Helfen Brausetabletten gegen gereizte Schleimhäute?

2 Antworten

Gegen gereizte Schleimhäute im Mund helfen Salviathymol, Kamillan und auch Salbeitee. Salviathymol und Kamillan pinselt man auf die betreffenden Stellen auf. Mit Salbeitee kann man gurgeln  und ihn natürlich trinken.

Ich habe für solche Probleme die du beschreibst, Kamistad Gel im Kühlschrank liegen, das mache ich dann mit einem Wattestäbchen auf die betreffende Stelle

2

Danke, das Gel hat mir sehr geholfen.

0

Zwei Mal erkältet in 10 Tagen?

Hallo,

letzten Montag hatte ich eine Erkältung mit Schnupfen, Husten, leichtem Fieber und allgemeinem Unwohlbefinden.

Alles bis auf den Husten war bis zum Donnerstag wieder weg; der Husten ging noch bis ungefähr Sonntag.

Bis gestern ging es mir dann wieder gut - außer, dass ich mich allgemein etwas schwach gefühlt habe. Gestern Morgen ging es mir auch noch gut, über den Nachmittag hinweg bekam ich aber innerhalb von (ca.) drei bis vier Stunden starke Schmerzen beim Schlucken, vermutlich Fieber (ich hab's nicht gemessen, mir war aber abwechselnd heiß und kalt, zudem hatte ich Kopfschmerzen und mir was etwas schwindelig), sowie leichte Übelkeit (ich musste mich heute Nacht einmal übergeben). Zudem hatte ich die ganze Nacht über das Gefühl, "Schleim" im Mund bzw. im Rachen zu haben. Schlafen konnte ich kaum.

Mittlerweile geht es mir aber wieder deutlich besser: Die Symptome, die mich vermuten lassen, dass ich Fieber hatte, sind deutlich schwächer geworden; die Übelkeit ist ganz weg. Nur die Schmerzen beim Schlucken sind noch deutlich zu spüren, allerdings etwas schwächer als gestern Abend bzw. heute Nacht.

Nun meine Frage: Sollte ich zum Arzt gehen? Eigentlich ist das wohl nur eine Erkältung(?) - ich wurde allerdings noch nie so schnell zwei Mal hintereinander krank - und noch nie so schnell.

...zur Frage

Alles verspannt, steifer Hals knistert und knackt

Guten Abend,

ich habe schon den ganzen Tag einen total verspannten Oberkörper. Es fing mit Halsschmerzen an, zog weiter ins Brustbein, und strahlte von da in den ganzen Brustkorb sowieso Nacken und Schulter aus.

Mein Hals ist steif, das schlucken tut weh und beim Atmen stiecht es ein wenig. Wenn ich den Hals zu sehr bewege, knackst und knistert er sogar. Ich kann mit dem Finger (genau da wo man am Hals den Puls misst) sogar dieses "Knistern" fühlen und mit ein wenig Reibung herbeiführen. Auf dem Kehlkopf spüre ich einen gewissen Druck, als sei der Hals ein wenig angeschwollen.

Beim Arzt war ich schon! Es hieß das sei eine normale Grippe, ich soll Brausetabletten und Schmerzmittel nehmen.

Kann mir jemand genaueres sagen? Ich habe kein Schnupfen, kein Husten, keine Kopfschmerzen. Das ist doch keine Grippe? Was kann ich da wegen der ganzen Verspannung tun? Trinke schon fleißig Tee und nutze eine Wärmflasche.

Vielen Dank! LG

...zur Frage

Probleme beim atmen, was kann das sein?

Hallo , es fing heute morgen in der Schule damit an , dass ich mich Plötzlich extrem schlapp fühlte & Halsschmerzen hatte. Mit der Zeit kam dann auch noch der Reiz / drang husten zu müssen dazu , ich musste aber von alleine fast überhaupt nicht husten. Als ich Zuhause War hatte ich bereits starke Kopfschmerzen Fieber kann ich nicht messen ,da unser Thermometer kaputt ist , ich fühle mich aber eindeutig so Jedenfalls habe ich seit einiger Zeit ein dumpfes , blockierendes Gefühl beim atmen Wenn ich Tief einatme & dabei meinen Mund Aufhabe hört man auch ein Geräusch , welches sich kaum beschreiben lässt . Ich würde es dumpf beschreiben, nicht etwa wie ein Pfeifen . Dazu muss gesagt werden , dass ich an Asthma leide , das spray habe ich natürlich schon genommen , jedoch ändert dies nichts Weiß jemand , was das vllt sein kann ?

...zur Frage

Knacken/klick, im ohr /druck gefühl ..was kann das sein?

ich hatte vor 3 tagen eine erkältung = verstopfte nase, Hals schmerzen, Husten ..das hat sicha lles ein bisschen gebessert aber jetz habe ich auch noch so ein druck gefühl im ohr un beim schlucken ein ´´klick´´ im ohr so als ob man die nase und mund zu hält und druck auf die ohren ´´pustet´´ dan klikt da sauch so . beim trinken hört es sich so an als ob ich wasser im ohr häte ( wen man schwimmen geht) auserdem merke ich das ich nicht mehr soo klar hören kann ...=/ ich geh auf jedne fall zum artzt aber hir in meiner gegnd sind in dieser zeit nur nottfal diense offen .. Lg Tahai

...zur Frage

Ich halts einfach nicht mehr aus! Komisches Gefühl im Mund, alles wird anders um mich??

Hallo Leute,

seit ungefähr 1 Jahr plagt mich ein urkomisches Gefühl. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, aber irgendwie denk ich dass ich der einzige, wenn nich einer von sehr wenigen bin die sowas haben. Also es fängt so an, ich bekomme auf einmal so ein komisches Gefühl im Mund, etwa wie ein ganz leichtes brennen, dieses wird immer stärker und stärker und dann krieg ich für kurze Zeit wie so ein Wahnsinnsgefühl(wusst echt nicht wie ichs sonnst nennen soll) und da ist es dann am stärksten und alles um mich wird ganz anders, z.B die gesten der Mitmenschen um mich oder wie ein Deja vu. Dannach muss ich immer nacheinander schlucken entweder weil sich so ne komische Flüssigkeit im Mund bildet oder weil es mich würgt. Während des Schluckens kommt auf einmal, und ohne dass ich es merke, Speichel aus meinem Mund wie als würde ich sabbern, und wie gesagt ich merke es nicht mal! Dannach werde ich entweder Müde und will schlafen, oder es wird mir ganz warm.

Ich wollte eigentlich schon lang zum Arzt gehen, aber irgendwie dachte ich dass auch der mir nicht helfen kann und hoffte dass diese Krankheit so schnell wie möglich wieder weggeht.

Weiß vielleicht einer mir zu helfen? Ich halte dieses etwas einfach nicht mehr aus es ist echt widerlich sowas wünsche ich echt keinem ich würde mein Konto leer machen um dieses Gefühl weg zu bekommen!!

Ich wäre wirklich sehr entlastet wenn mir jemand helfen oder wenigstens sagen oder andeuten könnte um was es sich handelt!:((

Danke!!

...zur Frage

Alleine richtig in Notsituation reagieren?

Man hört so oft, was man in welcher Notsituation machen sollte und wie man sich selbst oder anderen im Falle eines Unfalles helfen kann, bis die Rettung da ist. Aber in der Realität sieht das doch immer anders aus? Ich habe schon einmal auf der Straße erste Hilfe leisten müssen und war mit der Situation einfach sehr überfordert weil ich so unter Druck stand und plötzlich die einfachsten Handgriffe nicht mehr wusste. Davor hatte ich eigentlich bereits einen erste Hilfekurs gemacht und alles von der Mund-zu-Mund-Beatmung bis zur stabilen Seitenlage gelernt. Im "normalen Leben" ist das ja nicht so ein großes Problem, wenn noch andere Personen in der Nähe sind und die Rettung vielleicht schon um die Ecke ist. Aber wie ist das dann aber beispielsweise wenn ich irgendwo in der Pampa wandern bin und mir oder einer anderen Person etwas Ernstes passiert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?