Helfen Anti-Falten Cremes wirklich?

4 Antworten

Im Gegensatz zu hortensie gehöre ich schon zu der Zielgruppe für Antifaltencremes. :o) Und kann folgendes dazu sagen: Wunder wirkt keine Creme, denn Mimikfalten verschwinden damit nicht. Eher schon solche Knitterfältchen, z. B. unter den Augen und am Hals. Und "verschwinden" ist auch geprahlt, sie werden bestenfalls etwas geglättet. Insofern hat hortensie recht: die richtige Ernährung, ausreichend getrunkenes Wasser, nicht rauchen, keine strapaziösen Sonnenbäder und ausreichend Schlaf, dies alles kann auch "faltenausbügelnd" wirken. Wie übrigens auch ein paar "Überpfunde" - im Gesicht tun sie ein gutes Werk! ;o)

Kurz und gut, nach meiner Erfahrung kann man sich spezielle teure Antifaltencremes sparen. Eine "normale" gute Gesichtscreme, die entspannend und pflegend ist und bevorzugt nachts wirkt, tut es ebenfalls. Wobei ich dazu sagen muß, daß für mich Falten kein bedeutsames Problem sind.

Bei meiner Suche bin ich übrigens auf eine sehr preiswerte, aber dennoch gute "Antifaltencreme" (sie heißt tatsächlich einfach so) von Lidl gestoßen, die meiner Haut sehr gut tut.

Ich creme mich morgens und abends ein und zwar mit der Hautweichcreme. Das ist eine sehr gute Gesichtscreme ohne Konservierungsstoffe, speziell für trockene Haut. Darüber trage ich nur auf die Falten die Viper 5 Antifaltencreme auf. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass diese Kombination besser wirkt als Botox was ich mal probiert hatte und als sehr unangenehm empfunden habe.

Die Viper Serie von [...] die ist für mich die einzige Antifaltencreme Linie von der ich aus eigener Erfahrung sagen kann, dass sie Falten tatsächlich bekämpft bzw deutlich reduziert. Die hat aber auch ihren Preis. Billiger als eine OP und gesünder auf jeden Fall und wer meint mit 40 oder älter noch aussehn zu müssen wie ein Kind, der sollte sowieso besser mal zu Psychiater gehn als.

Liebe/r ClariassaNeudorf,

Fragen und Antworten dürfen auf gesundheitsfrage.net nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten. Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy. Aus diesem Grund wurden Deine Beiträge teilweise gelöscht, bzw. editiert.

Viele Grüße

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Hilft Granatapfel wirklich gegen Falten?

Hi, ich sehe immer wieder mal Werbung für Pflegeprodukte, die Granatapfelextrakt enthalten. Das soll die altenbildung vorbeugen. Hat jemand Erfahrung mit diesen Produkten gemacht? Sind sie wirklich so gut für die Haut?

...zur Frage

Welche Inhaltsstoffe sollten in einer guten Anti-Falten-Creme enthalten sein?

Meine Haut ist mit dem Alter immer dünner geworden und ich habe leider noch nicht "die" Creme gefunden. Zum ausprobieren sind viele Cremes auch einfach zu teuer. Es geht mir darum, die Haut gut zu pflegen, vielleicht ein bisschen zu glätten und sie etwas wiederstandsfähiger zu machen.

Was sollte so eine Creme enthalten? Könnt ihr mir Inhaltsstoffe nennen? Vielleicht muss es dann nicht die ganz teuere Creme sein?

...zur Frage

Helfen Anti-Falten-Pflaster?

Hallo, kürzlich habe ich die Werbung für Pflaster gesehen, die das Entstehen von Falten verhindern sollen. Jetzt habe ich gedacht, ich probiere das aus, weil ich jetzt unter den Augen eine Falte bekommen habe, die von oben nach unten verläuft, also nicht wie die Lachfalten waagerecht. Hat jemand Erfahrung damit?

...zur Frage

Clearasil Ultra vs Differin

Guten Tag

Wäre froh um jeglichen Rat: Ich habe mittelschwere Akne und schon etliche Cremes und Gels ausprobiert, nichts hat mir wirklich geholfen.

Vor ca. 1 Jahr hab ich dann Clearasil Ultra™ Akut Anti-Bibeli Creme entdeckt und war richtig verblüfft, wie schön meine Haut geworden ist. Hab sogar von Kolleginnen gehört, wie auffallend rein meine Gesichtshaut plötzlich wurde.

Als ich kürzlich beim Hautarzt war - jedoch betreffend eines eingewachsenen Haares - hat er sich gerade meine Pickel angeschaut und mir Differin und ein Waschgel verordnet. Habe die beiden Mittel dann gut 1 1/2 Wochen angewendet und es war der Horror. Zuallererst bekam ich einen richtigen Pickelschub (ganz viele, kleine Pickelchen, die sich zu grossen entwickelten) - so schlimm habe ich seit Jahren nicht mehr ausgesehen wie vor ca. 1 Woche. Nach 3-4 Tagen begann meine Haut zu brennen und spannen. Es war sehr unangenehm bzw. schmerzhaft und ich habe die Creme sofort abgesetzt.

Seit ca. 2 Tagen benutze ich wieder Clearasil und meiner Haut geht es blendend. Sie spannt nicht mehr, brennt nicht mehr und ist rein.

In einigen Foren habe ich gelesen, dass Clearasil anscheinend nicht nur nichts bringt, sondern die Haut richtig beschädige, kaputt mache und austrockne. Ausserdem habe sie bedenkliche Inhaltsstoffe. Davon habe ich aber nichts auf der Packung gesehen, sie enthält z.B. auch keine Parabene und gemerkt habe ich auch nichts.

Ist Clearasil wirklich so bedenklich? Und wenn ja, was genau? Ist es gesundheitsschädigend, die Creme mehrere Jahre zu verwenden? Und wenn sie mir ja nützt, was spricht dann dagegen, sie anzuwenden? Gibt es Langzeitschäden?

...zur Frage

Welche Faltencreme ab 28?

In ein paar Tagen werde ich 28 und habe bisher noch nie Faltencreme benutzt, jetzt hat mir meine Freundin gestern gesagt das ich jetzt mal damit anfangen sollte. Ich habe schon im Internet geschaut aber da gibt es tausende Sachen. Ich habe speziell fünf kleine Falten unter dem Auge. Wenn jemand eine recht günstige und gute Variante weiß, bin ich sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?