Frage von Peppi44, 78

Heftiges Herzklopfen, leichter Schwindel, leichte Kopfschmerzen, weiß vor Augen und linkes Ohr verlegt - was ist da bloß los?

Hallo Leute :)

Seit ein paar Tagen habe ich heftiges Herzklopfen. Kombiniert mit leichtem Schwindel, leichten Kopfschmerzen (eher ein Druckgefühl als würde der Kopf von einer Autoschrottanlage gepresst werden), mir wird manchmal weiß vor Augen und mein linkes Ohr ist verlegt. Langsam mach ich mir echt Sorgen.

Es könnte evtl. Pyschosomatisch sein, da ich in letzter Zeit viel mit meiner damaligen Fehldiagnose konfrontiert werde (Autistin). Das erkläre ich jetzt nicht extra. Wie gesagt, das ist eine Fehldiagnose und doch setzt sie mir zu. Es macht mich verrückt, dass ich vom System unbedingt eingeordnet werden muss, nur weil ich viele besondere Talente habe und keine Menschenmassen leiden kann.

Ich hab das aber wirklich gut beobachtet. Das ist erst, seit ich in einem Jobcoaching für Autisten mit mache. Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob es daran liegt.

Dies soll aber nun wirklich kein Ratespiel werden. Ich würde nur gerne wissen, was ihr machen würdet. Soll ich zuerst zum Hausarzt? Wenn der dort nichts macht, ihm sagen, dass er mich zum Kardiologen (also Herz-arzt oder wie man den nennt) oder sonstiges Überweisen soll? Ich habe einen Hausarzt ganz in der Nähe.

Das Gefühl vom Herzklopfen kenne ich bisher nur von Baldrian (komisch, was?). Aber den habe ich damals auch nicht noch einmal genommen, weil es so unangenehm war. Ich habe außerdem bemerkt, dass mein Herz manchmal kurze Aussetzer hat. Nur selten, also etwa 1x ein stolperer in der Stunde. Ich hoffe wirklich, dass es keine Rythmusstörungen sind. Bin 18 und dafür eigentlich noch ein wenig zu Jung. Eigenartig!

Zudem ist mein Ohr verlegt. Ich höre am linken Ohr total dumpf. Der Druckausgleich hat nichts geholfen. Es kommt und geht. Mal höre ich kaum etwas, mal ists wieder viel besser. Ohrenschmerzen kommen dazu.

Ich bin zum Glück kein Mensch, der gleich Panik schiebt. Aber sorgen mache ich mir trotzdem darum.

L.g. Peppi44

Antwort
von shiva66, 57

Ja, da kommt ja einiges zusammen. Auf jeden Fall spricht es für eine Herz-Kreislauf Sache. Die Ohrbeschwerden hören sich eigentlich nach einem Hörsturz an, aber alles zusammen kann natürlich auch stressbedingt ausgelöst worden sein. Trotzdem wichtig zu behandeln. Ich denke, da wir Wochenende haben, solltest du ins Krankenhaus in die Erste Hilfe fahren. Auch mit Rhythmusstörungen sollte man nicht spassen. Selbst wenn du erst 18 bist. Warte nicht zu lange, alles Gute. Würde mich freuen zu hören, wenn es dir besser geht 😇

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community