Heimliche Magersucht-Vorwürfe von Eltern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest mir deinen Eltern sprechen, sie werden dir ganz gewiss nicht böse sein,

Meine Tochter hatte in jungen Jahren auch eine Essstörung, worüber wir im ruhigen Ton immer wieder miteinander gesprochen haben, nach ca. 6 Monaten hatte sie es wieder überwunden.

Du siehst, es wird bestimmt nicht schlimm, denn deine Eltern lieben dich.

Danke für den Stern

0

Du schreibst leider nicht wie alt Du bist und auch nicht, wie lange Du auf diesen Therapieplatz warten musst.

Wohl sicher unter 18, also von Deinen Eltern abhängig. Wenn der zeitpunkt für den Therapieplatz noch sehr fern ist und wenn Du absolut keine Möglichkeit siehst, vernünftig und ruhig mit Deinen Eltern zu sprechen ( was dringend erforderlich wäre ), solltest Du überlegen, ob es eine andere Person gibt ( Onkel, Tante, Lehrer, Pfarrer ), denen Du Dich anvertrauen kannst.

Eine psychologische Hilfe ist dringend erforderlich

Ich bin 17 Jahre alt und zur Zeit 173cm groß und 56 Kilogramm schwer.

0

Hallo Annemarie14,

wie lange hast du denn schon dieses Gefühl, nichts essen zu können? In deinem Alter (ich bin auch 17) kann es durchaus normal sein, dass irgendwas nicht so ist wie es sein soll. Nach einiger Zeit gibt sich das normalerweise dann wieder (Pubertät), beim mir passieren auch die merkwürdigsten Dinge, sind aber nach ein paar Wochen auch wieder vorbei.

Wie auch immer, such dir eine Vertrauensperson und rede darüber. Ich würde meinen, dass deine Eltern dich verstehen würden. Solltest du aber anderer Meinung sein, sprich mit jemand anderem darüber. 

Wende dich an Psychologen und/oder Homöopathen/HeilpraktikerInnen (Ich hätte hier Empfehlungen, falls du in Berlin lebst). Ich vermute es handelt sich bei dir nämlich um etwas psychisch bedingtes. Nimmst du wegen der Konzentrationsschwäche Medikamente (Ritalin etc.)?

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?