Heftiger, langanhaltender Schluckauf, was kann das sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,@flowerpower...weiterhin beobachten wie oft er noch kommt!!!Schluckauf ist eine Zwergfellverkrampfung und kann durch verschiedene Dinge entstehen:Nervösität- hastiges Essen und Trinken-warme und kalte Speisen-zuviel Nahrungsaufnahme-aber auch evt. das Essen von zuvielen sauren Produkten(Übersäuerung/Reflux)! Kann aber auch eine ernsthafte Erkrankung dahinter stecken,wenn der Schluckauf zu oft und zu lange auftritt!Dann bitte den Arzt aufsuchen!Man sagt auch das Schluckauf auf Störungen im Magen-Darmbereich hindeuten könnten!Hier einige Tipps: Tief einatmen und dann scchnell wieder ausatmem-->etwas trinken-->laut singen-->Ohren zuhalten und gleichzeitig was trinken(Glas Wasser mit Strohhalm )!!!LG

Die Hauptursachen von einem Schluckauf sind Stress, hastiges essen, Kaltes, Alkohol oder Kohlensäure. Stundenlanger Schluckauf kann durch eine Erkrankung des Zwerchfells kommen. Ich würde es beobachten und wenn es verstärkt immer wieder auftritt zum Arzt gehen.

Schluckauf von Wasser mit Kohlensäure - lieber nur stilles Wasser?

Ich habe gestern Abend in einer Bar ein Wasser bestellt und eins mit Kohlensäure bekommen. Während des Trinkens habe ich starken Schluckauf bekommen. Ich habe es schon öfters festgestellt, dass ich Schluckauf bekomme, habe es aber meist auf den Alkohol geschoben, der vorher konsumiert wurde. Gestern habe ich keinen Tropfen Alkohol getrunken, nur Fruchtschorle. Vertrage ich also Wasser mit Kohlensäure nicht? Bekomme ich von der Kohlensäure starken Schluckauf?

...zur Frage

Häufig Schluckauf?

Wie oft ist Schluckauf normal? Und was kann das sein, wenn man das voll oft hat?

...zur Frage

Muss ich wegen einer geschwollenen Milz direkt zum Arzt?

Ich habe nun seit 2 Tagen eine geschwollene Milz, man kann es schon ganz gut mit dem Auge erkennen wenn ich liege und einatme, außerdem pocht es ziemlich wenn ich schlafen will, wie so ein 2. Herz, aber sehr unregelmäßig. Hat einer vielleicht eine ahnung ob sowas schon mal passiert wenn man Krank wird/ist oder war? Sollte ich morgen lieber mal zum Arzt oder erstmal abwarten wie sich das entwickelt? Es tut nicht weh oder so, es stört auch sonst nicht groß außer beim Schlafen :P

Danke für euer hilfe schonmal =)

...zur Frage

Immer wieder kurzes Schluckauf nach dem Essen - was kann die Ursache sein?

In letzter Zeit habe ich nach dem Essen immer wieder kurzzeitig Schluckauf. Für so ein paar Minuten, dann hört es von alleine wieder auf. Es ist nicht schlimm, mir ist es nur aufgefallen, weil ich es früher nicht hatte. Woran kann das denn liegen? Kennt ihr so ein Phänomen?

...zur Frage

Heftige Rückenschmerzen beim Atmen/Husten

Guten Abend,

war letzte Woche erkältet. Zuerst Halsschmerzen die nach zwei Tagen verschwanden und dann "leichte Bronchitis" - also am Anfang hat das Brustbein geschmerzt, aber der Husten war nicht sonderlich produktiv - minimal.

Nun fühlte ich mich eigentlich wieder besser. Jedoch haben sich seit ca. 2 - 3 Tagen Schmerzen beim tief einatmen und husten entwickelt. Heute war es so schlimm das ich zum Lungenfacharzt bin. Da war keiner mehr also bin ich in die Uni-Klinik zum Notdienst.

Dort wurde Blut abgenommen und ein Röntgenbild der Lunge gefertigt.

Lt. Arzt würde beides OK aussehen.

Damit hab ich mich dann auch erstmal abgefunden. Als ich dann auf dem Heimweg war, bin gelaufen, wurden die Schmerzen so stark das ich kaum atmen konnte. Beim Husten ist es noch schlimmer geworden. Weniger auf der Brust, aber extrem im Rücken. Vertikal relativ mittig und horizontal mehr auf der linken Seite. Ein richtig übles stechen.

Bin mir jetzt sehr unsicher was das sein könnte und was ich tun sollte?

Ist es möglicherweise nur heftiger Muskelkater? Kann eine Lungenentzündung auch so versteckt sein? Oder können das auch Symptome vom Herzen sein?

...zur Frage

Schlafapnö?

Hallo ihr Lieben, wir haben ein Problem. Mein Freund hat so seit ca 1 monat jetzt verstärkt Atemaussetzer in der Nacht. Irgendwie hatte er das imemr aber es ist viel schlimmer geworden. Wie oft das vorkommt kann ich nicht sagen da ich ja meistens schlafe aber ich kann es min einmal die Nacht beobachten. Meistens dreht er sich um und atmet dann bis zu 40sekunden(manchmal zähl ich mit) nicht...und dann auch erst wieder weil ich ihn in die Seite boxe oder ihn wach mache und dann holt er einmal ganz tief Luft und dann ist wieder alles normal. Zum Puls zählen während den Aussetzern bin ich leider noch nicht gekommen.Schnarchen tut er eigentlich gar nicht ausser wenn er halt erkältet ist, aber das ist denk ich mal normal. Wie sollen wir denn jetz vorgehen? Kann man direkt im Schlaflabor anrufen oder muss er erst irgendwo zum Arzt?

Vielen Dank im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?