helfen soll, wenn man viel Brokkoli oder andere Kohlsorten isst. Soweit ich mich noch richtig erinnere, sind auch Kresse und Rettich gut, um dem Haarausfall entgegen zu wirken.

Hat irgendjemand ausprobiert, ob das wirklich hilft oder ist das nur ein "Märchen"?

...zur Frage

Helfen Soja-Produkte wirklich gegen Beschwerden in den Wechseljahren?

Ich bin ja bei solchen Ernährungstipps immer skeptisch, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren. Kann jemand vielleicht aus eigener Erfahrung berichten, ob sich durch den Konsum von Sojaprodukten eine Besserung eingestellt hat? Und kann ein hoher Soja-Verzehr nicht auch nachteilig sein?

...zur Frage

BTA oder MTLA?

Hallo, vielleicht kann mir ja jemand helfen oder hat damit ähnliche Erfahrung. Ich möchte später beim BKA arbeiten und frage mich nun welche Ausbildung da hilfreicher wäre. Eine zur BTA oder zur MTLA?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?