Helfen die "Fettblocker" aus der Apotheke?

1 Antwort

Der Denkansatz ist bei diesem Zeug leider falsch. Es wird Dir nämlich suggeriert, Du kannst weiter so (fett) essen, wie Du willst, der Fettblocker wird es schon richten. Willst Du den für den Rest Deines Lebens schlucken?? Denn sowie Du die Fettblocker wegläßt und weiter fettreich isst, springen Dich die Pfunde wieder an. Also: Du wirst wohl oder übel Deine Ernährung überdenken und umstellen müssen! Bedenke bitte, daß Fettblocker nicht unterscheiden können, ob sie gutes oder schlechtes Fett blocken: die guten ungesättigten Fettsäuren, die Dein Körper braucht, werden gleichfalls geblockt.

Ich möchte Dir also - Du ahnst es bereits - von diesen Fettblockern abraten. Es gibt in der Apotheke Diätmittel (Shakes, Mahlzeiten, Riegel), mit denen Du schön abnehmen kannst und trotzdem ist Dein Körper nicht unterversorgt. Lass Dich beraten! Auch das kannst Du (und willst Du bestimmt auch gar nicht!) nur eine begrenzte Zeit machen - aber in der Zeit kannst Du Dich gedanklich bereits mit einer dauerhaften Ernährungsumstellung befassen, um die Du nicht herumkommen wirst. Mit dieser geht das Abnehmen erfahrungsgemäß nicht so schnell, dafür aber dauerhaft. Daher sind die ersten Pfunde, die Du mit einem Programm aus der Apotheke abnimmst, eine prima Motivation!

Was möchtest Du wissen?